Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Camp St. Agnes an der Rur

Bis zu 50 Kinder und Jugendliche der GdG St. Barbara vom 27. Juni bis 2. Juli im christlichen Jugendzeltlager bei Monschau

Mechernich-Bleibuir – Auf dem Pfadfinder-Zeltplatz Widdau bei Monschau schlägt das Bleibuir-Mechernicher Pfarrjugendzeltlager „Camp St. Agnes“ diesen Sommer seine Zelte auf. Und zwar von Samstag, 27. Juni, bis einschließlich Donnerstag, 2. Juli.

Seit über 25 Jahren verbringen Kinder und Jugendliche aus der GdG Mechernich-West und der GdG St. Barbara eine abenteuerliche Sommerwoche im Camp St. Agnes. Der Standort wechselt jährlich – dieses Jahr geht es ins wildromantische Rurtal bei Widdau (Monschau), wo vor Jahren auch diese Aufnahme entstand. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 80 Euro. Anmeldung bis 30. Mai im Pfarrbüro Bleibuir, Pfaffenbrochweg 6, Tel.: (02443) 25 51, dienstags und donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr oder mittwochs 16 bis 20 Uhr oder im Pfarrbüro Mechernich, Weierstraße 80, Tel.: (02443) 86 40, montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr.

Abfahrt ist am Samstag, 27. Juni, um 8.30 Uhr ab Schulhof Bleibuir. Die Eltern bilden Fahrgemeinschaften mit Privat-Pkw. Bei der Anmeldung wird den Kindern und Jugendlichen eine Checkliste mit allen benötigten Ausrüstungsgegenständen ausgehändigt. Im Zeltlager übernehmen die Teilnehmer Arbeiten und Aufgaben vom Küchendienst bis zur Nachtwache, es wird viel gespielt und gebastelt.

Betreuer gesucht

Nachwanderung, Mutprobe, Gottesdienst, Gebete und Meditationen, Fußball, Volleyball und eine Lagerolympiade (Aktionstag) gehören mit zum Programm. Es wird ein Lagerfeuer unterhalten, Stockbrotbacken und Kartoffelgaren in der Glut sind Teil der Selbstversorgung. Eine vorzügliche Lagerküche sowie freiwilliges Küchen- und Betreuungspersonal kümmern sich um die Kinder und Jugendlichen.

Wer als ehrenamtlicher Betreuer mitfahren möchte, sollte sich an die oben genannten Pfarrbüros oder an Diakon Manfred Lang, Tel.: (0177) 46 54 000 bzw. Anna Lang, (0177) 83 44 843 wenden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Ein Dorf am R...

Einstige Wochenend-Residenz hat sich gemausert – Nahegelegene Katzensteine sind bei ...

Weitere Hochwass...

In Kallmuth wurde die Planung in einer Anliegerversammlung vorgestellt – ...

Kontrollgänge r...

Ordnungsamt fährt Sonderschichten – Auch um Corona-Partys aufzuspüren und aufzulösen ...

DRK-Helfer mit M...

Blutspendeaktion in Zeiten von Corona: Schutzmaßnahmen durch anderen Standort und ...

Nachhilfe per Vi...

Online-Nachhilfe für zu Hause: Schülerhilfe Mechernich hat auf virtuelles Klassenzimmer ...

„Ein Dorf am R...

Einstige Wochenend-Residenz hat sich gemausert – Nahegelegene Katzensteine sind bei ...

Weitere Hochwass...

In Kallmuth wurde die Planung in einer Anliegerversammlung vorgestellt – ...

Kontrollgänge r...

Ordnungsamt fährt Sonderschichten – Auch um Corona-Partys aufzuspüren und aufzulösen ...

DRK-Helfer mit M...

Blutspendeaktion in Zeiten von Corona: Schutzmaßnahmen durch anderen Standort und ...

Nachhilfe per Vi...

Online-Nachhilfe für zu Hause: Schülerhilfe Mechernich hat auf virtuelles Klassenzimmer ...