Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Cinderella als Sommermärchen

Zauberhaftes Kindertheater auf Burg Satzvey – Premiere am 11. Mai, um 15 Uhr – Vorstellungen noch bis August

Mechernich-Satzvey – Am 11. Mai um 15 Uhr feiert das metropol Theater auf der Freilichtbühne der Burg Satzvey die Premiere von „Cinderella“. Von Mai bis August 2019 können Klein und Groß das Märchentheater erleben. „Cinderella“ heißt das diesjährige Stück, dass frei nach dem Gebrüdern Grimm Klassiker „Aschenputtel“ neu interpretiert und inszeniert wurde.

Cinderella, genannt Elli (gespielt von Mareike Marx) fristet ihr Dasein als fleißige, hart arbeitende aber dennoch ungeliebte Tochter ihrer herzlosen Stiefmutter (Eva Marianne Kraiss/ Melanie Wäsch). Auch ihre Stiefschwester Bianca (Jenny Krauser/Patricia Fanroth) hat wenig Gutes für sie übrig. Trotz allem Ernsten und Schweren in ihrem Leben verliert Elli ihren Mut nicht. Sie bleibt beherzt und lässt sich nicht unterkriegen,hält tapfer an ihrem Traum vom Glück fest. Obwohl es ihr strengstens untersagt ist, schafft sie es mit Hilfe der guten Fee, die gnadenlos witzig von Manuel Rittich verkörpert wird, zum rauschenden Ball des Königs. Was dann wohl noch mit ihrem gläsernen Schuh und dem charmanten Prinzen (Jan Kaerlein) passiert?

Auf Burg Satzvey wird „Cinderella“ aufgeführt. Foto: metropol-Theater/pp/Agentur ProfiPress

Das Freilicht-Theaterstück dauert etwa eine Stunde und ist für kleine und große Märchenfans ab 4 Jahren geeignet. Das Sommermärchen feiert am 11. Mai, 15 Uhr, Premiere. Angesetzt sind insgesamt 28 Vorstellungen in den Monaten Mai, Juni, Juli und August. Die Eintrittspreise: 15 Euro für Erwachsene, 10 Euro für Kinder. Kinder unter 3 Jahren erhalten freien Eintritt.

Spieltermine unter www.metropol-theater-koeln.de. Karten über Köln Ticket, Telefon 0221-2801 oder über das Kartentelefon des metropol-Theaters unter Telefon 0221-26040389 und per E-Mail Kontakt@metropol-theater-koeln.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Danke allen Reit...

Sachausschuss Georgsritt des Pfarreirates Kallmuth spricht Teilnehmern und Helfern seine ...

„Kleine Strolc...

Junge Menschen, große Leute, viele Attraktionen und immer „Action“: Rotkreuz-Kindergarten ...

Unkrautbekämpfu...

Der Bauhof der Gemeinde Kall testet derzeit eine neue Methode, ...

Höchste Qualit...

Tag der offenen Tür beim neuen Betrieb im Gewerbegebiet II ...

„Grüne Hölle...

Am 5. und 6. Juli wird das 640-Einwohner-Örtchen wieder zum ...

Danke allen Reit...

Sachausschuss Georgsritt des Pfarreirates Kallmuth spricht Teilnehmern und Helfern seine ...

„Kleine Strolc...

Junge Menschen, große Leute, viele Attraktionen und immer „Action“: Rotkreuz-Kindergarten ...

Unkrautbekämpfu...

Der Bauhof der Gemeinde Kall testet derzeit eine neue Methode, ...

Höchste Qualit...

Tag der offenen Tür beim neuen Betrieb im Gewerbegebiet II ...

„Grüne Hölle...

Am 5. und 6. Juli wird das 640-Einwohner-Örtchen wieder zum ...