Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Die Kipferl müssen ohne Ei“

Geschichten von Weihnachtsfreud‘ & Weihnachtsstreit – Lustiger und besinnlicher Abend mit Katia Franke und Fedor Volkov am Sonntag, 16. Dezember, im Saal Gier – Kartenvorverkauf gestartet

Kall – Es soll ein besinnlicher aber ebenso lustiger Abend werden, wenn die Radiomoderatorin Katia Franke und der ukrainische Gitarrist Fedor Volkov am Sonntag, 16. Dezember, um 20 Uhr, das Publikum im Saal Gier in Kall auf die nahenden Festtage einstimmen werden. „Weihnachtsfreud‘ – Weihnachtsstreit“ stehen im Mittelpunkt des 90-minütigen Programms mit Liedern, Geschichten und besinnlicher Musik des einheimischen Künstler-Duos. Katia Franke lebt in Kall, Fedor Volkov in Mechernich.

Der Abend steht unter dem Motto „Die Kipferl müssen ohne Ei“. Das Programm spiegelt den Stress in den Familien in den Tagen vor dem Fest der Liebe wider, in denen Weihnachtsfreude und Weihnachtsstreit oft nicht weit auseinander liegen. Denn so grün wie die Nadeln des Tannenbaumes sind sich gerade zur Weihnachtszeit die lieben Verwandten nicht, wenn es um wichtige Grundsatzfragen geht wie: „Vanillekipferl mit oder ohne Ei?“, „Heiligabend mit oder ohne Oma?“ oder „Adventskalender mit oder ohne Schokolade?“

Versprechen einen besinnlich lustigen Abend am Sonntag, 16. Dezember, im Saal Gier: Katia Franke und Fedor Volkov. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Antworten auf all diese Fragen versucht Katia Franke an dem Abend im Saal Gier mit eigenen und Geschichten fremder Autoren zu finden. Franke: „Dabei geht es besinnlich zu, aber es gibt auch viel zu lachen.“ Auch die romantischen und melancholischen Seiten der Vorweihnachtszeit finden Raum in ihren Texten. Für die passenden Gitarrenklänge dazu sorgt der ukrainische Gitarrist Fedor Volkov. Er begleitet die Sängerin auch bei deren besinnlichen und vergnüglichen Liedern rund um das Weihnachtsfest. Dabei bringt sie natürlich auch bekannte Weisen zu Gehör. „Mitsingen ist erwünscht“, so Katia Franke.

Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro sind ab sofort im Vorverkauf direkt in der Gaststätte Gier und via E-Mail unter kontakt@gaststaette.gier.de oder – falls noch vorhanden – an der Abendkasse zu bekommen. Einlass ist ab 19 Uhr.

 

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Erste Mechernich...

„De Huusmeister vum Bundesdaach“, Kuh Dolly mit dem aus Funk ...

Der gewaltige Mo...

Vier Bergheimer fuhren mit dem Mountainbike nach Nyons – Neun ...

1.216,79 Euro in...

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick scannte fleißig die Waren beim wiedereröffneten ...

Ein starkes Netz...

Auftaktveranstaltung „Gesunde Region Eifel“ – Hinter einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement ...

Jüdischer Opfer...

Rund 120 Menschen zogen von Station zu Station, um an ...

Erste Mechernich...

„De Huusmeister vum Bundesdaach“, Kuh Dolly mit dem aus Funk ...

Der gewaltige Mo...

Vier Bergheimer fuhren mit dem Mountainbike nach Nyons – Neun ...

1.216,79 Euro in...

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick scannte fleißig die Waren beim wiedereröffneten ...

Ein starkes Netz...

Auftaktveranstaltung „Gesunde Region Eifel“ – Hinter einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement ...

Jüdischer Opfer...

Rund 120 Menschen zogen von Station zu Station, um an ...