Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

94 Arbeiten bei „jugend creativ“ eingereicht

Auch im Corona-Modus war der 51. Internationale Jugendwettbewerb bei der VR-Bank Nordeifel ein voller Erfolg

Schleiden/Nordeifel – „Bau Dir Deine Welt“ war das Thema des 51. Internationalen Kinder- und Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken. Das ließen sich die jungen Eifeler trotz pandemiebedingt stark erschwerten Rahmenbedingungen nicht zweimal sagen. 94 Kinder und Jugendliche von vier Schulen machten im Geschäftsbereich der VR-Bank Nordeifel 2021 beim Wettbewerb „jugend creativ“ mit.

Jurorin Andrea Schmitz von der VR-Bank Nordeifel (l.) mit Jannika S., der Gewinnerin der Klassen 10 bis 13 im Wettbewerb „jugend creativ“. Ihre zeichnerische Vision zur Wettbewerbsfrage „Kann Architektur die Welt verbessern?“ schmückt die Titelseite dieser Ausgabe zum Thema „Nachhaltigkeit“. Foto: Klaus Reiferscheid

Die Fragestellung an die Schüler der ersten bis vierten Klassen lautete „Wie sieht Dein Traumhaus aus?“ Den ersten Platz belegte Linus Jaroszewski von der Grundschule (GS) Hellenthal vor Leonard Michels (GS Reifferscheid) und Lilli Jung (GS Marmagen).

Junge Kreative der Klassen 5 bis 9 sollten künstlerisch die Fragen beantworten: „Wie wollen wir leben? Wo fühlst du dich wohl? Was ist Dir wichtig in Deinem Haus, Deiner Gemeinde, Deiner Umgebung?“.

Diese architektonische Zukunftsvision ziert das Titelbild des aktuellen VR·NordEifel magazins zum Thema „Nachhaltigkeit“. Repro: Andrea Schmitz

Am besten gefielen der Jury, Andrea Schmitz und Elke Pickartz von der VR-Bank Nordeifel, in dieser Reihenfolge die Arbeiten von Maja Linden, Silas Arnolds und Carolin Henn (alle Clara-Fey Schule Schleiden) in der Kategorie fünfte und sechste Klasse sowie die Bilder von Melissa Kramer, Lars Hellwig und Annalena Dick (alle Realschule Schleiden) in der Wettbewerbskategorie siebte bis neunte Klasse.

Svenja Töpler von der Clara-Fey-Schule Schleiden zeichnete ihr „Traumhaus“ für den VR-Wettbewerb „jugend creativ“. Repro: Andrea Schmitz

Die Klassen 10 bis 13 stellten sich der Frage „Kann Architektur die Welt verbessern? Wie werden Bau-Visionen von morgen aussehen?“ Den ersten Platz belegte Jannika S. von der Clara-Fey-Schule Schleiden. Die 16-Jährige, deren phantastisches Gemälde auch die Titelseite dieser Ausgabe des VR·NordEifel magazins schmückt, punktete auch auf NRW-Landesebene und darf jetzt beim Bundeswettbewerb dabei sein.

Annalena Dick von der Realschule Schleiden entwarf in der Kategorie siebte bis neunte Klasse eine „Fantasiesiedlung“. Repro: Andrea Schmitz

Platz zwei bei den Klassen 10 bis 13 ging an Mark Hilger, der dritte Rang an Svenja Töpler, ebenfalls beide von der Schleidener Clara-Fey-Schule.

„Wir hatten es dieses Jahr nicht leicht“, sagten die Jurorinnen diesem Magazin, „denn die Kinder und Jugendlichen haben sich viel Mühe gegeben.“ Besonders ausgezahlt habe sich das für die 16-jährige Jannika S.: „Für ihre Beurteilung durch die Bundesjury drücken wir alle Daumen.“

Die zehnjährige Lilli Jung aus der Grundschule Marmagen entwarf ein „Traumbaumhaus“. Repro: Andrea Schmitz

Der Wettbewerb „jugend creativ“ war auch 2021 mit einem Quiz verbunden. Den gewannen Linus Dümmer von der Grundschule Reifferscheid, Laura-Marie Jäger und Annika Anthanasius (beide Clara-Fey-Schule). 2019 waren im Vor-Corona-Modus noch 297 Bilder eingereicht worden, 190 Schüler machten beim Quiz mit.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„2G“ zum St...

Wenn es schnell geht, bei Rückgabe sowie Abholung vorbestellter Bücher ...

Im „Froschland...

Preisträger des Jugendliteraturpreise jeweils zu Hause feierlich geehrt – Mechernicherin ...

Kutschfahrt durc...

Am Mittwoch, 8. Dezember, 10 Uhr sowie 14 Uhr, im ...

Initiative für ...

 „Arche noVa“ hat sich auf Katastrophenhilfe und Wiederaufbau weltweit spezialisiert ...

Hochwasserschutz...

Infomobil des Kölner Vereins „HochwasserKompetenzCentrum“ macht am Samstag, 11. Dezember, ...

„2G“ zum St...

Wenn es schnell geht, bei Rückgabe sowie Abholung vorbestellter Bücher ...

Im „Froschland...

Preisträger des Jugendliteraturpreise jeweils zu Hause feierlich geehrt – Mechernicherin ...

Kutschfahrt durc...

Am Mittwoch, 8. Dezember, 10 Uhr sowie 14 Uhr, im ...

Initiative für ...

 „Arche noVa“ hat sich auf Katastrophenhilfe und Wiederaufbau weltweit spezialisiert ...

Hochwasserschutz...

Infomobil des Kölner Vereins „HochwasserKompetenzCentrum“ macht am Samstag, 11. Dezember, ...