Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Auf Schleifen und Spuren durch die Eifel

Modernes Wander- und Walkingkonzept wird am 4. April in Reifferscheid vorgestellt – Am 6. Februar kommen die Tourismusbetriebe auch aus der Gemeinde Kall in Nettersheim zusammen, um über ihre Beteiligung und Innovationen zu beraten

Kall/Reifferscheidt – Das Wander- und Walkingnetz in der Eifel wird neuen Trends und Sehnsüchten angepasst. Neben Mega-Premium-Wanderrouten wie Ahr- und Eifelsteig oder Wildnistrail werden jetzt „Eifel-Schleifen“ und „Eifel-Spuren“ ausgewiesen, die Anschluss an die Hauptrouten haben, aber auch jede Menge wunderbarer Ziele in den Eifelregionen für Zu-Fuß-Geher erschließen.

Wandern unter zeitgemäßen Rahmenbedingungen bietet die Eifel künftig auf „EifelSchleifen“ und „Eifel-Spuren“ an. Acht solcher Rundwander- und Walkingrouten gibt es alleine im Gemeindegebiet Kall. Das Projekt wird im April in Reifferscheid vorgestellt, die Tourismusbetriebe der Region beraten sich bereits am 6. Februar in Nettersheim. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

In der Gemeinde Kall gibt es zwei „EifelSpuren“ und sechs „EifelSchleifen“, so Laura Kurth, die für Tourismus zuständige Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung. Sie tragen programmatische Namen wie „Heideheimat“ (10 km), Pingenwanderweg (10,9 km), „Milchweg“ (6,8 km), „Kaller Sagen“ (7,3 km), „Krekeler Höhe“ (10,1 km), „Zur Zeit der Römer“ (11,8 km), „Von Bären und Bärlauch“ (16 km) und „Kuttenbachtal“ (18 km). Die gesamte Streckenlänge der neuen EifelSchleifen und EifelSpuren durch das Gemeindegebiet Kall beträgt über 90 Kilometer.

Laura Kurth, die Tourismusbeauftragte der Gemeindeverwaltung Kall, mit der Legende des sagenhaften „Hausbaums“ auf der EifelSchleife „Kaller Sagen“. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das neue Wanderwegenetz im Kreis Euskirchen wird am Samstag, 4. April, in Reifferscheid (Gemeinde Hellenthal) nach dreijähriger intensiver Vorbereitungszeit vorgestellt und offiziell eröffnet. Mehr unter www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de. Bereits vorher, am Donnerstag, 6. Februar, von 9.30 bis 13 Uhr findet im Naturzentrum Eifel in Nettersheim eine Informationsveranstaltung für Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe statt.

Passgenaue Angebote

Die Euskirchener Kreis-Wirtschaftsförderin und Nordeifel-Tourismuschefin Iris Poth schreibt: „Mit den neuen Rundwanderwegen (EifelSchleifen & EifelSpuren) schärft die Nordeifel ihr Profil als Wander- Walkinggebiet. Damit ist die Region deutlich besser in der Lage, unterschiedliche wanderbegeisterte Zielgruppen mit einem passgenauen Angebot anzusprechen.“

Passgenaues Angebot beinhaltet heutzutage natürlich auch gemütliche Einkehrmöglichkeiten, komfortable Übernachtungsgelegenheiten und attraktive Arrangements. Um dieses Ziel zu erreichen, so Iris Poth, seien die Projektverantwortlichen von Kreis und der mit Hauptsitz im Kaller Bahnhof ansässigen Nordeifel Tourismus GmbH „auf eine gute und intensive Zusammenarbeit mit Gastronomie- und Übernachtungsbetrieben“ angewiesen.

Wandern ist generationenübergreifend „in“, wenn Walker und Zu-Fuß-Geher sich auch nicht immer in so großen Gruppen auf Schusters Rappen begeben, wie hier beim „100-Jährigen“ des Eifelvereins Scheven. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Bei der Informationsveranstaltung am 6. Februar sollen mögliche Beteiligungen und innovative Ansätze besprochen werden. Damian Meiswinkel stellt die Schleifen und Spuren vor. Iris Poth moderiert die Diskussion und Beratung mit den Tourismusbetrieben.

Unter anderem gibt die „wanderfreundliche Gastgeberin“ Marion Müller, „Pension zum alten Rathaus“ in Gemünd, einen Erfahrungsbericht ab. Wolfgang Reh von der Eifel Tourismus GmbH beantwortet die Frage: „Wie werde ich ein wanderfreundlicher Gastgeber?“ und Patrick Schmidder (Nordeifel Tourismus, Kall) gibt Auskunft, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit bestehen.

Interessierte Betriebe sollten sich bis Freitag, 31. Januar, per E-Mail an info@nordeifel-tourismus.de für die Informationsveranstaltung anmelden.

www.nordeifel-tourismus.de

www.wirtschaft-kreis-euskirchen.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Menschen mit Spa...

Evangelische Kirchengemeinde Roggendorf will Projektchor zum 75. Todestag Dietrich Bonhoeffers ...

Gemeinsam für d...

Bürger, Politik und Verwaltung bilden das Energieteam der Gemeinde Kall ...

Musik für den W...

Orgelmusik und Gesang zur Fastenzeit – Francois Couperins „Leçons de ...

„Karnevalsmagi...

Eiserfeyer Lichterzoch präsentierte sich als faszinierendes Fest für die ganze ...

Jecker Lindwurm ...

Tausende erlebten tollen Rosenmontagszug mit Wagen, Fußgruppen, Musik und wunderschöner ...

Menschen mit Spa...

Evangelische Kirchengemeinde Roggendorf will Projektchor zum 75. Todestag Dietrich Bonhoeffers ...

Gemeinsam für d...

Bürger, Politik und Verwaltung bilden das Energieteam der Gemeinde Kall ...

Musik für den W...

Orgelmusik und Gesang zur Fastenzeit – Francois Couperins „Leçons de ...

„Karnevalsmagi...

Eiserfeyer Lichterzoch präsentierte sich als faszinierendes Fest für die ganze ...

Jecker Lindwurm ...

Tausende erlebten tollen Rosenmontagszug mit Wagen, Fußgruppen, Musik und wunderschöner ...