Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Aufmarsch Mechernicher Tollitäten

Narren aus dem Stadtgebiet stellten sich Rat und Verwaltung vor – Veranstaltung fand ausnahmsweise in der Bürgerhalle in Kommern statt – Garden tanzten zu Ehren der Tollitäten

Mechernich-Kommern – Mit „Ave Publikum, Salve leev Jecke“, begrüßte Björn Wassong aus Weyer, der Zeremonienmeister des jährlichen städtischen Tollitäten-Empfangs, in der Kommerner Bürgerhalle die Jecken aus dem Mechernicher Stadtgebiet als „Björnus Senator Laberus“.

Hochbetrieb herrschte auf der Bühne, als die drei Kern-Mechernicher Karnevalsgesellschaften ihre Jugendprinzessin Sarah Falk vorstellten. Foto: Hermann-Josef Schlimper/pp/Agentur ProfiPress

Hochbetrieb herrschte auf der Bühne, als die drei Kern-Mechernicher Karnevalsgesellschaften ihre Jugendprinzessin Sarah Falk vorstellten. Foto: Hermann-Josef Schlimper/pp/Agentur ProfiPress

Die Bürgerhalle in Kommern diente dabei als Ausweichquartier. Normalerweise empfangen Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, seine Ratsherren und sein Verwaltungsteam die regierenden Närrinnen und Narren in der Aula der städtischen St.-Barbara-Schule. Doch da wird gerade umgebaut.

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick zeigte sich beim Tollitätenempfang in der Kommerner Bürgerhalle von seiner humorvollen Seite. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick zeigte sich beim Tollitätenempfang in der Kommerner Bürgerhalle von seiner humorvollen Seite. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

„Am Mons Treverorum und in Colonia Claudia Ara Agrippinensium spielen sich unvorstellbare Dinge ab“, erklärte der „stolze Römer“ Björn Wassong: „Mechernich erobert Kommern!“ Dazu habe der „mächtige Gaius Hans-Petrus Doktorus Maximus der Römischen Provinz“ seine Truppen durch den „Quästor Thomas Hambachus“, gemeint war der Erste Beigeordnete Thomas Hambach, zusammentrommeln lassen, um de Vormacht Mechernichs in Kommern zu demonstrieren.

Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick durfte alias „Gaius Hans-Petrus Doktorus Maximus der Römischen Provinz“ die Vormacht Mechernichs in Kommern demonstrieren. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick durfte alias „Gaius Hans-Petrus Doktorus Maximus der Römischen Provinz“ die Vormacht Mechernichs in Kommern demonstrieren. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Als Zeichen der Eroberung des „feindlichen Gebietes“ trug Wassong einen Siegesspeer mit der Aufschrift „S.P.Q.M.“, was vom Lateinischen ins Deutsche übersetzt heißen solle: „Der Rat und das Volk Mechernichs“. Für die Kommerner hatte Wassong ebenfalls eine Version, frei nach Asterix, parat: „Die spinnen, die Mechernicher“.

Ein stolzer Römer: Björn Wassong alias „Björnus Senator Laberus“ aus Weyer begrüßte als Zeremonienmeister die Mechernicher Narren beim Prinzenempfang in der Kommerner Bürgerhalle: „Ave Publikum, Salve leev Jecke.“ Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Ein stolzer Römer: Björn Wassong alias „Björnus Senator Laberus“ aus Weyer begrüßte als Zeremonienmeister die Mechernicher Narren beim Prinzenempfang in der Kommerner Bürgerhalle: „Ave Publikum, Salve leev Jecke.“ Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Doch es ging ganz friedlich unter den Karnevalisten ab, Arm in Arm schunkelnd und bei guter Stimmung in Kommerns guter Stube. So, wie es sich eben an Karneval gehört.

Bei guter Laune und durch und durch Karnevalisten: Marion (l.) und ihre Tochter Chiara Eichinger mit einer Narrenkappe im Kleinformat. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Bei guter Laune und durch und durch Karnevalisten: Marion (l.) und ihre Tochter Chiara Eichinger mit einer Narrenkappe im Kleinformat. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Musikalisch begleitet von der Big-Band der Prinzengarde Mechernich unter der Leitung von Christian Waßong stellte sich zunächst die Karnevalsgesellschaft „Greesberger“ Kommern 1947 e.V. mit ihrem Kinderprinzenpaar Prinz Timo I. (Reipen) und Prinzessin Maike I. (Jansen) vor.

„Häste Sonn em Hätz on Karneval em Bloot, kann komme wat well, et Levve ös jood“, lautet das Sessionsmotto des Vussemer Prinzenpaares Prinz Mischa I. (Kreuser) und Prinzessin Monika I. (Gülden). Foto: Hermann-Josef Schlimper/pp/Agentur ProfiPress

„Häste Sonn em Hätz on Karneval em Bloot, kann komme wat well, et Levve ös jood“, lautet das Sessionsmotto des Vussemer Prinzenpaares Prinz Mischa I. (Kreuser) und Prinzessin Monika I. (Gülden). Foto: Hermann-Josef Schlimper/pp/Agentur ProfiPress

Vorsitzender Bertram Wassong alias „Beppo“ konnte auch eine Tanzdarbietung der Tanzgarde ansagen, die zu Ehren des Kinderprinzenpaares und aller anderen Tollitäten auftraten.

