Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Adventwochenende im Museum

„Advent für alle Sinne“ am 30. November und 1. Dezember, jeweils 10 bis 18 Uhr, im Kommerner Freilichtmuseum

Mechernich-Kommern – Das LVR-Freilichtmuseum Kommern lädt für das Wochenende 30. November und 1. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zu einem vorweihnachtlichen Erlebnis ein: Der „Advent für alle Sinne“ will Entspannung bescheren und auch ein bisschen nachdenklich machen. Er lässt die großen und kleinen Gäste in frühere Zeiten eintauchen und will auch vermitteln, wie sich bäuerliche Familien einst auf das Weihnachtsfest vorbereiteten. 

So erklingt in den Bauernstuben der Museumshäuser vorweihnachtliche Hausmusik, mit den Gästen wird gemeinsam gesungen, es werden Geschichten und Märchen erzählt.

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern lädt für das Wochenende 30. November/1. Dezember zu „Advent für alle Sinne“. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR/pp/Agentur Profipress

Für die klassischen Adventdüfte sorgen Bratäpfel, Spekulatius und Printen aus den Museumsbacköfen. Die Hauswirtschafterinnen des Museums servieren aber auch heiße Mandeln und viele andere Leckereien. Dieses Jahr wird auch die Baugruppe Marktplatz Rheinland weihnachtlich in Szene gesetzt. Eine besondere Rolle spielen dabei eine Telefonzelle, die Milchbar aus Brühl und die Notkirche aus Overath…

Besenbinder, Mausefallenmacherin, Schmied, Weber, Holzschnitzer und viele andere Handwerker zeigen ihre traditionellen Fertigkeiten. Bei Laternenführungen jeweils um 16.30 Uhr besteht die Gelegenheit, die historischen Museumsdörfer in einem anderen Licht zu erleben.

In und vor dem historischen Tanzsaal aus Pingsdorf gibt es einen kleinen Adventmarkt mit handverlesenen Angeboten: Täschnerei, Buchbinderei, Goldschmiedekunst, Seifensieden, Adventskranzbinderei und vieles mehr.

Der Eintritt für „Advent für alle Sinne“ beträgt 7,50 Euro, die Parkgebühr 2,50 Euro. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei.

pp/Agentur Profipress

Comments are closed.

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...