Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

1.411,11 Euro für Mechernich-Stiftung

Erlös stammt aus der zweiten Mechernicher Kneipensitzung im „Magu“ – Modifiziertes Konzept war gut angenommen worden – Organisiert hatten die Veranstaltung allen voran Hans-Dieter Hahn-Möseler, Rainer Krewinkel, Marcel Hembach und Wolfgang Weilerswist – Geld kommt bedürftigen Mechernicher Bürgern zugute

Mechernich – Das Konzept ging auf. Karten für die zweite Mechernicher Kneipensitzung im „Magu“ waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Und die Karnevalssitzung kam gut an. Es wurde viel gelacht, gesungen und geschunkelt.

„Die war von A bis Z einfach toll“, schwärmt auch Ralf Claßen. Als Vorsitzender der Mechernich-Stiftung darf er sich jetzt sogar doppelt freuen. Denn mit der Kneipensitzung am 15. November 2019 feierte man nicht nur ausgelassen Karneval, sondern tat auch Gutes für bedürftige Mechernicher Bürger. Der Erlös ging an die Mechernich-Stiftung.

Ralf Claßen (4.v.l.) und Maria Jentgen (3.v.l.), die beiden Vorsitzenden der Mechernich-Stiftung, freuen sich über die Spende von 1.411,11 Euro, die sie jetzt von den Organisatoren der zweiten Kneipensitzung im „Magu“ überreicht bekamen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

1.411,11 Euro konnten die Sitzungs-Organisatoren Hans-Dieter Hahn-Möseler, Rainer Krewinkel, Marcel Hembach und Wolfgang Weilerswist an die gemeinnützige Organisation übergeben. Claßen und Maria Jentgen, die zweite Vorsitzende der Mechernich-Stiftung, bedankten sich herzlich. „Nur durch solche Aktionen, ist es uns möglich, dass wir diese Hilfe tatsächlich so leisten können, wie wir sie leisten“, so Jentgen an die Organisatoren gerichtet.

Akuten Fall

Die gemeinnützige Organisation kümmert sich um Hilfsbedürftige im Stadtgebiet und unterstütze auch Kindergärten und Schulen. Im vergangenen Jahr sind insgesamt 20.000 Euro allein für junge Menschen im Stadtgebiet ausgeschüttet worden. Gerade jetzt habe man wieder einen akuten Notfall, der die Hilfe der Mechernich-Stiftung dringend benötige, so Jentgen.

Das Engagement der Veranstalter, vor allem der Programmdirektoren Hahn-Möseler und Krewinkel, seien nicht selbstverständlich, so Claßen: „Wir finden es ganz toll, dass die beiden sich die Zeit genommen haben im Karneval, wo die Termine sowieso sehr eng sind, überhaupt eine solche Kneipensitzung auf die Beine zu stellen – und das für einen guten Zweck.“ Die Künstler hatten auf ihre Gagen verzichtet.

Hochkaräter im Programm

Namhafte Hochkaräter aus dem Kölner Karneval – vom lustigen Büttenredner bis zur quirligen Tanzformation – waren dem Ruf von Hahn-Möseler in die Stadt am Bleiberg gefolgt. Zugute kamen dabei dem Obergartzemer sicherlich die guten Drähte, die er als Eventmanager des „Stammtisch Kölner Karnevalisten“ hat. Die einheimische Band „De Vänte“ aus Eiserfey begeisterte außerdem als Saalband des Abends.

Gegenüber der Erstauflage 2018 hatte man sogar ein bisschen am Konzept geschraubt. Man hatte diesmal Sitzplätze verteilt und einen Saalplan ausgearbeitet, bei der die kleine feine Bühne mehr inmitten des Publikums platziert war. Hembach ist zufrieden: „Das Konzept war super angekommen. Wir haben jetzt schon viele Anfragen für die nächste Sitzung.“

Dritte Auflage

Die dritte Auflage der Mechernicher Kneipensitzung im Magu gibt es allerdings erst wieder in der nächsten Session, nämlich am Freitag, 13. November. Nach drei Mal wird es in der Eifel damit bekanntermaßen automatisch zur Tradition und damit festen Institution. Wann der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beginnt, werde noch bekannt gegeben, so Hembach.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Linie 808 „S-B...

Mechernich-Nord und Kommern-Süd an ÖPNV angebunden im Halbstundentakt montags bis ...

Umbau des Bahnho...

Bauarbeiten starten am 16. Juni – Fertigstellung für Herbst 2021 ...

Technik huckepac...

Stadtverwaltung führt zukunftsweisendes Straßen- und Wegekonzept ein – Ab Montag, ...

Ausbau zwischen ...

Auch die Ortsdurchfahrt Weyer wird ab Juni 2020 mit NRW-Finanzhilfe ...

Kall ist bei Unt...

Gewerbegebiet Kall III schon mehr als zur Hälfte vermarktet – ...

Linie 808 „S-B...

Mechernich-Nord und Kommern-Süd an ÖPNV angebunden im Halbstundentakt montags bis ...

Umbau des Bahnho...

Bauarbeiten starten am 16. Juni – Fertigstellung für Herbst 2021 ...

Technik huckepac...

Stadtverwaltung führt zukunftsweisendes Straßen- und Wegekonzept ein – Ab Montag, ...

Ausbau zwischen ...

Auch die Ortsdurchfahrt Weyer wird ab Juni 2020 mit NRW-Finanzhilfe ...

Kall ist bei Unt...

Gewerbegebiet Kall III schon mehr als zur Hälfte vermarktet – ...