Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

1600 beim Indeland-Triathlon

Zehnjähriges Jubiläum – Spannende Wettkämpfe mit Top-Athleten – Sportliches Familienfest für die Region

 Düren/Eschweiler – Der zehnte Indeland-Triathlon startet kommenden Sonntag, 25. Juni, um 10 Uhr am Blausteinsee in Eschweiler. Zu dem sportlichen Großereignis haben sich 1600 Sportler angemeldet, die den Dreikampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen absolvieren wollen.

Der erste Startschuss fällt am Sonntag traditionell um 10 Uhr am Blausteinsee in Eschweiler, bis 13.40 Uhr gehen dann alle weiteren Gruppen an den Start. Nach dem Schwimmen geht es von dort auf das Fahrrad und auf die große Runde durchs Land am Flüsschen Inde. Die Laufstrecke führt die Sportler dann durch Aldenhoven zum Ziel im Römerpark, wo die ersten Sportler ab 13:15 Uhr erwartet werden.

Der zehnte Indeland-Triathlon startet kommenden Sonntag, 25. Juni, um 10 Uhr am Blausteinsee in Eschweiler. Foto: Sarah Thielen/
Sina Rabus-Schneider/MMP Event/pp/Agentur ProfiPress

Die Zuschauer können sich auf spannende Wettbewerbe freuen. In Aldenhoven ist zudem ein buntes Rahmenprogramm in der ganzen Stadt geplant. Die Dürener Kreisbahn will Teilnehmer und Zuschauer kostenlos vom Blausteinsee nach Aldenhoven und zurück bringen, so dass man das Geschehen unkompliziert an mehreren Orten aus beobachten kann.

Bei den Frauen wird Titelverteidigerin Astrid Stienen erwartet, die 2016 auch den Ironman in Barcelona mit einer sensationellen Zeit unter neun Stunden gewann. Auf der Mitteldistanz der Herren sollte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Johann Ackermann, dem Vorjahressieger des Indeland-Triathlons, und Simon Jung, dem Sieger aus  dem Jahr 2014, sowie Matthias Epping, dem Drittplatzierten aus dem Vorjahr, geben.

Anlässlich des Jubiläums wollen in diesem Jahr auch internationale Athleten aus den Partnergemeinden des Kreises Düren an den Start gehen, aus dem amerikanischen Partnerkreis Dorchester County und dem russischen Partnerkreis Mytischtschi. Schirmherr ist Landrat Wolfgang Spelthahn, der auch Kuratoriumsfunktionär bei der Zukunftsinitiative Eifel ist: „Dass neben den vielen Startern aus dem benachbarten Ausland, die jedes Jahr dabei sind, nun auch russische und amerikanischer Sportler am Start sind, ist eine tolle Sache und zeigt sehr schön, wie der Sport die Menschen verbindet.“ Die Siegerehrungen im Römerpark in Aldenhoven beginnen um 15 Uhr. Weitere Informationen unter www.indeland-triathlon.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...