Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Begegnung in der Dorfmitte

Heilpädagogischen Zentrum „Haus Lebenshilfe“ (HPZ) und Ortsgemeinschaft Bürvenich-Eppenich feiern gemeinsam: Kirmes und Sommerfest von Samstag bis Montag, 2. bis 4. September – Mit Frühschoppen, bayerischer Spaß-Olympiade und Showeinlagen von Bewohnern der Lebenshilfe HPZ am Sonntag, 3. September

Zülpich-Bürvenich – Im vergangenen Jahr war es endlich so weit: Zum ersten Mal konnten das 43. Sommerfest des Heilpädagogischen Zentrums „Haus Lebenshilfe“ (HPZ) und die Kirmes der Ortsgemeinschaft Bürvenich-Eppenich auf dem neugestalteten Dorfplatz gefeiert werden. Nun gibt es die Wiederholung.

Am Samstag, 2. September, beginnt die Kirmes um 20 Uhr mit dem Hahnenkönigsball zu Live-Musik im Saal der Gaststätte „Bürvenicher Stübchen“. Der amtierende Hahnenkönig Thomas Foemer und seine Freundin Nina Esser freuen sich auf viele Gäste und Besucher.

Mit ordentlich „Kawumm“ können es Festbesucher beim „Hau den Lukas“ bis zum „Kirmeskönig“ schaffen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Am Sonntag, 3. September wird dann der Dorfplatz zum „Ort der Begegnung“, wenn dort Menschen mit und ohne Behinderung beim 44. Sommerfest mit Kirmes zusammenkommen. Nach der Heiligen Messe (Beginn 9.30 Uhr in der Pfarrkirche) geht es gemeinsam zum bayerischen Frühschoppen auf den Dorfplatz – mit Haxen-Essen, Erbsensuppe, Pizza und Platzkonzert des Musikvereins Berg-Bürvenich.

Am Nachmittag darf es eine ordentliche Portion gute Laune sein: Ab 13.30 Uhr stehen die Bewohner der Lebenshilfe HPZ mit ihren Showeinlagen auf der Bühne. Jung und Alt sind bei der bayerischen Spaß-Olympiade gefragt. Für Kinder gibt es außerdem eine Hüpfburg, Kinderschminken und Bastelaktionen. Mit etwas Glück sind ab15 Uhr bei einer Verlosung tolle Preise zu gewinnen, bevor ab 16 Uhr das Tambourcorps Blau-Weiß-Bürvenich das Hahneköppen eröffnet.

Genaues Zielen ist beim Boule gefragt. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Ausklingen wird die Kirmes am Montag, 4. September, um 10 Uhr, mit einer Messe in der Pfarrkirche und dem anschließenden Frühschoppen mit gemütlichem Beisammensein im „Bürvenicher Stübchen“.

„Inklusion war und ist in dieser Gemeinschaft schon immer selbstverständlich gewesen“, betont Rolf Emmerich, dem in 34 Jahren als Geschäftsführer des HPZ das Miteinander im Dorf ein erklärtes Anliegen war und ist. „Die Leute hier im Ort waren stets so offen, dass wir uns nie hätten vorstellen können, dass das noch zu toppen ist. Inklusion wird hier wirklich leidenschaftlich gelebt“, äußert er sich begeistert darüber, dass die behinderten Bewohner des HPZ nicht nur geduldet, sondern wirklich willkommen seien. „Auch das macht ihre Lebensqualität hier aus.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...