Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Advent für alle Sinne

Abseits des Weihnachtsrummels nach Mechernich: Das LVR-Freilichtmuseum Kommern lädt am ersten Advent-Wochenende zu einem besinnlichen Fest ein – Erinnerungen an die Vorweihnacht in früherer Zeit – Laternenführungen, Hausmusik, Geschichtenerzählungen und Selbstgebackenes – Kulinarisches und Kunstvolles auf dem Markt

In der Adventskranzbinderei bei Elke Linden, Rita Börder und Else Lutterbach (von rechts). Foto: ml/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Kommern – Weihnachtliche Bußzeit? Im Advent zur Ruhe kommen? Kein Weihnachtsmarkt-Kitsch? In der Stadt Mechernich kann man noch „Advent für alle Sinne“ feiern. So nennt sich eine Veranstaltung des Rheinischen Freilichtmuseums Kommern, die immer am ersten Adventswochenende, diesmal also am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, stattfindet.

In den Bauernstuben der Museumshäuser erklingen vorweihnachtliche Hausmusik, Geschichten werden am Kaminfeuer erzählt, es wird gebastelt, gebacken und gekocht.  Die Museumsbesucher können selbstverständlich mitmachen. Um 17 Uhr gibt es in der Schützendorfer Kapelle eine ökumenische Andacht zum Vorabend des neuen Kirchenjahres.

Für die klassischen Adventdüfte sorgen Bratäpfel, Spekulatius und Printen aus den Museumsbacköfen. In den niederrheinischen Gehöften des Museums bereiten Hauswirtschafterinnen heiße Maronen, Honigkuchen und Feuerzangenbowle zu.

Besenbinder, Mausefallenmacherin, Schmied, Weber, Holzschnitzer und viele andere Handwerker zeigen ihre traditionellen Fertigkeiten. Laternenführungen bieten jeweils um 16.30 Uhr Gelegenheit, die historischen Museumsdörfer einmal in ganz anderem Licht zu erleben.

Im und vor dem historischen Tanzsaal aus Pingsdorf gibt es einen kleinen Advent-Markt mit handverlesenen Angeboten: Täschner, Buchbinderei, erlesener Schuck, altes Spielzeug, Handgestricktes, Adventskranzbinderei, Kulinarisches und vieles mehr erwartet dort die Gäste. Das gesamte Programm ist unter www.kommern.lvr.de zu finden.

Advent für alle Sinne am 30. November und 1. Dezember, 10-18 Uhr

LVR-Freilichtmuseum Kommern, | Eickser Str., | 53894 Mechernich-Kommern

Tel. 02443 9980-0 | www.kommern.lvr.de

Normaler Museumseintritt: 6,50 Euro; Parkgebühr: 2,50 Euro

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei!

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...