Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Brandgefahr auf Friedhöfen

Mechernicher Stadtverwaltung: „Am besten vorläufig keine Grablichter anzünden“

Mechernich – Vor erhöhter Brandgefahr auch auf den städtischen Friedhöfen hat heute die Stadtverwaltung Mechernich gewarnt. Der zuständige Sachbearbeiter Dieter Cuber erklärte nach einem Vorfall auf dem Friedhof Breitenbenden mit einem umgekippten offenen Feuerlicht, auch in geschlossenen Grablaternen entstünden enorme Temperaturen, die das Wachs zum Auslaufen und Entzünden bringen könnten.

Dieter Cuber von der Stadtverwaltung Mechernich rät nach einem Vorfall auf dem Friedhof Breitenbenden mit einem umgekippten offenen Feuerlicht dazu, bis auf weiteres auf Grablichter auch in geschlossenen Laternen zu verzichten. Archivfioto: pp/Agentur ProfiPress

In Kombination mit bereits von den Bäumen abgestoßenem Laub, ausgetrocknetem Rasen und anderem dürren Material könnten leicht Brände entstehen. Cuber rät deshalb momentan dazu, gar keine offenen Feuer auf den Friedhöfen zu entzünden – und auch bis auf weiteres auf Grablichter in geschlossenen Laternen zu verzichten.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Bäcker kreativ ...

Tageszeitungen stellen in einer neuen Serie „Berufsstart“ die Sistiger Bäckerei ...

Babysitter-Diplo...

Die Familienbildung des Roten Kreuzes macht am Samstag, 3. November, ...

Kirmes und Handw...

Buntes Programm mit Party, Umzug und Kindertag von Freitag, 19. ...

„Brings“-Mit...

Am 13. Dezember ab 19 Uhr im „Magu“: Wahl-Mechernicher Stephan ...

Damit es nie wie...

Marina Barth, Chefin des Kölner Klüngepütz, erzählt bei der Lit.Eifel-Lesung ...

Bäcker kreativ ...

Tageszeitungen stellen in einer neuen Serie „Berufsstart“ die Sistiger Bäckerei ...

Babysitter-Diplo...

Die Familienbildung des Roten Kreuzes macht am Samstag, 3. November, ...

Kirmes und Handw...

Buntes Programm mit Party, Umzug und Kindertag von Freitag, 19. ...

„Brings“-Mit...

Am 13. Dezember ab 19 Uhr im „Magu“: Wahl-Mechernicher Stephan ...

Damit es nie wie...

Marina Barth, Chefin des Kölner Klüngepütz, erzählt bei der Lit.Eifel-Lesung ...