Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

113.000 Euro für Feuerwehr Weyer

Dank Förderung des Landes NRW wird das Gerätehaus Weyer erweitert – Neues Hygienekonzept für Dienst- und Freizeitkleidung sowie Umbaumaßnahmen

Mechernich-Weyer – Mit 113.000 Euro unterstützt das Programm „Feuerwehrhäuser in Dörfern 2021“ des Heimat- und Kommunalministeriums NRW die Erweiterung des Gerätehauses der Feuerwehr Weyer.

„Die geschlechterspezifische Bereitstellung von Toiletten- und Umkleideräumen, aber vor allem die sogenannte Schwarz-Weiß-Trennung machen umfangreiche Umbaumaßnahmen in vielen Feuerwehrgerätehäusern, so auch in Weyer, erforderlich“, teilt Ortsbürgermeister Björn Wassong mit. Mit der Schwarz-Weiß-Trennung ist gemeint, die Privatkleidung hygienisch von der Arbeitskleidung getrennt aufzubewahren, da letztere bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen kontaminiert werden könnte.

Das Gerätehaus der Feuerwehr Weyer wird mit Fördermitteln des Landes NRW erweitert. Foto: Feuerwehr/pp/Agentur ProfiPress

„In Weyer kommt erschwerend hinzu, dass sich die Kameradinnen und Kameraden stets in der Halle direkt neben dem Feuerwehrfahrzeug umgezogen haben. Durch die Bereitstellung des neuen und größeren Fahrzeuges im Jahr 2019 wurde die Umkleidesituation noch angespannter und somit auch gefährlicher. Diese Situation soll durch einen Umbau verbessert werden“, so Wassong weiter.

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW bewilligt in diesem Jahr erstmalig nach dem Motto „Dörfer stärken – Brandschutz verbessern“ insgesamt 22,9 Millionen Euro für Feuerwehrhäuser in 104 Dörfern, Gemeinden und Städten. Ebenfalls werden 119 lokale Projekte zur Verbesserung des Brandschutzes unterstützt. Der Kreis Euskirchen erhält davon rund 1,44 Millionen Euro für neun Gerätehäuser. Im nächsten Jahr ist von Seiten des Ministeriums wieder ein solcher Aufruf geplant.

hg/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...