Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Ach, war datt fröher schön . . .“

Freitag, 21. November, 19.30 Uhr: Johannes Mager und Manni Lang plaudern, spielen und singen im Schevener Dorfsaal

Kall-Scheven – Beide sind Journalisten, beide haben Bühnentalent, beide kommen aus dem rheinischen Karneval und beide treten zusammen mit einem Kleinkunstprogramm auf. Die Rede ist von Johannes Mager aus Euskirchen und Manni Lang aus Lückerath. Das Duo feierte im Frühjahr in der Reihe „Kultur om Dörp“ in der Alten Schule von Bleibuir mit seinem Programm vor ausverkauftem Haus eine aufsehenerregende Premiere. „Staubtrockener Humor und pralle Eifel-Wibbeligkeit“, urteilte die Presse.

Sogleich griff die Dorfgemeinschaft Scheven in der Person von Hans Reiff zu und verpflichtete den eher ruhigen Mager und den quirligen Lang für die neue Karnevalssession nach Scheven. Der Auftritt ist für Freitagabend, 21. November, ab 19.30 Uhr geplant, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, Karten gibt es unter 02441 – 1542.

Der Sänger und Musiker Johannes Mager (r.) und der Mundart-Artist Manni Lang treten am Freitag gemeinsam in Scheven in Aktion. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Der Sänger und Musiker Johannes Mager (r.) und der Mundart-Artist Manni Lang treten am Freitag gemeinsam in Scheven in Aktion. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Der Abend im Schevener Dorfgemeinschaftshaus steht frei nach Willi Ostermann unter dem Slogan „Ach, watt war datt fröher schön . . .“ Und zwar nicht nur in Colonia, sondern auch in Eifel und Börde – und darüber hinaus.

Für die Richtigkeit dieser rheinischen Grundsatzthese treten Mager und Lang an diesem Abend den Beweis an mit Gedichten und Geschichten, Liedern und Balladen. Dabei bedienen sie sich eigener Werke, aber auch bekannter rheinischer Gassenhauer, beispielsweise eben auch aus der Feder von Willi Ostermann oder von Johannes Magers Großvater Willi Müßeler.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Endspurt Monscha...

Wochenende mit Angelo Branduardi, Vicky Leandros und der Johnny Cash ...

„Calli“ erö...

Reiner Calmund ist am 2. September zu Gast im Möbelhaus ...

Bergfest auf der...

Unterwegs unfreiwilliger Stopp an Eisentor – Sightseeing in Colmar Mechernich-Eicks/Nyons – ...

Cajóns gebaut u...

Beim jüngsten Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall drehte sich alles um ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Endspurt Monscha...

Wochenende mit Angelo Branduardi, Vicky Leandros und der Johnny Cash ...

„Calli“ erö...

Reiner Calmund ist am 2. September zu Gast im Möbelhaus ...

Bergfest auf der...

Unterwegs unfreiwilliger Stopp an Eisentor – Sightseeing in Colmar Mechernich-Eicks/Nyons – ...

Cajóns gebaut u...

Beim jüngsten Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall drehte sich alles um ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...