Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Deutschlands bester Steinmetzgeselle

Handwerkskammer Trier ehrt Preisträger des Leistungswettbewerbs aus der Region

Trier – Die besten Gesellenprüflinge des vergangenen Jahres aus dem Kammerbezirk Trier wurden bei der Abschlussfeier zum Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks in der Handwerkskammer Trier (HWK) geehrt. Insgesamt 25 junge Gesellen hatten beim Wettbewerb auf Landesebene erste bis dritte Plätze erreicht. Drei von ihnen schafften zudem beim Bundesentscheid den Sprung in die obersten Ränge. Ausgezeichnet wurden zudem zwei Gesellinnen, die auf Kammerebene erfolgreich waren. Die HWK-Vizepräsidenten, Hermann Zahnen und Josef Reinert, überreichten die Urkunden und Preise.

Unter den Steinmetz- und Steinbildhauergesellen erreichte Simon Dawen aus Trassem im Landkreis Trier-Saarburg (Ausbildungsbetrieb: Natursteinwerkstätte  Thomas Felten, Saarburg) bundesweit den ersten Platz. „Beim Bundeswettbewerb musste man in sieben Stunden das Eckstück eines Fenstergewändes aus Sandstein anfertigen“, berichtet der 21-Jährige. „Ich war mit neun weiteren Steinmetzgesellen und fünf Prüfern in der Halle. Da kommt schon ein gewisser Prüfungsdruck auf. Im Verlauf des Tages habe ich aber registriert, dass ich ganz gut im Rennen lag. Mit dem ersten Platz habe ich allerdings nicht gerechnet.“

Dominik Klein aus dem Moselort Riol (Ausbildungsbetrieb: Druckerei Nilles, Trittenheim) wurde von der Jury für besonders anspruchsvolle Druckerzeugnisse zu Deutschlands zweitbestem Druckergesellen gekürt. Ein außergewöhnliches Werkstück brachte Katrin Dringen aus Wallersheim, Eifelkreis Bitburg-Prüm, (Ausbildungsbetrieb: Glas Fandel, Bitburg) den Titel der dritten Bundessiegerin bei den Glasern ein. Sie fertigte eine bunte Bleiverglasung mit floralen Motiven an. Für ihr Objekt „Das versteckte Gesicht“ erhielt sie zugleich den dritten Platz im Sonderwettbewerb „Die gute Form“.

Beim Leistungswettbewerb wurden sowohl Gesellenstücke als auch in Klausur angefertigte Arbeitsproben bewertet. Bewertet wurden die Zweckmäßigkeit, der Schwierigkeitsgrad, die Sorgfalt der Bearbeitung  sowie die Materialauswahl und -ausnutzung.

Insgesamt waren aus dem Kammerbezirk 27 junge Gesellinnen und Gesellen aus der Region beim Landeswettbewerb angetreten. Zehn von ihnen erreichten dort Platz eins und qualifizierten sich damit für den Wettbewerb auf Bundesebene. Zehn weitere errangen den zweiten Platz und fünf den dritten.

„Heute ist ein großer Tag für unsere erfolgreichen Nachwuchskräfte, aber auch ein Tag der Freude für das gesamte regionale Handwerk“, sagte Hermann Zahnen bei der Feier und hieß die besten Gesellenprüflinge als qualifizierte Fachkräfte im Handwerk der Region willkommen. Glückwünsche, Dank und Anerkennung galten neben den Preisträgern auch den engagierten Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen. Kammervertreter, Repräsentanten der Innungen und Kreishandwerkerschaften sowie Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung erwiesen den jungen Handwerkerinnen und Handwerkern die verdiente Referenz.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...