Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

BAP-Klassiker perfekt intoniert

Klatschsalven für die Coverband MAM

Mechernich-Eiserfey – Die BAP-Coverband „MAM-live“ begeisterte auf dem Schulhof in Eiserfey das Publikum mit einer Zeitreise in die Anfangsjahre der Band um Wolfgang Niedecken. Alle, die MAM noch nie live gehört hatten, hätten gestaunt, berichtete Johannes Klefisch vom Bürgerverein Eiserfey, Dreimühlen, Vollem. „Wer die Augen schloss, konnte zu der Überzeugung kommen, das Original stehe auf der Bühne.“

Das Konzert war einer der Höhepunkte im Festreigen der 1150-Jahr-Feierlichkeiten in Eiserfey. Bei Ohrwürmern wie „Verdamp lang her“, dem nachdenklichen Stück „Kristallnaach“ oder dem berührenden „Do kanns zaubre“, bei dem sich nicht wenige Gäste einhakten und sich im langsamen Rhythmus hin und her bewegten, stellte die Gruppe ihren Ruf als beste BAP-Coverband eindrucksvoll unter Beweis.

Kölschrock vom Feinsten bot die BAP-Coverband MAM in Eiserfey. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Als Zugabe zelebrierte MAM den punkigen „Müsli Man“ und gab zum Schluss noch einmal Vollgas: „Wisch wasch“ sang das Publikum den Refrain vom „Waschsalon“. Gegen Mitternacht ging es für die Fangemeinde aus nah und fern gut gelaunt wieder heim. Bei „Maat et joot“ als Abschluss wurden die Musiker mit Klatschsalven vom Publikum verabschiedet. „Das kühle und etwas feuchte Wetter tat dem heißen Rockabend keinen Abbruch“, so Klefisch.

Der Sonntag stand bei gutem Wetter auf dem Schulhof ein Nachmittag mit dem Musikverein „Harmonie“ Weyer an. Mit bekannten Märschen, Polka und Walzer aus dem reichhaltigen Repertoire begeisterten die Künstler das Publikum bei Kaffee und Kuchen. Zum Abschied wurde noch das Lied „Glück auf“ – das Steigerlied als Erinnerung an den ehemaligen Eisenerz-Bergbau in Eiserfey – dargeboten. Anschließend leistete die Eiserfeyer Mundartgruppe „de Vänte“ ihren Beitrag mit selbstkomponierten Liedern vornehmlich zum Geschehen in Eiserfey.

Enden wird das Jubiläumsjahr mit dem Weihnachtsmarkt an der Kakushöhle am ersten Advent, Sonntag, 3. Dezember.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...