Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Alles für Familien

Henry’s Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum in Weilerswist eröffnet – Rotes Kreuz im Kreis Euskirchen schafft Angebote für Familien unter einem Dach – Geburtsvorbereitung, „Fit dank Baby“, Spielgruppe, „Musikgarten“, „Qigong für Eltern und Kinder“, Schreibaby-Ambulanz, Hypnose-Therapie, Treffen für Eltern von Sternenkindern

Weilerswist – „Wir begleiten Frauen vom wachsenden Schwangerschaftsbauch an und möchten Familien in ihrer Entwicklung unterstützen. Deshalb sind wir froh, hier mit vielen Partnern unter einem Dach ein vielseitiges, umfassendes und fachlich gutes Angebot aufbauen zu können.“ Mit diesen Worten eröffnete Heike Iven, Leiterin der Rotkreuz-Familienbildung im Kreis Euskirchen, „Henrys Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum“ in Weilerswist – kurz „Henry’s“. Die Kurse richten sich an Familien in allen Lebenslagen, von Schwangerschaftsgymnastik und Geburtsvorbereitung über eine Schreibaby-Ambulanz, Krabbelgruppe und Musikgarten bis zu Sport-Kursen „fitdankbaby®“ oder Qigong für Eltern und Kinder.

Der helle Kursraum in Henry’s Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum in Weilerswist bietet Platz für zahlreiche Angebote wie „fitdankbaby®“, Qigong für Eltern und Kinder, Spiel- und Krabbelgruppen oder Vorträge zu Erziehungsthemen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

„Die Idee ist schon fast zwei Jahre alt, aber hier konnten wir sie zusammen mit unseren Partnern vor Ort schließlich perfekt umsetzen“, freut sich Heike Iven. Gemeint sind die aktuell sieben Kursleiterinnen und Therapeuten, die zum Start von Henrys Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum dabei sind.

Kurse, Vorträge, Sprechstunde

Miriam Nachtkamp beispielsweise ist bereits seit 20 Jahren als Dozentin bei der Rotkreuz-Familienbildung aktiv. Im neuen Kompetenz-Zentrum leitet die gelernte Krankenschwester unter anderem die kostenlosen Kurse „Elternstart NRW“ an, außerdem ElBa-Kurse für Eltern und Babys im ersten Lebensjahr und einige Kurse zum Thema Erziehung wie „Vortrag Trotz: Aufstand der Zwerge“ oder „Schlafprobleme verstehen und begleiten“. Außerdem bietet sie in den neuen Räumen in der Kölner Straße 160 eine Schreibaby-Ambulanz an sowie jeden Freitag von 9 bis 10.30 Uhr den Offenen Treff „Miriams Eltern-Café“ mit Gelegenheit zu Beratung und Austausch bei allen Fragen im Alltag mit Kindern.

Heike Iven, Leiterin DRK-Familienbildung (rechts) und Daniel Larres, Leiter DRK-Bildungsakademie (links) freuen sich, im neuen Kompetenz-Zentrum mit vielen Partnern zusammenarbeiten zu dürfen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Einmal im Monat findet unter der Leitung von Miriam Nachtkamp außerdem ein Treffen für die Eltern von Sternenkindern statt. „Es ist so wichtig, Familien zu begleiten, die ein Kind verloren haben“, betont Larissa Beesé. Die Hebamme denkt an ihre Erfahrungen aus dem Alltag in einer Uni-Klinik: „Das betrifft so viele, aber es existieren so wenig Hilfsangebote.“ Auch die Nachbesprechung schwerer Geburten finde viel zu wenig Gehör – aber all das soll sich mit Henrys Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum ändern. Geburtsvorbereitungskurse als Crash-Kurs am Wochenende, Schwangerschafts-Vor- und Nachsorge, Akupunktur und Hypnose rund um Schwangerschaft und Geburt sollen dort angeboten werden.

Auch Heike Hövelmann setzt mit ihren Kursen schon in der Schwangerschaft an und begleitet die Familien gerne über mehrere Jahre, von der Schwangerschafts- über die Rückbildungsgymnastik, von der Babymassage über die Krabbelgruppe zur Spielgruppe und weiter noch bei von der Krankenkasse zertifizierten Entspannungskursen. Heike Hövelmann: „Ich möchte die Bindung zwischen Eltern und Kind stärken, damit die Eltern ihre eigenen Kompetenzen wahrnehmen und ihren Kindern Zeit und Raum geben, sich selbst zu entwickeln und zu entfalten.“

Fit durch den Familienalltag

Sportlich geht es auch Claudia Kruhl an: Mit ihrem Kurs „fitdankbaby®“ können schon werdende Mamas anfangen, aber natürlich auch solche mit Babys ab etwa drei Monaten sowie mit „Maxi-Babys“ ab etwa acht Monaten. „Bei mir sind die Mamas die Hauptpersonen. Hier können sie sich in einem geschützten Raum sportlich betätigen und die Babys werden in unser Sportprogramm integriert“, erklärt die ausgebildete Kindertanzlehrerin. Aber: „Wichtig ist, die Übungen in den Alltag zu integrieren, um eine langfristige Wirkung zu erzielen.“

