Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Bald Einsendeschluss für junge Autoren

Lit.Eifel und Literaturhaus Nettersheim loben den ersten Jugendliteraturpreis aus – Noch bis zum 2. September können Kurzgeschichten eingereicht werden

Noch bis zum 2. September können Kinder und Jugendliche aus der Nordeifel ihre Kurzgeschichten zum Thema „Nichts los in der Eifel?“ einreichen und sich damit am Wettbewerb um den ersten Jugendliteraturpreis beteiligen. Foto: Stephanie Hofschlaeger/Pixelio

Nordeifel – Jetzt eilt es: Am Dienstag, 2. September ist Einsendeschluss für den ersten Jugendliteraturpreis in der Nordeifel. Gefragt sind Kurzgeschichten, in denen sich Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 19 Jahren aus der Nordeifel, der Region Aachen und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in literarische Form mit ihrer Heimat auseinandersetzen. Das Thema des Wettbewerbs lautet: „Nichts los in der Eifel?“. Shoppen, Unternehmungen, Freunde treffen: In der Stadt ist das alles kein Problem, könnte man meinen. Aber auf dem Land?

Den Jugendliteraturpreis loben erstmalig die Macher des Nordeifeler Literaturfestivals Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim aus. Denn in ihrem zweiten Jahr hat sich die Lit.Eifel ausdrücklich auf die Fahne geschrieben, Jugendliche an die Literatur heranzuführen. Das geschieht unter anderem in Form von Schullesungen, Schreibwerkstätten und eben mit dem Aufruf, für den Jugendliteraturpreis in die Tasten zu hauen.

Der Jugendliteraturpreis wendet sich an drei Altersgruppen: sechs bis zehn Jahre, 11 bis 15 Jahre und16 bis 19 Jahre. In jeder Altersgruppe werden Preisträger ausgezeichnet. Eingereicht werden dürfen eigenständig verfasste Kurzgeschichten im Umfang von bis zu drei maschinengeschriebenen Seiten (Arial oder Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5, nach Möglichkeit als PDF-Datei). Die Einsendungen können eigenhändig illustriert sein. Am Ende müssen sie mit folgenden Daten versehen sein: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon und Alter.

Je Altersgruppe werden drei Nominierungen und ein Preis als Büchergutschein im Wert von 100 Euro vergeben. Am Ende entsteht ein Taschenbuch, in dem alle Einsendungen veröffentlicht werden. Die Zustimmung der jungen Autoren zur Veröffentlichung erfolgt mit Einsendung des Beitrages. Zur Preisverleihung im Rahmen der Abschlussveranstaltung sind alle Teilnehmer heute schon für den 26. Oktober in das Literaturhaus Nettersheim eingeladen.

Die jungen Autoren werden gebeten, ihre Beiträge per E-Mail oder Briefpost an literaturhaus@nettersheim.de  oder Literaturhaus Nettersheim, Steinfelder Straße 12, 53947 Nettersheim zu senden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Kein Nine-to-Fiv...

Die Kommerner Werbeagentur „Clausen und Reitsma“ entwirft Reklamekonzepte für die ...

Borussen-Fanzent...

„Fanclub Treue Nordeifel“ feierte in der „Hennes-Weisweiler-Allee“ im Gartenhäuschen der ...

Bürgerverein mi...

Dem jahrzehntealten Verein drohte die Auflösung – Großes Engagement der ...

„Haus Sonne“...

Arbeitstherapie der gemeinnützigen Einrichtung für psychisch behinderte Menschen in Bad ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Kein Nine-to-Fiv...

Die Kommerner Werbeagentur „Clausen und Reitsma“ entwirft Reklamekonzepte für die ...

Borussen-Fanzent...

„Fanclub Treue Nordeifel“ feierte in der „Hennes-Weisweiler-Allee“ im Gartenhäuschen der ...

Bürgerverein mi...

Dem jahrzehntealten Verein drohte die Auflösung – Großes Engagement der ...

„Haus Sonne“...

Arbeitstherapie der gemeinnützigen Einrichtung für psychisch behinderte Menschen in Bad ...