Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Bluesbreakers in Lorbach

Blues-Formation spielt am Freitag, 26. Oktober, ab 21 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus, Michael-Schumacher-Straße 1a, Einlass ab 20 Uhr

Mechernich–Lorbach – „Die Bluesbreakers liefern ein heißes swingendes Blues-Erlebnis mit einer Mischung aus bekannten Klassikern, weniger bekannten Schätzen und überraschenden Kompositionen aus ihren eigenen Händen“, verspricht Dieter Friedrichs, Mitorganisator des Konzerts. Mit der Musik der Bluesbreakers gebe es alle Zutaten für ein Blues-Buffet, das Kenner, Liebhaber und zufällige Passanten auf den Geschmack bringen wird.

Die Bluesbreakers liefern ein heißes swingendes Blues-Erlebnis mit einer Mischung aus bekannten Klassikern, weniger bekannten Schätzen und überraschenden Kompositionen: am Freitag, 26. Oktober, ab 21 Uhr, im Lorbacher Dorfgemeinschaftshaus. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Ihre diesjährige Tournee führt die Musiker zum vierten Mal nach Lorbach ins Dorfgemeinschaftshaus, Michael-Schumacher-Straße 1a. Beginn ist am Freitag, 26. Oktober, ab 21 Uhr. Diese mitreißende Blues-Formation spielt schon seit mehr als fünfzehn Jahren sowohl in den bekannten Spielstätten und Festivals der Niederlande als auch im Ausland. Die Stadt Lobith wird oft beschrieben als den Ort wo der Rhein in die Niederlande tritt. Und so wie das Mississippi-Delta eine der Kinderstuben für Blues-Musik war, hat Lobith die Bluesbreakers „geboren“.

Sie sind am ehesten für die Vielzahl von Stilen in ihrem Repertoire bekannt. Slow-Blues, Bluesrock, hundert Jahre alte Traditionals, oder aktuelle Hits. Chicago, Texas, Memphis, oder Delta Stile folgen mühelos aufeinander und schaffen zusammen das perfekte Blues-Erlebnis.

Die beiden verbliebenen Mitglieder der ursprünglichen Besetzung, Mr. Brown und Reinhard Sämisch, erweckten die Bluesbreakers gemeinsam mit einigen erfahrenen Musikern aus den östlichen Gebieten der Niederlande (,wo der Blues lebt wie eh und je) im Jahr 2011 wieder zum Leben. Nach mehreren Try-outs in den Niederlanden und Deutschland, sind sie wieder bereit – für ‘keeping the blues alive’.

Die Band trat bei bereits namhaften internationalen Blues-Acts auf, unter anderem mit: Dr. Feelgood, Willie Foster, John Campbelljohn, Keith Dunn und anderen.

Einlass für das Konzert ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Bahnhofskiosk Mechernich oder telefonisch bei Dieter Friedrichs, Telefon 01609/4954661.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...