Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Bilder und Filme zum Thema Glück

Regionale Preisverleihung des 50. Malwettbewerbs „Jugend creativ“ in der VR-Bank Nordeifel unter Ausschluss der Öffentlichkeit – 170 Einsendungen

Schleiden – In besonderen Zeiten zählen auch für liebgewonnene Veranstaltungen besondere Umstände. So fand die Preisverleihung der 50. Ausgabe des Malwettbewerbs „Jugend creativ“ der VR-Bank Nordeifel diesmal ohne die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler statt. Denn die Bilder aus der Region müssen weitergeleitet werden zum Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken, damit auch Preisträger auf Landes- und Bundesebene gekürt werden können. Andrea Schmitz vom Vertriebsmanagement der VR-Bank Nordeifel verspricht aber, dass es beabsichtigt sei, die offizielle Preisverleihung zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Die Preise sind noch nicht verteilt. Wenn möglich, soll die Verleihung nachgeholt werden. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die Resonanz auf den Aufruf war wieder sehr groß. 170 Bilder zum Thema „Glück ist…“ wurden eingereicht, die Teilnehmer lernen an acht Schulen. Und nicht nur das: die Nikolausschule Kall hatte sogar einen Film übermittelt, in dem Lernende und Lehrpersonal erzählen, was Glück für sie bedeutet. Das sind meist sogar profane Dinge. „Wenn der Wind durch die Haare weht“, sagte ein Schüler. Und eine Schülerin lächelte vielsagend, als die Rede auf ihren Freund zu sprechen kam – da brauchte es keine Worte.

Fantasievoll waren die Gemälde, die die vierköpfige Jury, bestehend aus den Künstlern Eva-Maria Hermanns und Alexander Pey und den VR-Bank-Mitarbeitern Andrea Schmitz und Roland von Wersch, zu bewerten hatte. Die Teilnehmer wurden wieder in fünf Altersstufen eingeteilt, aus denen jeweils die ersten drei Plätze prämiert wurden. Wichtig für den Jury-Entscheid war nicht das Bild an sich, sondern die Kriterien Inhalt, Gestaltung, Originalität und Eigenständigkeit.

Auffallend: Die Themen Natur und Familie tauchten in den unterschiedlichsten Formen auf vielen der preisgekrönten Bilder auf. Auch hier gilt: Es müssen nicht immer die großen materiellen Dinge sein, die glücklich machen.

Die Preisträger:

1. und 2. Klasse (alle Preisträger von der Katholischen Grundschule (KGS) Schleiden):

1. Platz: Thavnsiga Vijayakamar, 1. Klasse, Bildtitel: „Herzchen Regenbogenwunder“; 2. Platz: Lejla Rexnepi, 1. Klasse, „Familie“; 3. Platz: Amelie Meuser, 1. Klasse, „Glück in der Natur“

Mit dem Bild „Herzchen Regenbogenwunder“ siegte Thavnsiga Vijayakamar von der katholischen Grundschule Schleiden in der Stufe der 1. und 2. Klassen. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

3. und 4. Klasse:

1. Platz: Joyce Breiden, 4. Klasse, KGS Zingsheim, „Das beste Glück der Erde…“; 2. Platz: Sarah Hanf, 4. Klasse, Grundschulverbund Hellenthal, „Die glücklichsten Momente“; 3. Platz: Leen Habboush, 4. Klasse, KGS Zingsheim, „Das Glück eines Sonnenuntergangs“

Joyce Breiden von der katholischen Grundschule Zingsheim belegte mit dem Bild „Das beste Glück der Erde…“ den Spitzenplatz bei den Klassen 3 und 4. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

5. und 6. Klasse (alle Preisträger von der Clara-Fey-Schule (CFS) Schleiden):

1. Platz: Kiera Barlach, 5. Klasse, „Glück teilen“; 2. Platz: Sara Christmann, 5. Klasse, „Glück teilen“; 3. Platz: Emma Lorenz, 5. Klasse, „Glück im Glas“

„Glück teilen“ heißt das Bild von Kiera Barlach von der Clara-Fey-Schule in Schleiden, die sich bei den Jahrgängen 5 und 6 den ersten Platz holte. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

7. bis 9. Klasse (alle Preisträger von der Städtischen Realschule Schleiden):

1. Platz: Emina Husak, 9. Klasse, „Mein Glück“; 2. Platz: Erik Büsch, 9. Klasse, „Die Erde ist ein Gentleman“; 3. Platz: Chiara Uccello, 8. Klasse, „Liebe und Freundschaft für immer“

Bei den Stufen 7 bis 9 setzte sich Emina Husak von der städtischen Realschule Schleiden mit dem Bild „Mein Glück“ durch. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

10. bis 13. Klasse:

1. Platz: Yannik Jahnke, 10. Klasse, Städtische Realschule Schleiden, „Mein persönlicher Gegenstand“; 2. Platz: Saskia Kau, Q1/11, CFS Schleiden, „Dimenion Natur“; 3. Platz: Lenja Klinkhammer, Q1/11, CFS Schleiden, „Glück ist Freiheit“

Siegerbild bei den Jahrgangsstufen 10 bis 13 ist Yannik Jahnke von der städtischen Realschule Schleiden mit „Mein persönlicher Gegenstand“. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Quiz-Gewinner:

1. bis 4. Klasse: Ben Krings, KGS Zingsheim; 5. bis 9. Klasse: Rebecca Hanf, Johannes-Sturmius-Gymnasium; 10. bis 13. Klasse, Mara Ligtelijn, CFS Schleiden

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Franz Kruse plan...

Mechernicher Künstler plant eine Neuauflage der Ausstellung „Fremd ist der ...

Workshops zur Wa...

Die Freie Veytalschule will ab 24. August bis Jahresende immer ...

Neustart im Mehr...

Das Deutsche Rote Kreuz feierte das Ende der Zwangspause mit ...

Mit frischen Kr...

Rheinischer Landwirtschaftsverband gibt gute Ratschläge zum Gebrauch von Minze, Borretsch, ...

Wasser für Vög...

NABU ruft dazu, auf den gefiederten Tieren zu helfen – ...

Franz Kruse plan...

Mechernicher Künstler plant eine Neuauflage der Ausstellung „Fremd ist der ...

Workshops zur Wa...

Die Freie Veytalschule will ab 24. August bis Jahresende immer ...

Neustart im Mehr...

Das Deutsche Rote Kreuz feierte das Ende der Zwangspause mit ...

Mit frischen Kr...

Rheinischer Landwirtschaftsverband gibt gute Ratschläge zum Gebrauch von Minze, Borretsch, ...

Wasser für Vög...

NABU ruft dazu, auf den gefiederten Tieren zu helfen – ...