Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Abschied für die Hauptschule

Letzte Entlassfeier für Schüler der städtischen Hauptschule Mechernich am Standort Kall – Die Schule wird nach diesem Schuljahr geschlossen – Grundschule Kall wird nach Umbau einziehen

Kall/Mechernich – Unter dem Motto „Türen schließen sich – Türen öffnen sich“ stand die Abschlussfeier der Hauptschule Mechernich am Standort Kall. Nach einem Begrüßungsmarathon ließ Schulleiter Heinz Wolfgarten die Geschichte der Hauptschule Mechernich Revue passieren.

1968 war aus der Mechernicher Volksschule die Hauptschule Mechernich geworden. Mit Klassenstärken von bis zu 50 Schülern startete die Hauptschule Mechernich „Im Sande“ im Schuljahr 1969 als modernste und größte Volkschule im damaligen Kreis Schleiden mit 725 Schülern. Die Entwicklung in Wirtschaft und Technik mit ihren zunehmenden Anforderungen an Wissen und Können des Einzelnen zeigte deutlich auf, welchen Platz die Hauptschule auszufüllen hatte.

Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

1984 weihte man eine neue, moderne Hauptschule im Mechernicher Schulzentrum ein. Mit 18 Klassenzimmern und 14 weiteren Pädagogikräumen erfüllte sie alle Voraussetzungen eines zeitgemäßen Unterrichts. Im Jahr 2016 fusionierten schließlich die Hauptschulen Mechernich und Kall und zogen in das Gebäude nach Kall. Jetzt wurden die letzten Schüler ins Berufsleben oder zu weiterführenden Schulen entlassen.

Dabei gab Schulleiter Heinz Wolfgarten seinen Schützlingen ein letztes Wort mit auf den Weg: „Alle deine Träume können wahr werden, wenn du den Mut hast, sie zu verfolgen.“ Auch Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick war nach Kall gekommen, um den Schülern alles Gute auf ihrem weiteren Weg zu wünschen, aber auch, um der Schulleitung und den Lehrern einen großen Dank für ihre Arbeit auszusprechen.

Schulleiter Heinz Wolfgarten. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

„Liebe Schüler, mit eurem bestandenen Schulabschluss habt ihr die Segel richtig gesetzt. Jetzt ist es wichtig, dass ihr auf Kurs bleibt. Ich wünsche euch viele solcher Visionen und Träume und hoffe, dass Ihr euren Weg zu eurem persönlichen Erfolg finden werdet“, meinte Schick in seiner Rede in Richtung der Schüler. Den Lehrern sagte er: „Ganz herzlich aber möchte ich dem Lehrerkollegium und der Schulleitung danken. All die Jahre bis heute haben sie gute und wichtige Arbeit für die Bildung und auch für die Erziehung unserer Schüler, die unsere Zukunft sind, geleistet.“.

Gut gefüllt war die Aula der Hauptschule in Kall mit den Abschlussschülern und ihren Eltern. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Thomas Rellecke, Schulrat des Kreises Euskirchen, zeigte sich über die kommunalen Verhandlungen bei der Fusion der beiden Schulen zwischen Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Kalls damaligem Bürgermeister Herbert Radermacher beeindruckt: „Die beiden Kommunen haben eine sehr gute Arbeit geleistet. Schick und Radermacher haben den Zusammenschluss der beiden Schulen erst möglich gemacht.“ Zum Schluss wünschte Rellecke allen Abgangsschülern eine gute Zukunft.

Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (3.v.l.) zwischen Schulleiter Heinz Wolfgarten (2.v.l.) und Kalls Bürgermeister Hermann-Josef Esser bei der letzten Entlassfeier der städtischen Hauptschule Mechernich am Standort Kall. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Kalls Bürgermeister Hermann-Josef Esser schloss sich den Worten seiner Vorredner an und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Rat und Schulleitung. Außerdem erklärte er, dass in die nun leer stehenden Räumlichkeiten der Hauptschule wohl die Kaller Grundschule untergebracht werden soll. An die Schüler gerichtet meinte Esser: „Ihr trefft nach eurem Abschluss auf einen entspannten Arbeitsmarkt. Wer noch nicht weiß, was er machen soll, sollte sich einmal auf dem Lehrstellenmarkt im Kreis Euskirchen umsehen, da sind noch viele Stellen offen.“

Nach den in witziger Versform vorgetragenen Kurzporträts der Lehrer durch zwei Schülervertreterinnen und den Danksagungen von Elternvertreterin Heike Jäckel in Richtung Schulleitung und Lehrer konnte die große Abschlussparty endlich starten. „Jetzt feiern wir eine kräftige Sause, ihr habt es euch verdient“, meinte Schulleiter Heinz Wolfgarten.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Zapfenstreich zu...

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre ...

Waschen wie zu G...

Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige ...

Fünf neue Drehl...

Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur ...

Hilfe bei der In...

Zeugnisübergabe und Bestenehrung für die Klassen der Berufsfachschule, der Ausbildungsvorbereitung ...

Lokale Partner f...

Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll ...

Zapfenstreich zu...

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre ...

Waschen wie zu G...

Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige ...

Fünf neue Drehl...

Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur ...

Hilfe bei der In...

Zeugnisübergabe und Bestenehrung für die Klassen der Berufsfachschule, der Ausbildungsvorbereitung ...

Lokale Partner f...

Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll ...