Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Alles usser normal“

Start der neuen Veranstaltungsreihe „Krewelshof Open-Air“ mit der Mundart-Band „Räuber“ am Samstag, 15. August, um 20 Uhr in Obergartzem – Live-Tour mit neuer CD „Alles usser normal“ – Tickets im Vorverkauf

Mechernich-Obergartzem – Auch wenn der Titel des neuen „Räuber“-Albums schon länger feststand, so passt er doch ganz genau auf den Corona-Sommer 2020: „Alles usser normal“. Mit Songs aus dem neuen Album und natürlich auch Klassikern tritt die insbesondere aus dem Kölner Karneval bekannte Band „Räuber“ am Samstag, 15. August, um 20 Uhr beim ersten „Krewelshof Open-Air“ in Obergartzem auf.

Am Samstag, 15. August, startet die aus dem Kölner Karneval bekannte Band „Räuber“ die neue Veranstaltungsreihe „Krewelshof Open-Air“ in Obergartzem. Foto: Bettina Koch/pp/Agentur ProfiPress

Die neue Veranstaltungsreihe hatte der Krewelshof zusammen mit dem Eifeler Regionalsender Radio700 ins Leben gerufen. Um alle Corona-Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, findet das Konzert auf dem mehr als 2.300 Quadratmeter großen Parkplatz statt. „Da ist genug Platz, um mit Abstand Musik hören und einen gemütlichen Abend in der Eifel verbringen zu können“, verspricht Krewelshof-Chef Theo Bieger. Außerdem soll das Krewelshof-Team an diesem Abend für leckere Verpflegung sorgen.

Die „Räuber“ gehen nach 29 Jahren Bandgeschichte mit ihrer neuen CD auf Live-Tour. Seit gut einem Jahr in neuer Formation wollen sie neben bekannten Klassikern und Gute-Laune-Hits auch einen neuen Sound präsentieren. In Obergartzem dürfen sich die Konzertbesucher auf rund zwei Stunden Live-Musik freuen. Eben „Alles usser normal“.

Am Samstag, 15. August, startet die aus dem Kölner Karneval bekannte Band „Räuber“ die neue Veranstaltungsreihe „Krewelshof Open-Air“ in Obergartzem. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Tickets gibt es im digitalen Online-Shop bei www.radio700.eu zum Preis von 24 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) oder an der Abendkasse, räumlich getrennt im Hofladen. Den Besuchern werden feste Plätze zugewiesen und es werden, wie derzeit üblich, die Namen und Kontaktdaten erfasst, um bei Bedarf Infektionsketten nachverfolgen zu können. Um genug Abstand zu halten, sitzen immer nur acht Personen in jeder der insgesamt 50 Gästeinseln. Außerhalb des zugewiesenen Platzes muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Wilde Vielfalt i...

Neues ökologisches Projekt dient dem Schutz alter Wildpflanzen in Dorf ...

MINT-freundliche...

Gesamtschule der Stadt Mechernich vom Verein „MINT-Zukunft“ ausgezeichnet – Förderung ...

Erfahrungsaustau...

Nächstes Treffen der Diabetiker-Selbsthilfe-Gruppe Mechernich am Dienstag, 6. Oktober, um ...

Dank für Dienst...

Abschiedsbesuch des bisherigen Bundeswehrkommandeurs Lars Rauhut und Antrittsbesuch seines Nachfolgers ...

Merkblatt Bleibe...

Kreis Euskirchen gibt auf www.kreis-euskirchen.de Handlungsempfehlungen und Verhaltensmaßregeln für Mechernich-Kaller ...

Wilde Vielfalt i...

Neues ökologisches Projekt dient dem Schutz alter Wildpflanzen in Dorf ...

MINT-freundliche...

Gesamtschule der Stadt Mechernich vom Verein „MINT-Zukunft“ ausgezeichnet – Förderung ...

Erfahrungsaustau...

Nächstes Treffen der Diabetiker-Selbsthilfe-Gruppe Mechernich am Dienstag, 6. Oktober, um ...

Dank für Dienst...

Abschiedsbesuch des bisherigen Bundeswehrkommandeurs Lars Rauhut und Antrittsbesuch seines Nachfolgers ...

Merkblatt Bleibe...

Kreis Euskirchen gibt auf www.kreis-euskirchen.de Handlungsempfehlungen und Verhaltensmaßregeln für Mechernich-Kaller ...