Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Bienenfreundliche Grundschule

Flügeltierchen sammelten fleißig Nektar – Erster Honig konnte von den Kindern der KGS Mechernich mit Imker Ludwig Schmitz geerntet werden – Ortsvorsteher Günther Schulz hatte Imker und Schule zusammengeführt und mitgeplant – Blumenwiese angelegt

Mechernich – Bereits seit Mai leben auf dem Gelände der Katholischen Grundschule (KGS) in Mechernich fleißige Honigbienen und sammeln eifrig Nektar. Jetzt konnten die Grundschüler mit Imker Ludwig Schmitz den ersten Honig ernten.

Mechernicher Grundschüler ernteten den ersten Honig mit Imker Ludwig Schmitz. Foto: Katharina Kesternich/KGS/pp/Agentur ProfiPress

„Die Entnahme, das Entdeckeln der Waben und das Schleudern des Honigs durften die Kinder miterleben. Begeistert probierten sie den ersten Schulhonig und waren sich einig, dass dies der leckerste Honig ist, den sie je gegessen haben“, berichtet Katharina Kesternich, die Leiterin der AG „Streuobstwiese/Natur“.

Teil des Schulgeländes umgestaltet

Ortsvorsteher Günther Schulz hatte den Imker für das Projekt gewinnen können. Gemeinsam plante man das Vorgehen, denn bis die Insekten einziehen konnten, musste ein Teil des Schulgeländes umgestaltet werden.

Der goldgelbe Saft wurde in Gläsern abgefüllt. Foto: Katharina Kesternich/KGS/pp/Agentur ProfiPress

Damit die braungelben Flügeltierchen und auch die Kinder das Schulgelände sicher nutzen können, wurde von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs ein kleiner Bereich eingezäunt, in dem nun die Wabenkästen und ein Schaukasten stehen. Vor diesem Bereich wurde zusätzlicher Boden aufgetragen, auf dem Kinder der Grundschule eine Blumenwiese für zusätzliches Bienenfutter angelegt haben.

Das Entdeckeln der Waben war für die Kinder spannend zu beobachten. Foto: Katharina Kesternich/KGS/pp/Agentur ProfiPress

Bienenjahr hautnah miterleben

Schon während der Planungszeit beschäftigten sich die Kinder der AG „Streuobstwiese/Natur“ auch in der Theorie mit dem Leben der Honigbienen und lernten deren Verwandte – die Wildbienen – kennen. Inzwischen treffen sich die Kinder der AG regelmäßig mit dem Imker, um das Bienenjahr hautnah mitzuerleben, so Kesternich.

Die Bienen jederzeit bestaunen können die Kinder der KGS Mechernich im gläsernen Schaukasten. Foto: Katharina Kesternich/KGS/pp/Agentur ProfiPress

Natürlich können alle Schulkinder die Bienen auf dem Gelände besuchen, beobachten und im Rahmen des Sachunterrichts mehr erfahren über die auch für uns Menschen wertvollen Insekten.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Wieder „Anno P...

„Weyer Blöömche“ wagen Neuauflage der sagenhaft gut angekommen Nostalgiesitzung – ...

Ergebnisse „Bl...

Bürgerversammlung am Montag, 2. September, 18 Uhr, in der GAT-Aula Mechernich ...

Neugierig aufs W...

Neues Kursprogramm der vhs startet jetzt im September – Jetzt ...

Schinder-Hunnes ...

Die legendäre „Eifel-Gäng“ plant für den 30. November um 20 ...

Lit.Eifel sucht ...

Einsendeschluss zum Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 endet bereits am Montag, 2. ...

Wieder „Anno P...

„Weyer Blöömche“ wagen Neuauflage der sagenhaft gut angekommen Nostalgiesitzung – ...

Ergebnisse „Bl...

Bürgerversammlung am Montag, 2. September, 18 Uhr, in der GAT-Aula Mechernich ...

Neugierig aufs W...

Neues Kursprogramm der vhs startet jetzt im September – Jetzt ...

Schinder-Hunnes ...

Die legendäre „Eifel-Gäng“ plant für den 30. November um 20 ...

Lit.Eifel sucht ...

Einsendeschluss zum Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 endet bereits am Montag, 2. ...