Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Lit.Eifel“ gegründet

Der neue Verein möchte in der NRW-Eifel-Literatur in neuer Form an ungewöhnlichen Orten präsentieren

Auch der lange im Stadtgebiet Mechernich beheimatete Krimiautor Ralf Kramp (2.v.li.) war bei der Gründung von „Lit.Eifel“ mit von der Partie. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Nettersheim – „Ich habe mir das Konzept angeschaut und war sogleich von der Idee fasziniert und überzeugt.“ Ähnlich wie dem bekannten Literaten und Filmemacher Werner Biermann ging es auch den Eifeler Kulturschaffenden Ralf Kramp und Prof. Dr. Frank Günter Zehnder von der Internationalen Kunstakademie Heimbach. Auch sie gehörten zu den Gründungsmitgliedern des Vereins „Lit.Eifel e.V.“, der stilecht im Literaturhaus von Nettersheim aus der Taufe gehoben wurde.

Ziel des Vereins ist es, Literatur in neuer Form an ungewöhnlichen Orten der Eifel zu präsentieren. Und das wird in erster Linie in der nordrhein-westfälischen Eifel der Fall sein. Denn zu den Gründungsmitgliedern gehören neben den Kreisen Euskirchen, Düren, der Städteregion Aachen sowie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens auch die Kommunen, die unter dem Dach der LEADER-Region Eifel versammelt sind.

Und dies aus gutem Grund: Denn »Lit.Eifel« ist zugleich auch ein LEADER-Projekt, das für die Jahre 2013 bis 2015 eine Anschubfinanzierung von rund 130.000 Euro erhält. Bevor der Verein allerdings seine Arbeit aufnehmen kann, musste er gegründet werden.

Der Landrat des Kreises Euskirchen, Günter Rosenke, leitete nicht nur die Gründungsversammlung, sondern auch die Wahl des geschäftsführenden Vorstands. Diese verlief absolut reibungslos und in allen Fällen einstimmig. Vorsitzende von »Lit.Eifel« wurde Margareta Ritter, Bürgermeisterin der Stadt Monschau. Ihr Stellvertreter ist Bert Züll, Bürgermeister der Stadt Heimbach. Wilfried Pracht, Bürgermeister der Gemeinde Nettersheim, ist zweiter Stellvertreter und Geschäftsführer in einer Person. Sitz des neuen Vereins ist das Literaturhaus in Nettersheim.

»Wir möchten«, erläuterte Margareta Ritter anschließend, das „faszinierende« Konzept, auch neue Formen im Umgang mit Literatur erproben, etwa mit  Schreib-Workshops, Video-Clips oder Poetry-Slam.“ Auch Schulklassen und Jugendliche sollen eingebunden werden.

„Kunst arbeitet nicht nur global, man findet sie auch vor der eigenen Haustüre“, so Prof. Dr. Frank Günter Zehnder. Und Kunst sei ein Prozess, der immer öfter bildende Künste zusammen führe: „Sie können etwa ein Gedicht auch in Videoclips vortragen. Gerade die Vermittlung von Literatur durch neue Darstellungsweisen ist ganz spannend.“

Ähnlich sind auch die Erwartungen von Werner Biermann: „Das wird ein richtig kreativer Prozess, auf den ich mich schon jetzt freue. Ich persönlich bin sehr interessiert an den Möglichkeiten unterschiedlicher Darstellungsformen und finde, dass mit dem Verein eine große Chance besteht, sie zu realisieren.“

Der bekannte Krimiautor Ralf Kramp freute sich „als begeisterter Netzwerker“ darüber, mit „Lit.Eifel“ künftig die unterschiedlichsten Leute miteinander verbinden zu können. „Die Eifel hat so irrsinnig viel zu bieten – an Autoren, Malern, Musiker und Künstlern. Ihnen kann nun eine Plattform geboten werden.“

Bis zur Sommerpause möchte der Verein nun sein Programm für das Jahr 2013 erarbeiten und es dann der Öffentlichkeit präsentieren.  Es soll aus rund 15 Autorenlesungen an interessanten Orten der Eifel bestehen, wobei gerade die Eifel-Autoren im Mittelpunkt stehen. „Wir möchten“, appellierte Margareta Ritter, „möglichst viele Menschen mitnehmen.“ Wer mitmachen möchte, kann sich im Literaturhaus unter der Tel.: 0 24 86/17 70 melden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Gegen Blitz, Don...

Traditionell wurden an „Mariä Himmelfahrt“, 15. August, dem „Krautwischtag“, im ...

Gibt es noch Ang...

GAT-Schüler sind auf der Suche nach Informationen zu den Steinkreuzen ...

Schmuckstücken ...

Am Deutschen Orgeltag, Sonntag, 9. September, ab 15 Uhr, den ...

Inklusive Kita w...

Zwei Kindergärten in Sötenich und Kall schlossen sich 2008 zusammen ...

Der VHS-Herbst w...

Neue Kurse starten ab September – Kurse können jetzt gebucht ...

Gegen Blitz, Don...

Traditionell wurden an „Mariä Himmelfahrt“, 15. August, dem „Krautwischtag“, im ...

Gibt es noch Ang...

GAT-Schüler sind auf der Suche nach Informationen zu den Steinkreuzen ...

Schmuckstücken ...

Am Deutschen Orgeltag, Sonntag, 9. September, ab 15 Uhr, den ...

Inklusive Kita w...

Zwei Kindergärten in Sötenich und Kall schlossen sich 2008 zusammen ...

Der VHS-Herbst w...

Neue Kurse starten ab September – Kurse können jetzt gebucht ...