Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

25 Jahre für den guten Zweck

Silberjubiläum für Blankenheimer Rock- und Popnacht (früher „Oldienacht“) am Samstag, 16. September, in der Blankenheimer Weiherhalle – „For Example“ und „Cat Ballou“ lassen die Wände wackeln – Karten ab sofort im Vorverkauf 20 Euro, Abendkasse 23 Euro.

Eifel/Blankenheim – 1992 von der Band „The Bats“ ins Leben gerufen, hat sich die Blankenheimer Rock- und Popnacht des Kiwanis-Hilfsfond Nordeifel e. V. im Laufe der Jahre zu einer Kult-Veranstaltung gemausert. „The Bats“ befinden sich mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand, dagegen kann von Ruhe in Blankenheim insgesamt keine Rede sein. Am Samstag, 16. September, wollen die beiden Bands „For Example“ und „Cat Ballou“ in der Blankenheimer Weiherhalle ab 20 Uhr für Stimmung sorgen, Einlass ist ab 19 Uhr.

Gründer der Blankenheimer Oldienacht, Mitglieder der Band „The Bats“ 1994. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

„For Example“ gehören sicher zu den erfolgreichen Bands der deutschen Coverszene. Mittlerweile können sie stolz auf über 1000 Konzerte zurückblicken. Sie interpretieren Songs aus den aktuellen Charts und das Beste aus den jünsgten 30 Jahren Musikgeschichte.

Mit der Band „Cat Ballou“ soll an diesem Abend das Kölsche Lebensgefühl in Blankenheim Einzug halten. Die nach einer Wildwestheldin benannte Formation gehört zu einer der meist gefragtesten kölschsprachigen Bands. Neben den bekannten Städten, wie Berlin, Hamburg oder München, die sie in diesem Jahr während ihrer Deutschlandtour bereisen, kommen sie auch am 16. September in die Weiherhalle nach Blankenheim.

Förderverein tumor- und leukämiekranker Kinder

Stärken können sich die Partygäste bei diversen Getränken und leckerem Essen zu zivilen Preisen. Der Erlös der Veranstaltung geht auch in diesem Jahr wieder an den Förderverein für tumor- und leukämieerkrankte Kinder Blankenheimerdorf e. V.

Die Organisatoren und zahlreiche Helfer stehen bereits in den Startlöchern und freuen sich auf eine tolle Jubiläums-Party. In den 25 Jahren haben hunderte ehrenamtliche Helfer die Rock- und Popnacht Blankenheim in den verschiedensten Bereichen gefördert und unterstützt. Hajo Heinen vom Kiwanis-Hilfsfond Nordeifel e. V.: „Ohne diese Helfer würde die Veranstaltung nicht funktionieren.“

Mitglieder der Coverband „For Example“ bei einem Konzert Ende Juli in Rurberg. Foto: René Pelzer/pp/Agentur ProfiPress

Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro über die Hotline 0 24 49 / 13 76, bei der VR-Bank Nordeifel e.G. in Blankenheim, Sonjas Haarstübchen, Blankenheimerdorf, Bürgerbüro Blankenheim, rupblankenheim@web.de und auf der Facebookseite des Fördervereins für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf e.V. oder an der Abendkasse für 23 Euro.

Ännchen und Eduard Steffens

In einem historischen Abriss der 25 Jahre Blankenheimer „Oldienacht“ schreiben Angela Willems und Anja Erharter: „Vor 25 Jahren riefen die »Bats« die erste Oldie-Night in Blankenheim ins Leben. Sie unterstützten damit seither die Elterninitiative für leukämiekranke Kinder von Ännchen und Eduard Steffens. Im Laufe der Jahre entwickelte sich dieser Abend zu einem absoluten Highlight in der Eifel.

Über alle Jahre übernahm die Bewirtung zunächst Familie Steffens für neun  Jahre, später dann der Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf e.V. Seit 2001 ist der  Kiwanis Hilfsfond Nordeifel e.V. der Veranstalter und organisiert die Oldie-Night bis heute.

Michael Kraus, Oliver Niesen, Dominik Schönenborn und Kevin Wittwer (v. l.) bringen „Kölsche Tön“ in die Blankenheimer Weiherhalle. Foto: Fabian Stuertz/Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Auf der Oldie-Night wurden jedes Jahr Ärzte aus den Kinderkliniken begrüßt, die sich mit dem Thema Tumor und Leukämie beschäftigen. Diese nahmen sich gerne die Zeit, um den Abend mit Musik und vielen Gesprächen mit Helfern und Spendern zu verbringen.“

Vor drei Jahren wurde die Oldie-Night dann zeitgemäß in eine Rock- und Popnacht umbenannt, um auch das breite Spektrum der 90er und der Musik bis heute zu bedienen.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...