Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Berufsschüler entwarfen Werbeflyer

Kaller Klasse für Industriekaufleute arbeitete im Rahmen der KURS-Lernpartnerschaft für ein Mechernicher Unternehmen

Kall/Mechernich – Kaller Berufsschüler haben im Rahmen einer Unternehmenspartnerschaft mit einem großen Mechernicher Unternehmen einen innovativen Unternehmensflyer inklusive QR-Code entwickelt. Das teilt Vanessa Rauch vom „KURS Basisbüro“ beim Schulamt des Kreises Euskirchen der für die Kommunen Mechernich und Kall arbeitenden PR-Agentur ProfiPress mit.

Aufgabe der KURAS-Lernpartnerschaften sei es, Schulen Betriebsbesichtigungen, Möglichkeiten für Fachvorträge, Praktika und Expertenbesuche zu ermöglichen. Unter anderem arbeite das Mechernicher Unternehmen Mechatronics mit dem örtlichen Gymnasium Am Turmhof, der Städtischen Gesamtschule Mechernich sowie dem Berufskolleg des Kreises in Kall zusammen.

Angehende Industriekaufleute des Berufskollegs Eifel übergaben im Rahmen der KURS-Lernpartnerschaft Werbeflyer und QR-Code für ein Mechernicher Unternehmen. Foto: Vanessa Rauch/KURS/pp/Agentur ProfiPress

Bildungsgangleiter Johannes Oberle vom Berufskolleg Eifel band seine Klasse der Industriekaufleute in die Lernpartnerschaft mit ein, unter anderem auch um die genannte Firma bei der Rekrutierung von Auszubildenden zu unterstützen.

„QR-Code muss heute sein“

Im Fach Geschäftsprozesse stand das Lernfeld „Personal“ auf dem Programm. Dazu gehört auch das weite Feld der Personalgewinnung, heutzutage mit der Doppelvokabel „Personal Recruiting“ in Geschäftsenglisch benannt. Oberle beauftragte seine Schüler/innen mit der Entwicklung eines Werbeflyers.

Um Schüler/innen ab der 9. Klasse für das Unternehmen zu begeistern, formulierten die zukünftigen Industriekaufleute ansprechende Texte, wozu die vielfältigen Ausbildungsberufe und Bewerbungsvoraussetzungen der Website entnommen wurden. Dabei stellten die Berufsschüler/innen fest, dass der Mechernicher Firma ein eigener QR-Code fehlt, der heutzutage aber sein müsse, so Vanessa Rauch.

Einkaufsleiter Thomas Esch nahm die innovative Idee der Jugendlichen auf und bat diese, unter der Leitung Oberles, den QR-Code mit dem Logo als Unternehmens-Erscheinungsbild mit direkter Verlinkung auf die Startseite zu versehen. Das erfolgreiche Endprodukt wurde auf den Firmenfahrzeugen platziert.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Stadtbücherei a...

Von neun bis zwölf Uhr – Ab dem 5. Juni ...

Eifel-Therme Zik...

Grund sind zusätzliche Arbeiten am Außenbecken und am Sportbecken Mechernich – ...

Bienen ein Zuhau...

Mittlerweile 30 insektenfreundlich bepflanzte Blumenkübel in Kallmuth verteilt – Glücksteine ...

Jetzt ist der Ba...

Deutsche Stiftung Denkmalschutz gibt 15.000 Euro für Restaurierung des historischen ...

Neue Regeln für...

Der Stadtrat Mechernich regelt in neuer Satzung unter anderem Fütterung ...

Stadtbücherei a...

Von neun bis zwölf Uhr – Ab dem 5. Juni ...

Eifel-Therme Zik...

Grund sind zusätzliche Arbeiten am Außenbecken und am Sportbecken Mechernich – ...

Bienen ein Zuhau...

Mittlerweile 30 insektenfreundlich bepflanzte Blumenkübel in Kallmuth verteilt – Glücksteine ...

Jetzt ist der Ba...

Deutsche Stiftung Denkmalschutz gibt 15.000 Euro für Restaurierung des historischen ...

Neue Regeln für...

Der Stadtrat Mechernich regelt in neuer Satzung unter anderem Fütterung ...