Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Beziehungsbrücke hielt Belastungen stand

Pfarrfest St. Johannes Baptist in Mechernich zog mit Familienmesse, Musik, Spielen und kulinarischen Genüssen viele Menschen an

Mechernich – Ein Familiengottesdienst eröffnete kurz vor den Ferien das diesjährige Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist in Mechernich. Der Familienmesskreis hatte die von Pfarrer Erik Pühringer geleitete Messe zum Thema „Brückenbauen“ vorbereitet.

Frauen und Kinder des Familienmesskreises und Pfarrer Erik Pühringer bauten beim Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist in Mechernich symbolisch eine belastbare Brücke von Menschen zu Menschen. Foto: Udo Jackels/GdG/pp/Agentur ProfiPress

Es ging nicht um Brücken aus Stahl und Stein, sondern um Brücken von Mensch zu Mensch. „Beziehungsbrücken“ in der Familie, zu Freunden, zu den Nachbarn und zur Gemeinde. 20 Kinder bauten während des Gottesdienstes an einer Brücke aus echten Holzbrettern, die jeweils symbolisch für einen menschlichen Beziehungsbegriff standen.

Der Chor „Kakus Vokale“ unter der Leitung von Uli Schneider sorgte beim Mechernicher Pfarrfest mit wundervollen Spirituals und anderen flotten Songs für beste Unterhaltung. Claudia Radermacher führte als Moderatorin durch das Programm. Foto: GdG/pp/Agentur ProfiPress

Jedes Brett hatte eine besondere Bedeutung, zum Beispiel Mut zum ersten Schritt, Neugier auf das, was einen auf der anderen Seite erwartet, Interesse am anderen oder Geduld, wenn es mal schwierig wird und natürlich der Glaube, dass es Gottes Wille ist, dass wir miteinander in Gemeinschaft treten und leben und er uns hilft, Brücken zu bauen und die, die schon da sind, zu betreten.

Waffeln vom Roten Kreuz

Der Brückenbau der Kinder war für die Gottesdienstbesucher spannend, zumal das fertige Werk ohne Leim, Schrauben oder Nägel hielt und sogar Lasten tragen konnte, ohne zusammenzubrechen. Agnes Peters vom Familienmesskreis: „Wir haben es nach dem Vorbild des Genies Leonardo Da Vinci geplant.“

Bratwurst und Pommes Frites servierten die sangeskräftigen Mannen des MGV Mechernich. Foto: Claudia Radermacher/GdG/pp/Agentur ProfiPress

Der Gottesdienst wurde musikalisch umrahmt vom Mechernicher Kirchenchor unter der Leitung von Axel Wilberg. Nach der Heiligen Messe wurde am und im Johanneshaus nebenan Pfarrfest gefeiert. Trotz der großen sommerlichen Hitze waren viele Menschen der Einladung zum Fest gefolgt. Die Bergkapelle unter der Leitung von Uli Poth unterhielt die Pfarrfestbesucher mit einem schwungvollen und abwechslungsreichen Musikprogramm.

Mitglieder des Kirchenchores der Pfarre St. Johannes Baptist nach dem Küchendienst gut gelaunt beim Aufräumen. Foto: Claudia Radermacher/GdG/pp/Agentur ProfiPress

Für das leibliche Wohl sorgten unter anderem der Rotkreuz-Ortsverein mit einem Waffeln-Stand und der Männergesangverein mit Bratwurst und Pommes Frites.

Die indischen Familien der Gemeinde hatten wieder leckere asiatische Gerichte gekocht, sogar Kulinarisches von den Philippinen war im Angebot. In der Caféteria bot der Kirchenchor Kaffee und zahlreiche leckere Torten aus heimischen Backöfen an.

Kühles vom Eiscafé La Rosa

Für Spiel und Spaß für die jüngere Generation sorgten der Familienmesskreis und einige Mütter von Kommunionkindern. Bei den Mitgliedern der neuen kirchlichen Jugendgruppe der GdG Mechernich konnten sich die Kinder schminken lassen.

20 Kinder und Mütter bauten während des Pfarrfest-Gottesdienstes an einer Brücke aus echten Holzbrettern, die jeweils symbolisch für einen menschlichen Beziehungsbegriff standen. Das nach Leonardo da Vinci konstruierte Bauwerk hielt ohne Nägel, Schrauben und Seile allen Belastungen stand. Foto: Udo Jackels/GdG/pp/Agentur ProfiPress

Das Eiscafé La Rosa war mit einem mobilen Eiswagen vor Ort vertreten, was bei der Hitze nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen ein Highlight war. Der wichtigste Anlaufpunkt war aber an diesem Tag der Getränkestand, an dem die Kolpingfamilie viel Sprudel ausschenken musste.

Am Nachmittag sorgte der Chor „Kakus Vokale“ unter der Leitung von Uli Schneider mit wundervollen Spirituals und anderen flotten Songs für beste Unterhaltung. Claudia Radermacher, Kommunionhelferin und Lektorin in der Gemeinde, führte die Gäste gekonnt durch das Programm.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zeit verschenken...

Mit der Generationengenossenschaft GenoEifel eG Gutscheine für Helferstunden verschenken – ...

Eintauchen in di...

Gutscheine für Erstklässler aller Mechernicher Grundschulen: ein halbes Jahr ...

Stippvisite im R...

Trudi Baum, Kollegen und Kinder vom DRK-Familienzentrum Schönau besuchten Kreishaus ...

Miteinander, nic...

Reges Vereinsleben in Obergartzem – Viele Aktivitäten mit dem Nachbarort ...

„Bleifrei“ d...

Hochstimmung beim Tollitäten-Empfang von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick auch dank ...

Zeit verschenken...

Mit der Generationengenossenschaft GenoEifel eG Gutscheine für Helferstunden verschenken – ...

Eintauchen in di...

Gutscheine für Erstklässler aller Mechernicher Grundschulen: ein halbes Jahr ...

Stippvisite im R...

Trudi Baum, Kollegen und Kinder vom DRK-Familienzentrum Schönau besuchten Kreishaus ...

Miteinander, nic...

Reges Vereinsleben in Obergartzem – Viele Aktivitäten mit dem Nachbarort ...

„Bleifrei“ d...

Hochstimmung beim Tollitäten-Empfang von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick auch dank ...