Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Berufseinstieg in eine Tätigkeit mit Sinn

Haus Sonne präsentiert sich am Dienstag, 19. Juni,  18.45 bis 20.30 Uhr, in der Euskirchener Marienschule – Informationsveranstaltung vom Kreis Euskirchen in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Brühl und der Fachhochschule Aachen

Bad Münstereifel/Kreis Euskirchen – Haus Sonne, der Bad Münstereifeler Wohn- und Betreuungsverbund, präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber in der Euskirchener Marienschule am Dienstag, 19. Juni, von 18.45 bis 20.30 Uhr. Bei der Informationsveranstaltung des Kreis Euskirchen, die in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Brühl und der Fachhochschule Aachen stattfindet, können sich Schüler und Interessierte über duale Studiengänge, aber auch über weitere berufliche Möglichkeiten informieren.

„Wir freuen uns, unsere Arbeit, Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze an diesem Tag den Besuchern vorzustellen“ so Leona Kremer, Beauftragte für Qualitätsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit im Haus Sonne. Seit rund 30 Jahren biete der Wohn- und Betreuungsverbund besonders jungen Menschen die Chance, einen beruflichen Einstieg im sozialen Bereich zu erhalten.

 

In der Informationsveranstaltung am Dienstag, 19. Juni, von 18.45 bis 20.30 Uhr, in der Euskirchener Marienschule, können sich Schüler und Interessierte über duale Studiengänge und weitere berufliche Möglichkeiten informieren. Foto: Timo Klostermeier/pixelio/pp/Agentur ProfiPress

Maike Seidenfaden sagt als Personalverantwortliche: „Das Haus Sonne war immer schon ein Ort, wo junge Menschen und auch Quereinsteiger*innen die Chance erhalten haben, ihren beruflichen Einstieg in den sozialen Bereich zu finden.“

Ziel der Sozialen Arbeit ist es, Menschen bei der Gestaltung ihres Lebens und der Bewältigung von Problemen und Krisensituationen zu helfen. Die Tätigkeiten im Wohn- und Betreuungsverbund Haus Sonne haben die Begleitung und Unterstützung von psychisch erkrankten Menschen mit und ohne Suchterkrankung zum Ziel. Für diese Menschen verstehen sich die Beschäftigten als biografische Wegbegleiter und Türöffner.

Seit rund 30 Jahren bietet Haus Sonne vor allem jungen Menschen die Chance, einen beruflichen Einstieg im sozialen Bereich zu erhalten. Ansprechpartner sind: Eberhard Kremer (Leiter des Wohn- und Betreuungsverbunds, v.l.), Leona Kremer (Qualitätsbeauftragte) und Maike Seidenfaden (Personalverantwortliche). Foto: Haus Sonne/pp/Agentur ProfiPress

Berufstätige in der Sozialen Arbeit wissen über psychologische und gesellschaftliche Zusammenhänge Bescheid, kennen juristische Hintergründe und verfügen über die Fähigkeit Potentiale zu erhalten, neu zu entfalten oder wieder aufleben zu lassen. Das multiprofessionelle Team unter der Leitung von Eberhard Kremer und Maike Seidenfaden besteht zusätzlich aus den Berufsgruppen: Heilerziehungspfleger*in, M.A. Sozialmanagement, Hauswirtschafter*in, Handwerker*in sowie Verwaltungsfachkräfte.

„Uns ist besonders wichtig, dass unsere Bewerber*innen schon eine erste Ahnung haben, wohin es gehen soll“, so Kremer. Das Haus biete vielfältige Möglichkeiten, so etwa ein Praktikum, die Praxis-Integrierte-Ausbildung beispielsweise zum/zur Heilerziehungspfleger*in, das Sozialarbeits-Studium mit integriertem Praxissemester, eine Duales Studium, Freiwilliges Soziales Jahr oder auch Tätigkeiten auf Minijob-Basis.

Nachwuchskräfte wie auch Berufsquereinsteiger sind im Haus Sonne herzlich willkommen. Foto: Kirsten Röder

Der Wohn- und Betreuungsverbund Haus Sonne kooperiert als Praxispartner unter anderem mit Kölner Hochschulen im Praxissemester des Studiengangs Soziale Arbeit, Ausbildungsstätten aus der Region im Bereich der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger*in sowohl in Vollzeitform als auch in praxisintegrierter Form und mit dem „ijgd“ Bonn für das Freiwillige Soziale Jahr.

Eine Initiativ-Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben mache durchaus Sinn, verspricht Eberhard Kremer. „Wir freuen uns auf die Potentiale von Nachwuchskräften und Menschen, die auch im fortgeschrittenen Alter den Neubeginn bei uns antreten.“

Weitere Informationen und einen Film über Haus Sonne gibt es unter www.haus-sonne.org

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Wildwest mit Bis...

Ralf Kramps neuer Kriminalroman „Aus finsterem Himmel“ spielt unter teils ...

Größte Kürbis...

Ab Sonntag, 2. September, täglich von 11 bis 18 Uhr ...

Beschäftigung m...

Eifel Literatur Festival hatte 300 Menschen zu Stefanie Stahl und ...

Ingrid Noll in P...

Eifeler Literaturfestival präsentiert auch in der zweiten Halbzeit wieder die ...

Von Sinnen las S...

500 Zuschauer lauschten im Forum Daun den „ergreifenden Erinnerungen“ an ...

Wildwest mit Bis...

Ralf Kramps neuer Kriminalroman „Aus finsterem Himmel“ spielt unter teils ...

Größte Kürbis...

Ab Sonntag, 2. September, täglich von 11 bis 18 Uhr ...

Beschäftigung m...

Eifel Literatur Festival hatte 300 Menschen zu Stefanie Stahl und ...

Ingrid Noll in P...

Eifeler Literaturfestival präsentiert auch in der zweiten Halbzeit wieder die ...

Von Sinnen las S...

500 Zuschauer lauschten im Forum Daun den „ergreifenden Erinnerungen“ an ...