Erst ein paar Monate alt und schon ein echter Jeck beim Tollitäten-Empfang: Isabell Massong als echter Mini-Bleifooss beim städtischen Prinzenempfang in der Kommerner Bürgerhalle. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Erst ein paar Monate alt und schon ein echter Jeck beim Tollitäten-Empfang: Isabell Massong als echter Mini-Bleifooss beim städtischen Prinzenempfang in der Kommerner Bürgerhalle. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Im Anschluss stellte sich Jugendprinzessin Sarah I. (Falk) vom Festausschuss Mechernicher Karneval vor. Sie schmetterte ihr Sessionsmotto „Fastelovend ist für mich der größte Hit – drum fiert all kräftig mit“ durch die Lautsprecher. Nicht fehlen durfte auch bei ihr ein Auftritt der Juniorengarde.

Kein Karneval ohne Tanzgarden – Beim Tollitäten-Empfang der Stadt Mechernich gehörten zahlreiche Tanzaufführungen zum Programm. Ihr tänzerisches Können zeigte auch die aktive Garde der „Greesberger“ aus Kommern, die ihr Kinderprinzenpaar auf die Bühne begeitete. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Kein Karneval ohne Tanzgarden – Beim Tollitäten-Empfang der Stadt Mechernich gehörten zahlreiche Tanzaufführungen zum Programm. Ihr tänzerisches Können zeigte auch die aktive Garde der „Greesberger“ aus Kommern, die ihr Kinderprinzenpaar auf die Bühne begeitete. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Auch das Vussemer Prinzenpaar – Prinz Misch I. (Kreuser) und Prinzessin Monika I. (Gülden) – stellten sich dem Publikum vor. Lockere Gespräche und weitere Tanzaufführungen, darunter die Auftritte des Solomariechens der Karnevalsgesellschaft Weyerer Blömche, Larissa Hutflies, und der Showtanzgruppe aus Vussem rundeten das Programm ab.

Für musikalische Begleitung und jecke Stimmung sorgte wieder die Bigband der Mechernicher Prinzengarde mit ihrem Dirigenten Christian Waßong (r.). Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Für musikalische Begleitung und jecke Stimmung sorgte wieder die Bigband der Mechernicher Prinzengarde mit ihrem Dirigenten Christian Waßong (r.). Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Der Dank des Bürgermeisters Dr. Hans-Peter Schick galt am Ende nicht nur den mitwirkenden Karnevalisten und insbesondere den zahlreichen Tanzgarden und Musikern, sondern auch den Helfern hinter den Kulissen, allen voran Cheforganisatorin Manuela Holtmeier (Teamleiterin Politik/Bürgermeisterbüro).

Prinz Timo I. (Reipen) und Prinzessin Maike I. (Jansen) sind das stolze Kinder-Prinzenpaar der KG „Greesberger“ aus Kommern. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Prinz Timo I. (Reipen) und Prinzessin Maike I. (Jansen) sind das stolze Kinder-Prinzenpaar der KG „Greesberger“ aus Kommern. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Beim Prinzenempfang wurden für die Mechernich-Stiftung 277 Eurogesammelt. „Das finde ich toll. Feiern und dabei die Bedürftigen und sozial Schwachen nicht vergessen, ist doch eine tolle Sache“, fand Ralf Claßen, Stadtkämmerer und Vorsitzender der Mechernich-Stiftung.

Beim Tollitätenempfang von Rat und Verwaltung der Stadt Mechernich, der diesmal nicht in der Aula der Barbaraschule, sondern im Kommerner Bürgerhaus stattfand, stellten sich Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (m.) und seine Stellvertreter Peter Wassong und Wolfgang Weilerswist (v.l.) mit zwei Regentenpaaren, dem Vussemer Prinzenpaar Misch I. (Kreuser) und Monika I. (Gülden) und dem Kommerner Kinderprinzenpaar Prinz Timo I. (Reipen) und Prinzessin Maike I. (Jansen), sowie der Mechernicher Jugendprinzessin Sarah I. (Falk) zum Gruppenbild auf. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Beim Tollitätenempfang von Rat und Verwaltung der Stadt Mechernich, der diesmal nicht in der Aula der Barbaraschule, sondern im Kommerner Bürgerhaus stattfand, stellten sich Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (m.) und seine Stellvertreter Peter Wassong und Wolfgang Weilerswist (v.l.) mit zwei Regentenpaaren, dem Vussemer Prinzenpaar Misch I. (Kreuser) und Monika I. (Gülden) und dem Kommerner Kinderprinzenpaar Prinz Timo I. (Reipen) und Prinzessin Maike I. (Jansen), sowie der Mechernicher Jugendprinzessin Sarah I. (Falk) zum Gruppenbild auf. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...