Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Bücher über Bücher

Eifeler Buchmesse am 16. und 17. November im Nettersheimer Naturzentrum – 24 Verlagsstände präsentieren sich und ihre Werke – Norbert Scheuer ist prominenter Ehrengast – Lesungen für Groß und Klein – Verleihung des Eifeler Jugendliteraturpreises und des Horst-Konejung-Preises

Nettersheim – Am 16. und 17. November können Bücherfans wieder die literarische Vielfalt der Eifel entdecken und Autoren des rauen Landstrichs hautnah erleben. Die Eifeler Buchmesse im Nettersheimer Naturzentrum lädt ein, genüsslich zu stöbern und zu schmökern, angeregt zu diskutieren als auch Neues zu entdecken. 24 Verlage aus der Region stellen sich und ihre Werke vor. Der Eintritt ist frei.

Die Buchmesse findet statt am Samstag, 17. November, von 14 bis 18 Uhr, und Sonntag, 18. November, 11 bis 18 Uhr. Geboten wird ein reichhaltiges kulturelles Rahmenprogramm mit spannenden Lesungen für Groß und Klein, einem Literatur-Stammtisch und Preisverleihungen.

Die Eifeler Buchmesse lädt ein, genüsslich zu stöbern und zu schmökern. 24 Verlagsstände präsentieren sich und ihre Werke. Geboten wird ein reichhaltiges kulturelles Rahmenprogramm mit spannenden Lesungen. Foto: Joachim Starke/Eifeler Buchmesse/pp/Agentur ProfiPress

Ehrengast Norbert Scheuer, der es mit seinem Roman „Winterbienen“ auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis geschafft hat und außerdem mit dem Wilhelm-Raabe-Preis ausgezeichnet wurde, wird gemeinsam mit Bürgermeister Wilfried Pracht die Buchmesse eröffnen. Der 67-jährige Eifeler Autor wird aus seinem Werk vorlesen und Bücher auf Wunsch signieren.

Erstmals wird während der Messe auch der Horst-Konejung-Preis verliehen, der mit 5.000 Euro dotiert ist und jährlich an Personen oder Institutionen verliehen wird, die sich für kulturelle und historische Projekte im Rheinland und der Grenzregion Euregio Maas-Rhein eingesetzt haben. Auch Nachwuchsautoren können sich freuen, denn gleichzeitig werden die Preisträger des „Eifeler Jugendliteraturpreis 2019“ bekannt gegeben. 43 junge Nachwuchsautoren haben ihre Beiträge zu „Trau Dich, die Tür zu öffnen“ eingereicht.

pp/Agentur ProfiPress

Programm am Samstag, 16. November 2019

14.00 Uhr
Beginn der Eifeler Buchmesse

14.15 Uhr
Eröffnung durch Bürgermeister Wilfried Pracht und Ehrengast Norbert Scheuer

14.40 Uhr
Kurzlesung mit Norbert Scheuer, anschließend gemeinsamer Rundgang über die Buchmesse und Signierung von „Winterbienen“ durch Norbert Scheuer am Stand der Buchhandlung Backhaus

15.00 Uhr
Lesung mit Tom Rainy aus Passagen seines Jugendromans „Das Kreuz von Aarstein“ und Buchvorstellungen „Mein Lieblingsbuch“ von Schüler/innen der Gesamtschule Eifel

15.00 Uhr
Für Kinder parallel im Seminarraum: Aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm: „Die Bienenkönigin“; es geht um den Umgang mit der Natur.

16.00 Uhr
Verleihung des Eifeler Jugendliteraturpreises

18.00 Uhr
Abendrunde der Verlage und Akteure bei Wein und Brot (und mehr)

Programm am Sonntag, 17. November 2019

11.00 Uhr
Eröffnung der Messestände

11.30 Uhr
Literatur-Stammtisch des Literaturhauses Nettersheim, Lesung mit Texten zu Flucht und Integration, Podiumsrunde mit vier Autor/innen

13.00 Uhr
Uwe Meyer und das Team des Wind-und-Sterne-Verlages, Lesung aus „Glühwein, Mord und Spekulatius“

14.00 Uhr
Rhein-Mosel-Verlag mit Kajo Nelles und seinem Brief an Angela Merkel: „Ins Herz gestellt“

15.00 Uhr
Verleihung des Horst-Konejung-Preises

16.00 Uhr
Hubert vom Venn Passagen aus „Ein Schuss verhallt in Ewigkeit“

16.30 Uhr
Regionalia Verlag mit Achim Konejung und Sven Nieder Passagen aus „Eifler Unterwelten“

17.00 Uhr
Edition Oberkassel mit dem Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt: „Lidakis spielt falsch“.

Comments are closed.

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...