Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Breite Palette an Renault-Oldies

Über 60 „alte Schätzchen“ beim 19. Renault Oldie-Treffen in Roggendorf – Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie aus  Belgien und Frankreich – Erlös geht an Hilfsgruppe Eifel – Renault Oldie Club Eifel e.V. feiert 15-jähriges Bestehen

Zum 15-jährigen Bestehen des Renault Oldie Club Eifel e.V. gratulierten Wolfgang Weilerswist als 2. stellvertretende Bürgermeister Mechernichs (links) sowie der Roggendorfer Ortsvorsteher Thomas Tampier beim Renault Oldie-Treffen dem Vereinsvorsitzenden Jörn Hück (Mitte). Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Roggendorf – Aus ganz Deutschland sowie Belgien und Frankreich kamen Liebhaber „alter Schätzchen“ zum 19. Renault Oldie-Treffen nach Roggendorf. Veranstaltet wurde es auch in diesem Jahr vom Renault Oldie Club Eifel e.V. unter der Führung des Vereinsvorsitzenden Jörn Hück. Grund zur Freude gab’s dabei allerdings nicht nur für Renault-Fans, denn der Erlös der Veranstaltung (2013 waren es 1444,44 Euro) geht an die Hilfsgruppe Eifel um den Lückerather Willi Greuel.

Beim Treffen selbst gab es für die Fahrer der rund 60 teilnehmenden Fahrzeuge  viel Gelegenheit zum Austausch und Fachsimpeln – unter anderem dazu, woher am besten Ersatzteile bezogen werden können. Vertreten war eine breite Palette an Renault-Modellen letzten 60 Jahre von Renault 4CV über Alpine A310 bis hin zu R4 und R16.

Aus ganz Deutschland sowie Belgien und Frankreich kamen Liebhaber „alter Schätzchen“ zum 19. Renault Oldie-Treffen nach Roggendorf. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Gleichzeitig gab es bei einer Tombola wieder attraktive Preise zu gewinnen. Über jeweils ein – natürlich – französisches Kochbuch als Präsent freuten sich die Fahrer mit der weitesten Anreise (aus Hannover, 330 Kilometer), mit dem ältesten Fahrzeug (Renault Estafette aus dem Jahr 1971), mit dem schönsten Fahrzeug (Renault  Dauphine) sowie der größte Club (Alpine Freunde Hessen).

Speziell in diesem Jahr konnten die Teilnehmer sich anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Renault Oldie Club Eifel e.V. auch an einer Schätzfrage versuchen: „Wie viel Watt ist im Glas?“ lautete die Frage, bei der es galt, die Watt-Zahl der Glühbirnen in einem Glas zu erraten. Zum Vereinsjubiläum gratulierten auch der 2. stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Weilerswist sowie der Roggendorfer Ortsvorsteher Thomas Tampier.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...