Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„24 Zoll“ schießt in die Charts

Berührender Song von Lukas Hellenthal und Dominic Sanz über ihren Cousin und Freund Simon Hellenthal, der an einer unheilbaren Muskelschwäche leidet und im Rollstuhl sitzt

Mechernich/Kall/Freilingen – Mit einem Traumstart schoss der Song „24 Zoll“ von Lukas Hellenthal und Dominic Sanz auf Platz drei der Pop-iTunes-Charts und Platz 5 der allgemeinen Charts. Der Song ließ dabei Titel von Größen wie Clueso oder Mark Forster hinter sich. Auch auf Radio Euskirchen lief der berührende Hit kurz nach dem Start schon rauf und runter.

„24 Zoll“ sei kein Song von der Stange und der Songtitel bezieht sich auch nicht auf die Bereifung eines schicken Rennwagens, sondern eines Rollstuhls, schreibt Journalist Stephan Everling in der Kölnischen Rundschau und dem Kölner Stadtanzeiger.

Simon Hellenthal mit seinem Computer, den er mit seinen Augen steuert. Foto: Stephan Everling/pp/Agentur ProfiPress

Hellenthal und Sanz haben darin ihre ganz persönliche Geschichte in Worte und Musik gefasst, die sie mit ihrem Freund Simon Hellenthal teilen. Der heute 28-Jährige leidet an der unheilbaren Muskelschwäche Duchenne-Muskeldystrophie, die bei ihm im Alter von vier Monaten diagnostiziert wurde.

Geschichte über Mut & Lebensfreude

„Es ist eine Geschichte über nie endenden Mut und Lebensfreude, über Freundschaft und Solidarität. Und nicht zuletzt ist es eine Geschichte, die beweist, dass das Herz der Eifel immer noch auf dem rechten Fleck schlägt“, so Everling.

Mittlerweile ist die Krankheit so weit fortgeschritten, dass Simon Hellenthal praktisch bewegungsunfähig ist und beatmet werden muss. Außerdem ist er auf eine Pflege rund um die Uhr und einen Rollstuhl angewiesen. Dennoch ist er voller Lebensmut und nimmt am Leben in Freilingen teil. Er ist als Reporter festes Mitglied des Redaktionsteams der Website „Wir in Freilingen“.

Laut Everling also „Grund genug“ für seinen Cousin Lukas Hellenthal und Freund Dominic Sanz, ihm ein Lied zu widmen und seine außergewöhnliche Geschichte in Verse zu fassen.

„Ich weiß noch, wie du vor mir auf der Treppenstufe saßt, nicht mehr hochkamst und mich angesehen hast und fragst – was passiert jetzt, warum bin ich nur so schwach“, rappt Lukas Hellenthal seine Erinnerungen an die Krankheitsgeschichte seines Vetters. „Geht das jetzt weg oder bleibt das für immer? Der Arzt sagt, das wird ab jetzt noch schlimmer“, heißt es weiter, bevor der Refrain die Reifengröße von Simons Rollstuhl aufgreift: „Heute rollen wir auf 24-Zöllern durch die Gassen. Und trotzdem hat dich dein Lachen nie verlassen“.

Dominic Sanz ist vielen bekannt aus der TV-Musiksendung „The Voice of Germany“ und bis heute Mitglied der „Söhne Mannheims“. Der Musiker unterstützte 2012 auch eine Typisierungsaktion für einen vierjährigen Jungen der Hilfsgruppe Eifel um den Lückerather Willi Greuel. Außerdem spielte er zur Freude der Fans bei der Mechernicher Oldienacht und begeisterte dort das Publikum.

Wie ein Traum

Angesichts des Song-Erfolgs zeigt sich der eigentliche Protagonist des Songs, Simon Hellenthal, überwältigt. Hellenthal schrieb demnach an Everling: „Es ist so viel, dass ich mich erstmal sortieren muss.“ Und: „Ich habe viele wunderbare und sehr ergreifende Nachrichten erhalten, von Fremden und alten Weggefährten.“ Auch die Reaktionen auf Youtube, wo das Video zu sehen sei, seien unglaublich, so Simon: „Ich denke manchmal, es wäre ein Traum, und gleich würden wir aufwachen.“

Freuen sich über Platz fünf in den Charts, v.l.: Dominic Sanz, Simon Hellenthal und Lukas Hellenthal. Foto: Stephan Everling/pp/Agentur ProfiPress

Gegenüber dem Journalisten resümiert Lukas Hellenthal: „Man schreibt so ein Lied nicht, ohne Mitleid zu erwecken.“ Doch das sei nicht die Absicht gewesen. „Es beschreibt einfach, wie es war, heute halt mit 24-Zöllern.“

Das Video zu dem Song ist auf Youtube zu sehen, außerdem auf der Internetseite „Wir in Freilingen“.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Die fabelhafte W...

„Tiere in unserem Garten“ heißt das Kinderbüchlein der Kallerin Ira ...

Versuchte Spreng...

Polizei verhinderte Tatausführung in der Filiale der VR-Bank Nordeifel – ...

„Ein echtes Vo...

In den Weihnachtsferien zog die Grundschule Kall ins neue Gebäude ...

Vereint, um zu h...

Mitarbeiter und Firmenchefs der Kanzlei Müller, Eicks & Winand gingen ...

Anmeldung für w...

Über „Schüler Online“ sind Anmeldungen ab dem 30. Januar für ...

Die fabelhafte W...

„Tiere in unserem Garten“ heißt das Kinderbüchlein der Kallerin Ira ...

Versuchte Spreng...

Polizei verhinderte Tatausführung in der Filiale der VR-Bank Nordeifel – ...

„Ein echtes Vo...

In den Weihnachtsferien zog die Grundschule Kall ins neue Gebäude ...

Vereint, um zu h...

Mitarbeiter und Firmenchefs der Kanzlei Müller, Eicks & Winand gingen ...

Anmeldung für w...

Über „Schüler Online“ sind Anmeldungen ab dem 30. Januar für ...