Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Corona: Drive-in-Zentrum geplant

Tests auf Virus im ehemaligen und leerstehenden Burger-King-Restaurant in Mechernich – Abstriche nehmen Mitarbeiter des Euskirchener Roten Kreuzes in Schutzausrüstung vor – Voraussetzung ist eine Laborüberweisung des Hausarztes

Mechernich – Im Kreis Euskirchen wird es in Kürze ein „Drive-in-Verfahren“ zur Durchführung von Untersuchungen auf das Corona-Virus geben, teilt die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung mit. Demnach arbeitet die Kassenärztliche Vereinigung mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen und der Kreisverwaltung gerade daran, diese Einrichtung am leerstehenden Burger-King-Restaurant in Mechernich zu installieren.

Das ehemalige Burger-King-Gebäude in Mechernich soll als Drive-in-Zentrum genutzt werden, um Bürger auf das Corona-Virus zu testen. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Hintergrund sei, dass es aktuell eine steigende Zahl von begründeten Verdachtsfällen (z.B. Urlaubsrückkehrer) gibt, die sinnvollerweise getestet werden müssen. Der aktuell eingesetzte Fahrdienst des Roten Kreuzes, der Hausbesuche bei den Betroffenen durchführt, arbeite am Limit und könne die hohe Nachfrage nur mit Zeitverzögerung abarbeiten. Daher soll das „Drive-in“ in Mechernich jetzt kurzfristig Abhilfe verschaffen.  

Untersuchung auf Virus

Unabdingbare Voraussetzung für einen Abstrich im Drive-in-Zentrum ist eine Laborüberweisung des Hausarztes, so die Kreisverwaltung. Wer grippeähnliche Symptome aufweist, muss also wie bisher seinen Hausarzt anrufen, der dann nach den Kriterien des Robert-Koch-Instituts entscheidet, ob eine Untersuchung auf das Corona-Virus erforderlich ist.

Die aktuelle Zufahrtsituation. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Wenn der Patient dann in der Lage ist, selbstständig zum Drive-in-Zentrum zu fahren, dann wird dort – nur nach vorheriger Terminabsprache – der Abstrich gemacht. Dies werden Mitarbeiter des Roten Kreuzes in entsprechender Schutzausrüstung tun. In den anderen Fällen wird nach wie vor der Fahrdienst des DRK eingesetzt werden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Franz Kruse plan...

Mechernicher Künstler plant eine Neuauflage der Ausstellung „Fremd ist der ...

Workshops zur Wa...

Die Freie Veytalschule will ab 24. August bis Jahresende immer ...

Neustart im Mehr...

Das Deutsche Rote Kreuz feierte das Ende der Zwangspause mit ...

Mit frischen Kr...

Rheinischer Landwirtschaftsverband gibt gute Ratschläge zum Gebrauch von Minze, Borretsch, ...

Wasser für Vög...

NABU ruft dazu, auf den gefiederten Tieren zu helfen – ...

Franz Kruse plan...

Mechernicher Künstler plant eine Neuauflage der Ausstellung „Fremd ist der ...

Workshops zur Wa...

Die Freie Veytalschule will ab 24. August bis Jahresende immer ...

Neustart im Mehr...

Das Deutsche Rote Kreuz feierte das Ende der Zwangspause mit ...

Mit frischen Kr...

Rheinischer Landwirtschaftsverband gibt gute Ratschläge zum Gebrauch von Minze, Borretsch, ...

Wasser für Vög...

NABU ruft dazu, auf den gefiederten Tieren zu helfen – ...