Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

18.000 Euro für Kitas im Südkreis

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen bei der anspruchsvollen Betreuung von Kindergartenkindern

Eifel – Die VR-Bank Nordeifel eG hat das Engagement und die hohe Qualität der Kindertageseinrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes in der Nordeifel jetzt ganz besonders gewürdigt. Die zwölf DRK-Kitas im Einzugsbereich der VR-Bank erhalten jeweils 1.500 Euro. Insgesamt spendet die Hausbank der Region also 18.000 Euro für Kinder in der Nordeifel.

„Das Geld können die Kitas gut gebrauchen“, bestätigt DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker. Eingesetzt werden soll die Spende insbesondere für Partizipations- und Inklusionsprojekte. In einigen Einrichtungen wird durch die 1.500 Euro je Kita auch die Anschaffung neuer Außenspielgeräte ermöglicht.

Bernd Altgen (l.), Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Nordeifel eG, überreichte DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker einen Scheck über 18.000 Euro für die DRK-Kitas im Süden des Kreises Euskirchen. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Das Rote Kreuz und die VR-Bank verbindet schon seit Jahren eine enge Kooperation in unterschiedlichsten Netzwerken und Genossenschaften. Beide sind unter anderem Mitbegründer der kürzlich gegründeten Dienstleistungsgenossenschaft Eifel DLG eG. Klöcker freut sich sehr über die Unterstützung der VR-Bank und bedankte sich im Rahmen der Spendenübergabe herzlich beim Vorstandsvorsitzenden der VR-Bank Bernd Altgen.

Das Rote Kreuz betreut im Kreis Euskirchen in 30 Kindertageseinrichtungen täglich 1.500 Kinder (in den Kommunen Bad Münstereifel, Blankenheim, Nettersheim, Schleiden und Weilerswist) sowie darüber hinaus in fünf Offenen Ganztagsgrundschulen täglich 350 Kinder (in den Kommunen Mechernich, Zülpich und Dahlem).

Folgende DRK-Kitas im Einzugsbereich der VR-Bank wurden mit je 1.500 Euro bedacht: Dreiborn, Inklusive Schwerpunkt-Kita Gemünd, Familienzentrum Gemünd, „Wilde Wiese“ Harperscheid, „Kindertraumland“ Oberhausen, Olef, „Holzwürmer“ Engelgau, „Löwenzahn“ Lommersdorf, „Mühlenzwerge“ Mülheim, Familienzentrum Blankenheim, „Die kleinen Strolche“ Dollendorf und „Kastanienlaube“ Ripsdorf.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...