Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

106 Blockflöten auf einen Streich

Kinderschutzbund spendet Instrumente an Zweitklässler der KGS Mechernich – Die Freude war groß bei der Bescherung – Drittklässler zeigten, was sie schon gelernt haben und gaben Flöten-Konzert

Mechernich – Voller Vorfreude wuselten die Zweitklässler in der Aula der Katholischen Grundschule Mechernich durcheinander. Es wurde aufgeregt geplappert. Sie sollten gleich ein besonderes Geschenk erhalten.

Silke Scheer (l.) und Jennifer Stühl vom Kinderschutzbund Mechernich überreichten 106 Blockflöten – bei den Kindern machte sich ein Gefühl von Weihnachten breit. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Mit der Initiative „Jedem Kind sein Instrument“ überreichte der Kinderschutzbund Mechernich 106 Blockflöten an die Grundschüler.

Schulleiter Lindner-Moog freut sich: „Wir haben das große Glück, dass wir einen sehr engagierten Kinderschutzbund in Mechernich haben, der uns ermöglicht, dass jedes Kind eine Flöte bekommt.“ Ein Instrument zu erlernen sei für die Kinder schön. Zusammen zu musizieren fördere die Gemeinschaft.

Wie Weihnachten

Die Überbringer der Geschenke vom Kinderschutzbund, Jennifer Stühl, die ebenfalls Lehrerin an der KGS Mechernich ist, und Silke Scheer werden mit viel Beifall bedacht. Die Kinder greifen beherzt nach dem kleinen Karton, in dem die Blockflöten stecken.

Ein Gefühl von Weihnachten macht sich breit. In den kommenden zwei Jahren werden sie das Flötenspielen erlernen.

Was nach einem Jahr Flötenunterricht schon möglich ist, zeigten Kinder der Klasse 3b. Auf der Bühne brachten sie einige schöne Stücke zu Gehör.

Die Zweitklässler der Mechernicher Grundschule freuen über die vom Kinderschutzbund gespendeten Blockflöten. Jetzt wird fleißig zu Hause und in den Klassen geübt. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

„Musik fördert die Kreativität der Schüler. Wir wollen jedem Kind die Möglichkeit geben, schon in jungen Jahren ein Instrument zu lernen“, erläutert Scheer, warum der Kinderschutzbund gerne eine solche Anschaffung der Blasinstrumente möglich macht.

Die weihnachtliche Bescherung ist nicht die Erste: 2009 spendete der Kinderschutzbund Blockflöten für Grundschüler. Mit 50 Stück hatte man seinerzeit angefangen.

Zehn neue Skateboard-Pakete für „Trittbrettfahrer“

Das ist aber nicht das einzige Projekt für Kinder, um das sich der Kinderschutzbund rührend und rührig kümmert. Sie bieten Hausaufgabenbetreuung in den Grundschulen, Vorlesungen in der Bücherei oder Theateraufführungen für Kindergartenkinder und Grundschüler. Zudem auch Kochkurse in der „Kleinen Offenen Tür“, Kurse zur Aufklärungsarbeit und Stärkung der Eltern oder den Kleiderladen in der Bahnstraße.

Auch größere „Kinder“ hat die Organisation im Blick. Um Kindern die Teilnahme an Sport- und Freizeitaktivitäten zu ermöglichen, unterstützen sie weitere Maßnahmen. „Ganz frisch ist unser Skater-Projekt“, berichtet Scheer.

Zur Unterstützung des Mechernicher Skaterclub „Trittbrettfahrer“ wurden zehn Grundausrüstungen zum Skateboarden angeschafft werden. Darin enthalten sind jeweils ein Skateboard, Helm und Schoner. Damit soll Kindern und Jugendlichen jeder Nationalität, die sich diese kostenintensive Ausrüstung nicht leisten können, die Möglichkeit gegeben werden, das Skateboarden zu erlernen.

Was man innerhalb eines Jahres schon alles spielen kann, zeigten die Drittklässler der KGS Mechernich bei ihrem Auftritt. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

„Ein weiteres Herzensprojekt ist die Förderung von Schwimmunterricht, da es immer noch zu viele Ertrinkungsunfälle gibt“, so Scheer. In Kooperation mit der Schwimmschule „Die Poolpiraten“ will man Kindern in finanziell schwierigen Lebenslagen die Teilnahme an einem Kurs ermöglichen.

Der Kinderschutzbund Mechernich zählt zur Zeit 47 Mitglieder. Finanzielle Mittel werden durch Spenden und Mitgliedsbeiträge aufgebracht.

Scheer sagte: „Die Kooperation mit den Poolpiraten sowie das Skaterprojekt konnte beispielsweise nur durch die finanzielle Spende der Firma Braun in Harzheim ermöglicht werden, welche im Juni 2018 ihr 30jähriges Betriebsjubiläum feierten. Mehr als 5000 Euro haben Eheleute Franzi und Franz-Josef Braun dem Kinderschutzbund gespendet, worüber wir sehr dankbar sind.“

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Blut von Majest...

Zülpichs Karnevalsprinz Wolfgang II. und der DRK-Ortsverein hatten zur Blutspende ...

Eine imposante B...

Hilfsgruppe Eifel hielt beim ersten Monatstreffen im neuen Jahr Rückschau ...

Dank an treue Po...

Das NRW-Orchester gastierte zum neunten Mal zugunsten der Hilfsgruppe im ...

„Hier sind Sie...

Theaterverein „Einigkeit“ Rinnen bringt lustigen Schwank am Samstag, 23. März, ...

Frank Reuter sie...

Der Kommerner gewinnt die Nevada Skat-Meisterschaft 2019 Mechernich-Kommern/Las Vegas - Frank ...

Blut von Majest...

Zülpichs Karnevalsprinz Wolfgang II. und der DRK-Ortsverein hatten zur Blutspende ...

Eine imposante B...

Hilfsgruppe Eifel hielt beim ersten Monatstreffen im neuen Jahr Rückschau ...

Dank an treue Po...

Das NRW-Orchester gastierte zum neunten Mal zugunsten der Hilfsgruppe im ...

„Hier sind Sie...

Theaterverein „Einigkeit“ Rinnen bringt lustigen Schwank am Samstag, 23. März, ...

Frank Reuter sie...

Der Kommerner gewinnt die Nevada Skat-Meisterschaft 2019 Mechernich-Kommern/Las Vegas - Frank ...