Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

25 Jahre Tiefbau Schilles

Zwillingsbrüder Hubert und  Peter Schilles gründeten 1989 in Floisdorf die H. & P. Tiefbau GmbH – Firma wuchs seitdem kontinuierlich – Heute 42 Mitarbeiter – 25-jähriges Bestehen mit großem Sommerfest gefeiert – Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick lobte auch soziales Engagement der Brüder Schilles

Auch Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick gratulierte zum 25-jährigen Bestehen der Floisdorfer Firma H. & P. Schilles. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Floisdorf – Die (bisherige) Erfolgsgeschichte der Floisdorfer Firma Schilles wurde jetzt mit einem großen Jubiläumsfest gekrönt. Vor 25 Jahren haben die Zwillingsbrüder Hubert und Peter Schilles ihr Unternehmen H. & P. Schilles gegründet. Beide hatten nach der Ausbildung beim Mechernicher Bauunternehmen Hochgürtel alle Fachbereiche des Tiefbaugewerbes durchlaufen, bevor sie schließlich gemeinsam den Schritt in die Selbstständigkeit wagten.

Die Gäste konnten sich am Rande der Flugshow mit den Greifvögeln der Hellentahler Station ablichten lassen. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

In der Anfangszeit des Unternehmens übernahm die Firma vor allem Aufträge aus den klassischen Bereichen des Tiefbaus, dem Erdbau und Abbruch. Seitdem sind viele weitere Betätigungsfelder hinzugekommen,  der Betrieb wuchs kontinuierlich. „Wir haben dabei immer nur so viel investiert, wie wir hatten, und haben dafür nie eine Bank gebraucht“, berichtete Hubert Schilles am Rande der Jubiläumsfeierlichkeiten. Heute genießt die Firma H. & P. Schilles im Großraum Eifel – Köln – Bonn und darüber hinaus einen sehr guten Ruf als leistungsstarkes Unternehmen in Sachen Straßen-, Tief- und Betonbau für Projekte jeder Größenordnung. 42 Mitarbeiter sorgen dabei für einen reibungslosen Ablauf der Baumaßnahmen. „Die Firma Schilles leistet nicht nur hervorragende Arbeit, sondern ist  auch für ihr soziales Engagement nicht nur in Floisdorf, sondern im gesamten Mechernicher Stadtgebiet bekannt. Dafür danken die Stadt und auch ich persönlich ganz besonders“, so Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick in seiner Gratulationsansprache.

Lange Schlangen bildeten sich bei den Gratulanten. Hubert Schilles (links) und sein Bruder nahmen sich für jeden Gast Zeit. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

In den zurückliegenden Jahren zeichnete die Firma H. & S. Schilles nicht zuletzt auch für viele Projekte im Stadtgebiet verantwortlich.  Ob bei der Kanalsanierung rund um den Mechernicher Bahnhof, beim Abriss des Alten Rathauses, bei der Neugestaltung des Park & Ride-Parkplatzes am Bahnhof oder dem Ausbau der K 20 von Kommern nach Eicks inklusive Brückenbauwerk und Hangsicherung – immer waren die Brüder Schilles und ihre Mitarbeiter im Einsatz. Andere Großprojekte führte das Schilles-Team weiter in die Ferne. Zu nennen sind hier etwa der Ausbau der Bahntrassen von Köln in den Rhein/Main Raum, der Ausbau der Werkszufahrt und des 35.000  Quadratmeter großen Altpapierplatzes der Firma Smurfit Kappa in Zülpich oder die  Erschließung diverser Baugebiete in Odendorf und Flamersheim.

Hubert Schilles, Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Peter Schilles (v.l.) bei der Jubiläumsfeier. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Auch der Fuhrpark der Firma H. & P. Schilles wuchs mit den Jahren immer weiter an. Heute sind 13 Kippfahrzeuge, drei Planierraupen, sechs Kettenbagger, sechs Radlader und viele andere hochmodern Fahrzeuge wie zum Beispiel ein Asphaltfertiger im Einsatz. Auch eine Baustoff-Recyclinganlage nennen die Floisdorfer Zwillinge ihr Eigentum.

„Wenn die Schilles-Männ etwas machen, machen sie es richtig“, kommentierte Schick die Jubiläumsveranstaltung. Neben den klassischen Bier- Pavillons und einem Imbissstand der Firma Jean Pütz gab es für die kleinen Gäste auch ein Karussell und eine Hüpfburg. In der großen Werkshalle sorgte der Musikverein „Cäcilia“ Floisdorf für Unterhaltung. Höhepunkt des Programms war die Flugschau der Greifvogelstation Hellenthal auf dem weitläufigen Firmengelände. Mutige Besucher konnten sich mit den großen Greifvögeln sogar ablichten lassen.

Neben vielen Freunden, Bekannten, Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Ehrengästen konnten Peter und Hubert Schilles auch einen guten Freund aus Südtirol begrüßen: Der Leadsänger der „Kastelruther Spatzen“,  Norbert Rier, war extra zum Fest rund 900 Kilometer aus seiner norditalienischen Heimat nach Floisdorf gereist.

 pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...