Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Aufbrechen und danken

Wandern mit Leib und Seele im Nationalpark Eifel von 30. September bis 2. Oktober

Eifel/Heimbach – Die Seelsorge im Nationalpark Eifel und Vogelsang bietet im Herbst spirituelle Wanderungen durch den Nationalpark an. An drei Tagen soll der Alltag bewusst unterbrochen werden, die Teilnehmer sollen mit Leib und Seele unter freiem Himmel in Bewegung sein, innehalten, die Natur und sich selbst wahrnehmen. Es geht auch darum, sich auszutauschen und Gemeinschaft zu erleben.

Rund 15 Teilnehmer wandern täglich etwa 15 Kilometer durch den Nationalpark. Ihre Tagesverpflegung haben sie im Gepäck. Das Tempo und die Wegstrecke werden so gewählt, dass jeder Wanderer gut mithalten kann. Untergebracht sind sie in Heimbach.

Das Angebot steht unter dem Motto „Aufbrechen und danken“. Foto: by-sassi/pixelio/pp

Das Angebot steht unter dem Motto „Aufbrechen und danken“. Aufbrechen, weil der Rucksack geschnürt und sich aufgemacht wird in die warme Farbenpracht des herbstlichen Waldes. Die Natur kommt langsam zur Ruhe und macht sich bereit für einen neuen Aufbruch. Auch die Teilnehmer der Wanderungen sollen zur Ruhe kommen, die Seele baumeln lassen und Kraft tanken, um etwas Neues beginnen zu können. Gleichzeitig ist der Herbst die Zeit des Dankens, denn Menschen wird bewusst, wie viel sie geschenkt bekommen und dass sie sich jemandem verdanken.

Anmeldungen für die spirituellen Wanderungen nimmt bis 8. September Pastoralreferent Georg Toporowsky von der Nationalparkseelsorge entgegen. Erreichbar ist er telefonisch unter 02444/575 99 87 oder per E-Mail an georg.toporowsky@bistum-aachen.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...