Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Abschied von „Frau Fritte“

Elisabeth Friedrichs ist nach 40 Jahren als Leiterin des Kindergartens Scheven in den Ruhestand gegangen – Großes Fest im Dorfsaal mit vielen Gästen

Kall-Scheven – Im Kindergarten in Scheven geht eine Ära zu Ende. „Frau Fritte“, wie Elisabeth Friedrichs von den Kindern liebevoll genannt wird, ist nach 40 Jahren als Leiterin und nach 44 Berufsjahren in den Ruhestand gegangen.

Wenn man grob rechnet, dürfte sie jeder Unter-45-Jährige, der aus Scheven, Dottel, Wallenthal und Wallenthalerhöhe stammt, kennen. 250 Kinder, so schätzt Elisabeth Friedrichs, habe sie in den 40 Jahren begleiten dürfen. Und tatsächlich marschierte bei der Überraschungsfeier, die kürzlich im Schevener Dorfsaal stattfand, aus jedem der 40 Jahrgänge mindestens ein ehemaliges Kindergartenkind mit einem Schild in den Saal und begrüßte die zu Ehrende.

Ortsvorsteher Hans Reiff überbrachte Elisabeth Friedrichs 40 Rosen – für jedes Leitungsjahr in Scheven eine. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Und natürlich hatten sich das Team und die Kinder einiges einfallen lassen. Unter anderem spielten die Kleinen die Geschichte vom Grüffelo mit tollen Kostümen nach. Auch die Erzieherinnen durften sich auf der Bühne austoben. Und die Kinder brachten der sichtlich bewegten Elisabeth Friedrichs reichlich Geschenke zum Abschied. Zwei Väter trugen auf die scheidende Kita-Leiterin umgedichtete Queen-Songs vor.

„Ich war total überwältigt als ich den Dorfsaal betreten habe und die Menge der Leute sah, die sich eingefunden hatte“, sagte Friedrichs. Kinder mit ihren Eltern, die zum Teil auch Friedrichs Kindergartenkinder waren, Großeltern und viele Ehemalige waren gekommen. Einige der Ehemaligen, die „Fünkchen“, hatten sogar für die Feier einen Tanz einstudiert. Geahnt, dass etwas im Busch war, hatte Elisabeth Friedrichs schon. „Schon seit Wochen und Monaten wird getuschelt, aber selbst die Kinder haben dichtgehalten und nichts verraten“, sagte sie.

Die aktuellen Kindergartenkinder überbrachten ihrer „Frau Fritte“ reichlich Geschenke und gute Wünsche. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Du hast 40 Jahre lang den Kindergarten geprägt und den Kindern eine große Grundlage fürs Leben gegeben“, sagte Ortsvorsteher Hans Reiff und gab zu: „Als du vor 40 Jahren hier angefangen hast, wusste ich noch nicht mal, dass es Scheven gibt!“  Reiff überbrachte den Dank der 932 Einwohner aus den vier Ortschaften seines Bezirks und hofft, Elisabeth Friedrichs noch oft in Scheven und im Kindergarten begrüßen zu dürfen.

Am 1. März 1979 hatte Elisabeth Friedrichs die Leitung im Kindergarten Scheven übernommen. Zuletzt betreute sie mit vier Kolleginnen in Teilzeit 22 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren. Ab Herbst, nach dem Umbau der Einrichtung, wird die Zahl auf 43 Kinder, darunter neun U3-Kinder, in zwei Gruppen steigen.

Die Kleinen spielten unter anderem auch Theater, hier das beliebte Stück vom „Grüffelo“. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Es war ein wunderbares Fest und ich war sehr gerührt von der Abschiedsfeier. Sie hat mir und meinem Team wieder einmal gezeigt, welche Wertschätzung wir genießen, insbesondere in den Orten Scheven, Wallenthal, Wallenthalerhöhe und Dottel“, sagte Elisabeth Friedrichs.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zeit verschenken...

Mit der Generationengenossenschaft GenoEifel eG Gutscheine für Helferstunden verschenken – ...

Eintauchen in di...

Gutscheine für Erstklässler aller Mechernicher Grundschulen: ein halbes Jahr ...

Stippvisite im R...

Trudi Baum, Kollegen und Kinder vom DRK-Familienzentrum Schönau besuchten Kreishaus ...

Miteinander, nic...

Reges Vereinsleben in Obergartzem – Viele Aktivitäten mit dem Nachbarort ...

„Bleifrei“ d...

Hochstimmung beim Tollitäten-Empfang von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick auch dank ...

Zeit verschenken...

Mit der Generationengenossenschaft GenoEifel eG Gutscheine für Helferstunden verschenken – ...

Eintauchen in di...

Gutscheine für Erstklässler aller Mechernicher Grundschulen: ein halbes Jahr ...

Stippvisite im R...

Trudi Baum, Kollegen und Kinder vom DRK-Familienzentrum Schönau besuchten Kreishaus ...

Miteinander, nic...

Reges Vereinsleben in Obergartzem – Viele Aktivitäten mit dem Nachbarort ...

„Bleifrei“ d...

Hochstimmung beim Tollitäten-Empfang von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick auch dank ...