Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Aufmüpfige Juliet

Julius D’Silva, Mitglied der Royal Shakespeare Company, brachte dem Englisch-Leistungskurs am GAT den Dramatiker und sein Stück “Romeo und Julia” mit schlagfertigen Erläuterungen näher – Fünfhebigen Jambus auf die Brust getrommelt

Mechernich – William Shakespeare wäre in diesem Jahr 454 Jahre alt geworden – und  er ist immer noch höchst lebendig. Jedenfalls in den Shakespeare-Workshops des britischen Schauspielers und Lehrers Julius D’Silva, der die Schüler der beiden Englisch-Leistungskurse des Gymnasiums Am Turmhof aus der Turnhalle in das Globe Theatre Shakespeares führte.

Julius D’Silva, Mitglied der Royal Shakespeare Company, betrachtet sich selbst als Botschafter Shakespeares und macht ihn auf überzeugende Weise lebendig: „Shakespeare muss man erleben, nicht lesen!“, sagt D’Silva.

Der britische Schauspieler und Lehrer Julius D’Silva entführte die Schüler der beiden Englisch-Leistungskurse des Gymnasiums Am Turmhof in die Welt Shakespeares. Foto: Thalke Hüchting/pp/Agentur ProfiPress

Mit Warm-ups und Reaktionsspielen aus dem Schauspielbereich brach D’Silva das Eis und bereitete die Teilnehmer darauf vor, ohne Angst und in schnellem Wechsel in die verschiedensten Rollen zu schlüpfen und sich beispielsweise leise und lautstark in die emotionalen Gefühlszustände einer aufmüpfigen Juliet gegenüber ihrem Vater einzufühlen.

Der Workshop konzentrierte sich unter anderem auf den Prolog der Tragödie „Romeo and Juliet“, der dialogisch vorgetragen wurde. Jeder Teilnehmer wurde durch die mitreißenden, witzigen, schlagfertigen Anweisungen und Erläuterungen D’Silvas in seinen Bann gezogen und in die Lage versetzt, sich in die verschiedenen Rollen unwillkürlich hineinzuversetzen.

Körperlich erfuhren die Teilnehmer des Workshops, was der fünfhebige Jambus ist – ein Versmaß, welches auf die Brust getrommelt und abwechselnd zu eingängigen Zeilen Shakespeares gesprochen wurde. Ebenso griffig geklärt wurden zum Beispiel die Herkunft des Wortes „Rolle” oder die Vorteile eines runden Theaters wie des „Shakespeare Globe“.

D’Silva brachte die Schüler dazu in die verschiedensten Rollen zu schlüpfen und sich beispielsweise leise und lautstark in die emotionalen Gefühlszustände einer aufmüpfigen Juliet gegenüber ihrem Vater einzufühlen. Foto: Thalke Hüchting/pp/Agentur ProfiPress

Zu Shakespeares Zeit erlebten Akteure und Zuschauer aller gesellschaftlichen Schichten miteinander großartige Unterhaltung im Theater. Jetzt waren es die Workshops, die vom Förderverein des Gymnasiums Am Turmhof dankenswerterweise mitfinanziert  wurden. Deren Teilnehmer konnten zwei Stunden lang großartige und höchst informative Unterhaltung genießen.

„Es hat unheimlich viel Spaß gemacht, und es war wirklich interessant. Man hat viel daraus mitgenommen. Wir würden es jederzeit nochmal machen”, lautete übereinstimmende das Fazit der Schüler.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

Radfahren für d...

An der Fairplay-Tour in der Großregion Eifel nehmen mehr als ...

115 Jahre in Bil...

Musikverein Floisdorf feiert Jubiläum - Tanz mit der City Sound ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...

Radfahren für d...

An der Fairplay-Tour in der Großregion Eifel nehmen mehr als ...

115 Jahre in Bil...

Musikverein Floisdorf feiert Jubiläum - Tanz mit der City Sound ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...