Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Beim Lesen entstehen „Gedankenvideos“

Sabine Verheyen las zum bundesweiten Vorlesetag – Fantasievolle Adventsgeschichte für die Freude an Büchern – Vorlesen fördert Kreativität auch für späteren Beruf

Mechernich – „Jeden Tag eine Geschichte – das ist wie ein Adventskalender.“ Zum Vorlesetag hatte die CDU-Abgeordnete im Europäischen Parlament, Sabine Verheyen, den Schülern der Katholischen Grundschule Mechernich ein echtes Adventsabenteuer mitgebracht. Mit einer Geschichte über die magische Reise in eine zauberhafte Welt wollte die Europaabgeordnete Fantasie und Vorstellungskraft der Kinder wecken, denn sie weiß: „Lesen ist Kino im Kopf“.

Als Sabine Verheyen das Klassenzimmer betrat, waren die Drittklässler mit Lehrerin Simone Gruschke gerade dabei, die „Weihnachtsbäckerei“ auf der Blockflöte zu spielen. Im Stuhlkreis durften die Schüler dann erst einmal erzählen, welche Bücher sie selbst gerne lesen. Zu den Favoriten gehörten Pferdegeschichten bei den Mädchen und Fußballgeschichten bei den Jungs.

Sabine Verheyen, CDU-Abgeordnete im Europäischen Parlament (vorne), besuchte zum Vorlesetag die Katholische Grundschule Mechernich, hier mit Schulleiter Ulrich Lindner-Moog und der ehemaligen Rektorin Rita Gerdemann. „Ich möchte die Kinder für die Freude am Lesen begeistern.“ Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Sabine Verheyen, CDU-Abgeordnete im Europäischen Parlament (vorne), besuchte zum Vorlesetag die Katholische Grundschule Mechernich, hier mit Schulleiter Ulrich Lindner-Moog und der ehemaligen Rektorin Rita Gerdemann. „Ich möchte die Kinder für die Freude am Lesen begeistern.“ Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Vorlesen sei ein wichtiges Element in der Beziehung von Eltern und Kindern, erzählte die Europaabgeordnete. Im Fernsehen kriege man nämlich stattdessen schon alles komplett geliefert: „Das regt die Fantasie gar nicht mehr an, denn das ist nur noch die Vorstellung des Regisseurs. Bei Büchern hat man aber die Freiheit, sich zu überlegen: »Wie sieht Harry Potter eigentlich bei mir aus?«“

Schon seit zehn Jahren beteiligt sich Sabine Verheyen regelmäßig am bundesweiten Vorlesetag. Nachdem sie mehrmals in Kindergärten vorgelesen hatte, wechselte sie in die Grundschulen und hatte für diese Gelegenheit schnell das passende Buch zur Hand.

„Hinter verzauberten Fenstern“ von der bekannten Kinderbuchautorin Cornelia Funke handelt von Julia, die anstelle eines Schokoladen-Adventskalenders einen Papierkalender mit bunten Bildern hinter bekommt. Darüber ist Julia erst einmal ziemlich sauer, aber das ändert sich, als sie eine lebendige Welt hinter den Fenstern entdeckt und geradewegs in ihr fantastisches Adventsabenteuer schlittert.

Sabine Verheyen, CDU-Abgeordnete im Europäischen Parlament, las in der Katholischen Grundschule Mechernich aus dem weihnachtlichen Buch „Hinter verzauberten Fenstern“. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Sabine Verheyen, CDU-Abgeordnete im Europäischen Parlament, las in der Katholischen Grundschule Mechernich aus dem weihnachtlichen Buch „Hinter verzauberten Fenstern“. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Zum Besuch der CDU-Politikerin, die im Europäischen Parlament unter anderem Mitglied im Ausschuss für Kultur und Bildung ist, war auch die ehemalige Rektorin, Rita Gerdemann, noch einmal in die Grundschule gekommen. Die beiden Frauen kennen sich schon seit vielen Jahren und so nahm auch die ehemalige Rektorin auf der Schulbank Platz, um der spannenden Adventsgeschichte zu lauschen.

Rita Gerdemann hat den Vorlesetag schon vor 15 Jahren an der Katholischen Grundschule Mechernich eingeführt. Außerdem hatte sie Spenden gesammelt, um eine Bücherei in der Schule einzurichten. „Sie wollen doch auch in Zukunft Mitarbeiter haben, die lesen können, oder?“, warb sie damals bei den Unternehmen, um den Grundstein für die schuleigene Bibliothek zu legen. Auch viele Kinder beteiligen sich seitdem, indem sie an ihren Geburtstagen keine Süßigkeiten, sondern ein Buch mit in die Schule brachten.

Heute sind die Regale der Bücherei mit mehr als 2500 Kinderbüchern gefüllt. Von der Reihe „Die drei ???“ über Kinderbuchklassiker von Astrid Lindgren bis zu einem eigenen Stand mit Weihnachtsgeschichten kann dort auf der gemütlichen Couch nach Herzenslust geschmökert werden. „Damit sind wir fast eine Konkurrenz zur Stadtbücherei“, freut sich Schulleiter Ulrich Lindner-Moog. Verwaltet wird die Ausleihe von freiwilligen Eltern.

Sabine Verheyen möchte mit ihrer weihnachtlichen Vorleseaktion die Freude der Kinder am Lesen wecken. „Bücher stärken die Vorstellungskraft und die Kreativität – das ist auch eine Grundfähigkeit, die im späteren Berufsleben gebraucht wird“, erklärte sie. Während sie aus dem Adventsabenteuer vorlas, hatte dann wohl jedes der Kinder seinen „persönlichen Film im Kopf“. Einer der Drittklässler brachte es schließlich genau auf den Punkt: „Wenn man liest, dann entstehen Gedankenvideos.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Bekloppte Bl...

KG Weyer präsentiert ihr Sitzungsprogramm Mechernich-Weyer – „Der Sitzungskarneval in Weyer ...

Christbäume fü...

Das Blumenhaus Geschwind hat 100 Nordmanntannen aus Belgien geordert – ...

Start in eine ku...

Kein Prinzenpaar in Sicht – „Löstige Bröder“ vergeblich auf Tollitäten-Suche ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

„Bekloppte Bl...

KG Weyer präsentiert ihr Sitzungsprogramm Mechernich-Weyer – „Der Sitzungskarneval in Weyer ...

Christbäume fü...

Das Blumenhaus Geschwind hat 100 Nordmanntannen aus Belgien geordert – ...

Start in eine ku...

Kein Prinzenpaar in Sicht – „Löstige Bröder“ vergeblich auf Tollitäten-Suche ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...