Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Auf der Suche nach dem Kern des Glaubens

Am Freitag, 7. April, bestreiten zahlreiche Jugendliche von acht Ortschaften aus den ökumenischen Jugendkreuzweg – Abschlussgottesdienst in Urft

Eifel/Urft – Von acht Eifeler Orten aus startet am Freitag, 7. April, dem letzten Schultag vor den Osterferien, ein ökumenischer Kreuzweg der Jugend. Junge Menschen machen sich auf den Weg zur Jugendkirche im Hermann-Josef-Haus in Urft. Veranstalter ist die Jugendseelsorge der Region Eifel. Auf dem Weg und in den Stationskirchen wird meditiert, mit Spraytechniken werden Kreuze gestaltet.

Der Abschlussgottesdienst findet um 21 Uhr in Urft statt und wird von Pfarrer Oliver Joswig gestaltet. Musikalisch begleitet die Sacro-Pop-Formation Spirit die Veranstaltung. Vor dem Gottesdienst können sich die Pilger stärken.

Jugendseelsorger Hardy Hawinkels will auch in diesem Jahr wieder zahlreiche junge Menschen begrüßen. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Jugendseelsorger Hardy Hawinkels will auch in diesem Jahr wieder zahlreiche junge Menschen begrüßen. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

„Was macht den Kern des Glaubens aus?“, fragt Jugendseelsorger sich Hardy Hawinkels und verweist auf unruhige Zeiten mit Terrorgefahr, verunsicherter Hilfsbereitschaft und einem Europa ohne Ideen von sich selbst. Mittendrin stehe jeder Mensch mit seinen eigenen unruhigen Zeiten und den Momenten der Freude, so Hawinkels.

„Jesus Art“ lautet diesmal das Motto des Kreuzweges – dargestellt durch die mit Graffiti gestalteten Kreuze. „Das bedeutet Entwicklung, Veränderung zu mehr Menschlichkeit. In Jesu Art begegnet dem Menschen die ganz persönliche Hinwendung und Zuwendung der Liebe Gottes“, sagte Hardy Hawinkels.

Am ökumenischen Kreuzweg der Jugend nehmen in Deutschland mehr als 100.000 Gläubige in unterschiedlichen Gemeinden, Pfarreien, Schulen und Verbänden teil.

pp/Agentur ProfiPress

Viele junge Menschen werden sich auch am 7. April von acht Standorten aus auf den Weg nach Urft machen. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Viele junge Menschen werden sich auch am 7. April von acht Standorten aus auf den Weg nach Urft machen. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Die Stationsgottesdienste:

17.30 Uhr: Marmagen (Treffpunkt an der Kirche zur Fahrt nach Nettersheim), Kall (ev. Kirche), Mechernich (ev. Kirche) und Blankenheim (kath. Kirche); 18 Uhr: Nettersheim (Kirchenvorplatz), Hellenthal (ev. Kirche), Dahlem (Kirche); 19 Uhr: Steinfeld (Schülerkapelle im Kloster). (pp)

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...