Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Beratung wann der Kunde will

In Golbach hat die VR-Bank Nordeifel eG ihr drittes Beratungsbüro eröffnet – Auch Bürgermeister Herbert Radermacher schaute vorbei – Wolfgang Merten: „Das ist ein Drei-Gewinner-Modell“

Kall-Golbach – Die Beratung in Bankfilialen nimmt immer mehr ab. Grund sind hauptsächlich die starren Öffnungszeiten, die es gerade berufstätigen Menschen erschweren, ohne einen kostbaren Urlaubstag zu opfern einen Termin wahrzunehmen. Die VR-Bank Nordeifel eG hat das Problem erkannt und setzt deshalb seit einigen Jahren auf die Beratung außer Haus. Im Jahr 2009 wurde in Dreiborn und im Jahr 2012 in Wolfert ein Beratungsbüro eröffnet. Seit Freitag gibt es auch ein solches Büro in Golbach.

Kalls Bürgermeister Herbert Radermacher (l.) lässt sich von Thomas Schumacher in dessen Büro beraten. Im Hintergrund VR-Bank-Nordeifel-Vorstandsmitglied Wolfgang Merten. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Kalls Bürgermeister Herbert Radermacher (l.) lässt sich von Thomas Schumacher in dessen Büro beraten. Im Hintergrund VR-Bank-Nordeifel-Vorstandsmitglied Wolfgang Merten. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

VR-Bank-Mitarbeiter Thomas Schumacher wird in dem frisch renovierten Büro zukünftig Kunden empfangen und sie beraten. Der Termin bestimmt der Kunde. „Das kann auch abends oder samstags sein“, erklärt Vorstandsmitglied Wolfgang Merten. Und natürlich muss die Beratung nicht zwingend in Golbach stattfinden. Schumacher macht auch Hausbesuche. „Der Kunde fühlt sich zu Hause wohler. In der Regel hat er dort auch all seine Unterlagen“, zählt der zertifizierte Baufinanzierungsbetreuer und Finanzberater die Vorteile auf. Die dritte Option wäre ein Treffen in einer der Bankfilialen, wenn der Kunde das möchte.

Wolfgang Merten erläuterte, dass die Idee bereits 2002 in geselliger Runde abends während einer Klausurtagung entstanden war. Gerade die Eifel als strukturschwache Region profitiere von diesen Büros.

Bürgermeister Herbert Radermacher (v. l.) drückte bei der Eröffnung des Beratungsbüros von Thomas Schumacher gegenüber VR-Bank-Nordeifel Vorstandsmitglied Wolfgang Merten seine Freude aus, dass es die VR-Bank wieder zurück in den ländlichen Raum zieht. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Bürgermeister Herbert Radermacher (v. l.) drückte bei der Eröffnung des Beratungsbüros von Thomas Schumacher gegenüber VR-Bank-Nordeifel Vorstandsmitglied Wolfgang Merten seine Freude aus, dass es die VR-Bank wieder zurück in den ländlichen Raum zieht. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Kalls Bürgermeister Herbert Radermacher begrüßte die Initiative zur Eröffnung des Beratungsbüros und meinte „Dazu brauchen Sie aber Mitarbeiter, die nicht in dem Bewusstsein arbeiten, dass um 17 Uhr Schluss ist.“ Dessen ist sich die VR-Bank Nordeifel bewusst. Ein geeigneter Ort alleine reiche nicht aus, es müssen eben auch der passende Berater, der flexibel einsetzbar ist, vorhanden sein, so Merten, der das Konzept als „Drei-Gewinner-Modell“ bezeichnet.

Mit einem Gläschen Sekt stießen Wolfgang Merten (v.l.), Herbert Radermacher und Thomas Schumacher auf die Eröffnung des Beratungsbüros in Golbach an. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Mit einem Gläschen Sekt stießen Wolfgang Merten (v.l.), Herbert Radermacher und Thomas Schumacher auf die Eröffnung des Beratungsbüros in Golbach an. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Denn nicht nur die Kunden profitieren von der Möglichkeit der freien Termingestaltung, auch die Bank, die ihre Nähe zum Kunden demonstriert, und letztlich auch die Familie des Beraters, der eben von zu Hause aus arbeitet. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat für uns Priorität“, sagt Wolfgang Merten und verweist auf die Zertifizierung der VR-Bank als familienfreundlicher Arbeitgeber und die Auszeichnung der VR-Bank bei „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2016“

„Jedes Gespräch ist individuell und macht mir Spaß“, berichtet der Diplom-Betriebswirt Schumacher. Markus Keul, Abteilungsleiter Kundenberatung/Service bei der VR-Bank, lobte seinen Kollegen: „Thomas Schumacher arbeitet mit Leidenschaft, die Finanzierung macht er mit Herz.“ Schwerpunkt der Tätigkeit des Golbachers wird die Baufinanzierung sein.

Zur Eröffnung des Beratungsbüros von Thomas Schmumacher (r.), begrüßte VR-Bank-Nordeifel-Vorstandsmitglied Wolfgang Merten (l.) auch Kalls Bürgermeister Herbert Radermacher. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Zur Eröffnung des Beratungsbüros von Thomas Schmumacher (r.), begrüßte VR-Bank-Nordeifel-Vorstandsmitglied Wolfgang Merten (l.) auch Kalls Bürgermeister Herbert Radermacher. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Grundsätzlich ist die VR-Bank Nordeifel vom Konzept der Beratungsbüros überzeugt. So kann sich Wolfgang Merten auch vorstellen, in weiteren Ortschaften im Gebiet Büros zu eröffnen, die passenden Mitarbeiter vorausgesetzt. Man brauche aber Berater, die in den entsprechenden Orten wohnen“, so Merten.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...