Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Abios Amigos

Städtisches Gymnasium Am Turmhof (GAT) verabschiedet seine Abiturientia 2018 – 77 Abiturienten erhalten ihre Zeugnisse – Drei Schülerinnen erzielen die Bestnote 1,0

Mechernich – Mit einem humoristischen Blick auf den Beginn ihrer Gymnasialzeit begann die feierliche Verabschiedung der diesjährigen Abiturientia des GAT: Beratungslehrer Martin Blum erinnerte an ein „schwerwiegendes Problem“ der damaligen Fünftklässler. Welche Farbe sei für das Unterstreichen von Überschriften zu verwenden, so die an ihn gerichtete Frage. Rot, Blau oder doch lieber Grün?

Strahlende Gesichter: Abiturienten nach der Verleihung der Abitur-Zeugnisse. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Diese und viele weitere kleine Widrigkeiten des Schulalltags habe es zu lösen gegolten. Im Laufe der Jahre habe sich dabei eine immer engere Bindung zwischen Schülern und Lehrern entwickelt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Andreas Maikranz, der die Stufe ebenfalls als Beratungslehrer begleitet hatte, wünschte er den Abiturienten alles Gute für die Zukunft.

Zentrale Eigenschaften eines mündigen Bürgers

In Begleitung des Ersten Beigeordneten Thomas Hambach sowie Vertretern der Stadtratsfraktionen wohnte auch Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick der Verabschiedung der Abiturientia bei. Im Namen von Rat und Verwaltung gratulierte Schick den 77 Abiturienten und hob in seiner Rede die Bedeutung von Urteilsfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft als zentrale Eigenschaften des mündigen Bürgers hervor.

Es war eine feierliche Verabschiedung der Abiturientia in der Schul-Aula des GAT, der auch Lehrer, Eltern und Freunde zahlreich beiwohnten. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

In der Schule ginge es weniger um das Anhäufen von Wissen. „Das Ziel der Schule sollte immer sein, harmonische Persönlichkeiten und nicht Spezialisten zu entlassen“, zitierte Schick Albert Einstein, um den schulischen Bildungsauftrag zu verdeutlichen. Er ist sicher, die Abiturienten haben sich im Laufe ihrer Zeit am GAT gute Grundlagen erworben, um sich neuen Herausforderungen mutig zu stellen und zuversichtlich ihrer Wege zu gehen.

Herausragende Ergebnisse

Als Vorsitzender der Schulpflegschaft richtete Andreas Sack das Wort an die Anwesenden. Er dankte dem Lehrerkollegium, Oberstufenkoordinatorin Tanja Fenge sowie den Beratungslehrern für ihr Engagement und verwies auf das hervorragende Ergebnis der Abiturienten. Stolz dürften neben diesen auch die Eltern sein, zumal die Begleitung ihrer Sprösslinge sicherlich nicht immer leicht gewesen sei. Nun aber sei der Schulweg erfolgreich abgeschlossen. Im Namen aller Eltern wünschte er den Abiturienten alles Gute, Erfolg und Gesundheit.

Für die musikalische Untermalung der Feierlichkeiten sorgten die Bigband der Schule sowie ein Chor, bestehend aus Abiturienten. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Freundschaften im Herzen bewahren und pflegen

Frederic Baum und Caja Bank erinnerten in ihrer Ansprache an eine engagierte Stufe und eine schulische Achterbahnfahrt mit sämtlichen Aufs und Abs. Nun stünden den ehemaligen Mitschülern neue Abenteuer bevor. Die Schule sei dabei nun nicht mehr Dreh- und Angelpunkt, doch sollten sich die Abiturienten die Schulzeit sowie die dabei geschlossenen Freundschaften in ihrem Herzen bewahren. Abios Amigos – so lautet dann auch das Motto der Abiturientia des GAT.

Frederic Baum und Caja Bank richteten als Sprecher der SV das Wort an ihre ehemaligen Mitschüler. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Nachdem die Abiturientinnen Esther Jacobs und Anouk Berners einen Rückblick auf die Zeit am GAT geworfen hatten, ergriff Schulleiter Micha Kreitz das Wort. Er berichtete: Mit Anouk Berners, Kathrin Keus und Friederike Saga haben drei Schülerinnen das Abitur mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen. Rund ein Viertel der GAT-Abiturienten haben eine Eins vor dem Komma. Neben diesen außerordentlichen Leistungen hob der Schulleiter die Bedeutung des außerunterrichtlichen Engagements der Abiturienten hervor. Er appellierte an die ehemaligen GATler, sich auch weiterhin für andere zu engagieren und sich Zeit zu nehmen, Freundschaften zu pflegen.

Schulleiter Micha Kreitz überreichte gemeinsam mit den Beratungslehrern Martin Blum und Andreas Maikranz die Zeugnisse an die Abiturienten. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Jahrgangsbesten geehrt

Im Namen des Fördervereins ehrte Ralph Wiegand schließlich die Jahrgangsbesten mit Buchpreisen. Zahlreiche Fachschaften zeichneten zudem besonders erfolgreiche Abiturienten mit Preisen aus, bevor die Abiturzeugnisse verliehen wurden und der Abend in der Mechernicher Dreifachturnhalle seinen feierlichen Abschluss fand.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...