Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Agrartechnik vor Denkmalkulisse

5. Oldtimertreffen der Traktorfreunde Lückerath vom 29. bis 31. Mai 2019 wirft seine Schatten voraus – Rund 200 motorisierte Gäste und Tausende Besucher erwartet – Echten HELA-Schlepper von 1960 bei Tombola zu gewinnen – Feldgottesdienst an „Christi Himmelfahrt“ um 10 Uhr und Traktorsegnung bei Ausfahrt am 31. Mai um 10.45 Uhr

Mechernich-Lückerath – 38 Mitglieder mit rund 60 Oldtimer-Schleppern umfasst der Zusammenschluss der „Traktorfreunde“ Lückerath, ein 2011 gegründeter Club von Agrartechnik-Liebhaber/inn/en größtenteils aus den Räumen Mechernich und Zülpich/Vettweiß.

Man arbeitet ohne Chef und förmlichen Vorstand – und das äußerst effektiv. Schon beim ersten Treckertreffen Vatertag 2012 rund um den Bauernhof von Karl-Heinz Schick stellten sich 150 Oldtimer aus dem weiten Umland und Tausende Besucher ein.

Der erste Stammtisch 2019 der Traktorfreunde Lückerath in der Alten Fachwerkturnhalle im Hintergrund diente jetzt der Vorbereitung des Treckertreffens am 29./31. Mai. Zum Gruppenfoto hatten Karl-Heinz Schick und Rudolf Hoß einen Lanz Alldoc, 18 PS, Geräteträger von 1959 (r.) und einen Hanomag, 16 PS, von 1953 aufgefahren. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Seither schwankten die Teilnehmerzahlen meist zwischen 150 und 200 Schleppern mit Spitzenwerten bis 250 Traktoren und Landmaschinen, so Heinz Rolf Meyer, einer der führenden Traktorfreunde. Christi Himmelfahrt 2019, Donnerstag, 30. Mai, soll das 5. Treckertreffen seiner Art in Lückerath stattfinden, mit „Vorglühen“ am 29. und Ausfahrt und Traktorensegnung am Freitag, 31. Mai.

Im „Wilden Westen“ der Stadt Mechernich ist auch Selbstfahren für Kinder und Jugendliche erlaubt. Wann? Beim 5. Oldtimer-Landmaschinentreffen der Traktorfreunde Lückerath in der Hauptsache am Feiertag „Christi Himmelfahrt“, Donnerstag, 30. Mai, ab 10 Uhr. Los geht es mit einem Feldgottesdienst. Bei der Verlosung gibt es einen echten Oldtimer, Marke HELA D 415 (Hermann Lanz, Aulendorf), 16 PS, von 1960 zu gewinnen. Archivfoto: Felix Lang/pp/Agentur ProfiPress

Beim ersten von jährlich vier Stammtischen im Vereinshaus „Alte Turnhalle“ in Lückerath stellten Ralf Henning und der Lückerather Ortsvorsteher und Mechernicher Ratsherr Rudolf Hoß dem Mechernicher „Bürgerbrief“ jetzt das Programm des Traktortreffens vor. Für die Nicht-Inhaber landwirtschaftlicher Zugmaschinen ist vor allem der Vatertag, 30. Mai, ab 10 Uhr interessant.

Frühstück im Fahrerlager auch für Gäste

Dann finden Feldgottesdienst mit dem in Lückerath lebenden Diakon Manni Lang, Eröffnung, Ausstellungen im ganzen Dorf, Kinderprogramm und Verlosung statt. Bei der Tombola gibt es dieses Jahr einen echten Oldtimer, Marke HELA D 415 (Hermann Lanz, Aulendorf), 16 PS, von 1960 zu gewinnen.

Vor der Denkmalkulisse der ehemaligen Pünder-Bierbrauerei, dem Ziegelgebäude im Vordergrund, und der Sankt-Luzia-Kapelle von 1718 werden beim Lückerather Treckertreffen Landmaschinen ausgestellt – wie auch im übrigen Dorf. Schwerpunkt mit Messe- und Ausstellungsständen, Losverkauf, Bier- und Imbissbuden ist der Bauernhof von Karl-Heinz Schick. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Nomadisierende Insider, also Oldtimer mit Wohnanhänger, reisen bereits am Vortag des eigentlichen Treffens bis 18 Uhr zum „Vorglühen“ an. Sie bekommen auch am Donnerstag, 30. Mai, und Freitag, 31. Mai, gegen 9 Uhr ein zünftiges Frühstück serviert. Die Standgebühr einschließlich Abstellplatz, zweimal Frühstück für zwei Personen und Stromanschluss beträgt 15 Euro. Gegen einen Unkostenbeitrag von drei Euro können auch Gäste an den Frühstücken im Fahrerlager teilnehmen.

www.traktorfreundelueckerath.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zur kleinen Schw...

Am Michaelstag, 29. September, führt eine Fahrt zum belgischen Marienwallfahrtsort ...

Firma Vetter Gmb...

Das Unternehmen aus Zülpich finanziert beim nächsten Termin am 1. ...

„Tabula rasa...

Katholische Frauengemeinschaft Bleibuir „plünderte“ nach Auflösung die Vereinskasse für den ...

Kallmuth feiert ...

Mit „Warm-up-Party“ im Festzelt und „Tag der Familie“ – Von ...

Kleines Tagebuch...

Marianne Blum und Guido Rohm lassen Anne Franks Tagebuch und ...

Zur kleinen Schw...

Am Michaelstag, 29. September, führt eine Fahrt zum belgischen Marienwallfahrtsort ...

Firma Vetter Gmb...

Das Unternehmen aus Zülpich finanziert beim nächsten Termin am 1. ...

„Tabula rasa...

Katholische Frauengemeinschaft Bleibuir „plünderte“ nach Auflösung die Vereinskasse für den ...

Kallmuth feiert ...

Mit „Warm-up-Party“ im Festzelt und „Tag der Familie“ – Von ...

Kleines Tagebuch...

Marianne Blum und Guido Rohm lassen Anne Franks Tagebuch und ...