Wohlfühl-Atmosphäre herrscht im Beratungs- und Behandlungsraum, in dem Miriam Nachtkamp (links) unter anderem ihre Hypnose-Therapie zur Geburtsvorbereitung durchführen kann (hier mit Hebamme Larissa Beesé). Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Übungen für den Familienalltag lernen Eltern auch im „Musikgarten“ bei Tanja Maschkowski. Die lizenzierte Fachkraft für Musikgarten bietet ihre Kurse, die auf dem musikalischen Eltern-Kind-Konzept basieren, für verschiedene Altersgruppen an. Während die ganz kleinen Babys mit Kniereitern und Fingerspielen gefördert werden, stehen bei Kindern ab etwa eineinhalb Jahren Bewegungsspiele auf dem Programm sowie das Ausprobieren von Rasseln, Klanghölzern oder Chiffontüchern für die Fein- und Grobmotorik. Bei Kindern ab drei Jahren steht schließlich die Sprachentwicklung im Fokus, beispielsweise mit Tiergeräuschen und Liedern zu den Jahreszeiten.

Gegenseitige Wahrnehmung

Ein Pilotprojekt startet Tatjana Schmidt mit „Qigong für Eltern und Kinder“. Qigong ist eine alte chinesische Bewegungstherapie, die auf Energieflüssen basiert. Beim Eltern-Kind-Kurs für Kinder von vier bis sechs Jahren geht es dann vor allem darum, die gegenseitige Wahrnehmung zu schulen. Dazu werden die Bewegungen in spielerischer Form abgewandelt. Für ältere Kinder von sieben bis neun Jahren kann das Bewegungstraining schon deutlich näher an der klassischen Qigong-Variante durchgeführt werden, erklärt die Kinder-Entspannungstherapeutin.

Viele Kompetenzen unter einem Dach: Henry’s Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum, Kölner Straße 160, Weilerswist. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Hypnose-Therapie bieten Miriam und Dr. Johannes Nachtkamp an, die gemeinsam eine Hypnose-Praxis in Bornheim betreiben. Während Miriam Nachtkamp auf Hypnose bei Kindern sowie rund um Schwangerschaft und Geburt spezialisiert ist, bietet Dr. Johannes Nachtkamp, ausgebildeter Unfallchirurg und Orthopäde, seine Hypnose-Therapie vor allem in Bezug Zusammenhang mit Ängsten, Phobien und Schmerz an.

Viele tolle Partner

„Wir freuen uns über die neuen Räumlichkeiten, in denen wir mit so vielen tollen Partnern zusammenarbeiten dürfen“, betont Daniel Larres. Als Leiter der Bildungsakademie sorgt er dafür, dass Veranstaltungen aus dem Programm der Rotkreuz-Bildungsakademie im neuen Kompetenz-Zentrum durchgeführt werden, etwa Erste-Hilfe am Kind oder Fortbildungen für Hebammen.

Freuen sich über den Start des neuen Kompetenz-Zentrums (von links): Larissa Beesé, Heike Iven, Heike Hövelmann, Tatjana Schmidt, Miriam Nachtkamp, Daniel Larres, Claudia Kruhl, Dr. Johannes Nachtkamp und Tanja Maschkowski. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Henry’s Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum ist in Weilerswist zentral an der Kölner Straße 160 gelegen. Der große, helle Kursraum ist mit allerlei Material für die verschiedenen Kurse ausgestattet, von Bällen und Kinderspielzeug bis zu Gymnastikmatten und bequemen Sitzsäcken. Neben einem Küchen- und einem Wickelbereich verfügt das Kompetenz-Zentrum außerdem über einen separaten Beratungs- und Behandlungsraum, der mit seiner gemütlichen aber dezenten Einrichtung zum Wohlfühlen einlädt. Informationen zu Kursen, Terminen und Dozenten gibt es auf der Rotkreuz-Homepage www.drk-eu.de im Bereich „Kurse“ unter „DRK Eltern-Kind-Kompetenz-Zentrum“.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bande zu Heimat ...

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. ...

Haus mit Oma zu ...

Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – ...

Glehner spenden ...

Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen ...

Peter Schnichels...

Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis ...

Die Lindenstraß...

Lit.Eifel-Schreibwerkstatt machte in der Gesamtschule Eifel in Blankenheim Station – ...

Bande zu Heimat ...

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. ...

Haus mit Oma zu ...

Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – ...

Glehner spenden ...

Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen ...

Peter Schnichels...

Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis ...

Die Lindenstraß...

Lit.Eifel-Schreibwerkstatt machte in der Gesamtschule Eifel in Blankenheim Station – ...