Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Colör“ konzertiert im Tierheim

Groß Jubiläum gefeiert: 25 Jahre Hunde und Katzen in Burgfey betreut – Tierschutzvereinsgründer Reiner Bauer als „Überzeugungstäter“ geehrt

Mechernich – Ungewohnt viele zweibeinige Gäste waren beim Fest zum 30jährigen Bestehen im Tierheim Mechernich zu Gast. Das heißt, das Tierheim selbst wurde 25, der Tierschutzverein 30 Jahre alt. Beides wurde mit einem Tag der offenen Tür samt Trödelmarkt gefeiert.

Das Quartett „Colör“ gratulierte Reiner Bauer (m.) und dem Tierheim musikalisch. Unter den Gästen waren auch Bad Münstereifels Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (l.) und der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif. Foto: Stefan Lieser/KStA/KR/pp/Agentur ProfiPress

„So viele Hände hat Reiner Bauer wohl schon lange nicht mehr geschüttelt“, schreibt der Journalist Stefan Lieser in den in Mechernich erscheinenden Kölner Tageszeitungen. Viele seien aus der ganzen Region angereist, um dem Gründer und noch immer amtierenden Vorsitzenden des Tierschutzvereins Mechernich und des Kreistierheims ihren Respekt zu zollen. „Ich ziehe den Hut vor so viel ehrenamtlichen Engagement!“, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif.

Hundehaus für 270 000 Euro

Bauer habe bewiesen, dass man bürokratische Hürden überwinden kann. In der Mechernicher Einrichtung werden alle im Kreis gefundenen Tiere untersucht und anschließend bei Bedarf an die angeschlossenen Tierschutzvereine in Bad Münstereifel, Euskirchen und den Tierschutz Nordeifel weitergegeben.

Sabine Preiser-Marian, die Bürgermeisterin von Bad Münstereifel, sah es ähnlich: „Reiner Bauer hat sich mit viel Herzblut für die Schaffung des Kreistierheims eingesetzt. Und er hat sich dabei nie unterkriegen lassen!“

Stefan Lieser schreibt: „Der so Gelobte blickte – das ist einfach seine Art – selbst am Doppeljubiläumsfeiertag nach vorne.“ Rund 270 000 Euro soll das neue Hundehaus kosten, dessen Pläne im Café des Tierheims schon ausgehängt waren. Der Tierschutzverein muss einen noch nicht exakt bezifferten Teil der Kosten selbst aufbringen, der Rest soll vom Deutschen Tierschutzbund fließen. Dieses ermutigende Signal gab Verbandspräsident Thomas Schröder, der in Mechernich mit Bauer das Katzenhaus besichtigte. Diesen Bau hatte der Tierschutzbund mit 5000 Euro unterstützt.

„Mädche sin jefährlich“

Rund 100 Geschenktaschen für die kleinen Besucher in Mechernich verteilte den ganzen Tag über Claus Helfen vom Edeka-Markt in Zülpich. Er zählt zu den treuen Unterstützern der Einrichtung. Vor seinem Markt steht eine der acht Futterboxen im Kreisgebiet. Drei sind es in Euskirchen, drei in Weilerswist und eine in Nettersheim.

Neben der Gruppe „Eifelsound“ war eigens aus Köln die Band „Colör“ angereist. Das Frauenquartett gab ein knapp einstündiges Konzert. So klang es munter „Kölsche Mädche sin jefährlich“ über das Gelände. Stefan Lieser: „56 Hunde, 156 Katzen oder auch die beiden Igel, die in den Käfigen und Gehegen derzeit ein erstes Zuhause gefunden haben, störte das wenig.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...