Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

BOWL-Fabrik hat wieder geöffnet

Auch in der Lasertag-Arena ging es wieder los – Es gelten Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen

Mechernich-Firmenich – Nach wochenlanger Corona-Zwangspause sind die BOWL-Fabrik und die Lasertag-Arena in der Zikkurat seit Freitag, 15. Mai, wieder geöffnet. „Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen mit unseren Gästen“, verrät Christian Mahlberg, Geschäftsführer der beiden Einrichtungen in der Freizeit- und Gewerbefabrik Zikkurat an der Bundesstraße 266.

Natürlich gelten derzeit strenge Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen auf Basis der Corona-Schutzverordnung vom 11. Mai, die bei Änderungen dementsprechend angepasst werden. Für beide Einrichtungen gilt eine Reservierungspflicht. Wer in der BOWL-Fabrik Bowling, Billard oder Darts spielen möchte, muss dies telefonisch unter 02256/959049 oder per E-Mail an reservierung@bowl-fabrik.de anmelden. Bei der Lasertag-Arena bitte unter 02256/9571653 oder info@lasertag-zikkurat.de reservieren.

Seit dem 15. Mai hat die BOWL-Fabrik in der Freizeit- und Gewerbefabrik Zikkurat wieder geöffnet. Wer spielen möchte, muss vorher unter 02256/959049 reservieren. Foto: BOWL-Fabrik/pp/Agentur ProfiPress

Der Zutritt zu beiden Freizeiteinrichtungen erfolgt nur mit Mund- und Nasenschutz. Wichtig ist, dass bei freier Bewegung, also beim Toilettengang und dem Weg zum Tisch, zur Bahn oder zum Billardtisch, der Mund- und Nasenschutz zu tragen ist. Innerhalb des reservierten Bereichs darf der Mund- und Nasenschutz abgenommen werden. Mit persönlichem Bowling-Ball darf ohne Einweghandschuhe gebowlt werden, sollten die Gäste keinen eigenen besitzen, werden ihnen Einweghandschuhe zur Verfügung gestellt.

Bei der Lasertag-Arena gilt ähnliches. Dort können die Gesichtsmasken während des Spiels abgelegt werden. „Die Gäste sollen sich trotz der Vorschriften und Regeln bei uns wohlfühlen“, sagt Geschäftsführer Christian Mahlberg.

In der BOWL-Fabrik hat auch das Restaurant wieder geöffnet. Tischreservierungen werden gerne entgegengenommen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Personen nach den derzeitigen Bestimmungen nur aus maximal zwei verschiedenen Haushalten stammen dürfen.

Auch in der Lasertag-Arena in der Zikkurat kann wieder gespielt werden. Es gelten aktuelle Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen. Foto: Lasertag-Arena Zikkurat/pp/Agentur ProfiPress

An Christi Himmelfahrt, also Vatertag, haben die BOWL-Fabrik und die Lasertag-Arena schon ab 15 Uhr geöffnet. Christian Mahlberg verspricht: „Auf alle Väter wartet eine kleine Überraschung.“

Die BOWL-Fabrik ist aktuell geöffnet: Mittwoch und Donnerstag 16 Uhr bis 21 Uhr, Freitag 16 Uhr bis 23 Uhr, Samstag 15 Uhr bis 23 Uhr und Sonntag 12 Uhr bis 19 Uhr.

Die Öffnungszeiten der Lasertag-Arena sind aktuell: Mittwoch und Donnerstag 16 Uhr bis 21 Uhr, Freitag 16 Uhr bis 22 Uhr, Samstag 15 Uhr bis 22 Uhr und Sonntag 12 Uhr bis 19 Uhr.

Für Fragen sind die Mitarbeiter der BOWL-Fabrik und der Lasertag-Arena unter den Reservierungsnummern erreichbar.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Linie 808 „S-B...

Mechernich-Nord und Kommern-Süd an ÖPNV angebunden im Halbstundentakt montags bis ...

Umbau des Bahnho...

Bauarbeiten starten am 16. Juni – Fertigstellung für Herbst 2021 ...

Technik huckepac...

Stadtverwaltung führt zukunftsweisendes Straßen- und Wegekonzept ein – Ab Montag, ...

Ausbau zwischen ...

Auch die Ortsdurchfahrt Weyer wird ab Juni 2020 mit NRW-Finanzhilfe ...

Kall ist bei Unt...

Gewerbegebiet Kall III schon mehr als zur Hälfte vermarktet – ...

Linie 808 „S-B...

Mechernich-Nord und Kommern-Süd an ÖPNV angebunden im Halbstundentakt montags bis ...

Umbau des Bahnho...

Bauarbeiten starten am 16. Juni – Fertigstellung für Herbst 2021 ...

Technik huckepac...

Stadtverwaltung führt zukunftsweisendes Straßen- und Wegekonzept ein – Ab Montag, ...

Ausbau zwischen ...

Auch die Ortsdurchfahrt Weyer wird ab Juni 2020 mit NRW-Finanzhilfe ...

Kall ist bei Unt...

Gewerbegebiet Kall III schon mehr als zur Hälfte vermarktet – ...