Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Eifel-Blick“ vom Dach der Jugendherberge

Stadt Nideggen hat neue touristische Attraktion

Auf dem Dach der Jugendherberge Nideggen enthüllten Friedhelm Kamps (DJH Rheinland), Bürgermeisterin Margit Göckemeyer, Landrat Wolfgang Spelthahn (Kreis Düren) und Günter Schumacher (Vorsitzender Naturpark Nordeifel) die Panoramatafel des neuen Eifel-Blicks. Foto: Stadt Nideggen/pp/Agentur ProfiPress

Nideggen – Die „Eifel-Blicke“ sind zu einem Markenzeichen des Tourismus in der Eifel geworden. Dabei handelt es sich um besonders schöne Aussichtspunkte mit entsprechenden Hinweistafeln. Nach der Einrichtung der ersten Standorte vor fast zehn Jahren sind es inzwischen über 60 herausragende Aussichtspunkte und Fernsichten, an denen sich die Menschen mit Hilfe von Panoramatafeln über die Blickziele in nah und fern informieren können. Damit tragen die „Eifel-Blicke“ zur erfolgreichen touristischen Entwicklung der Eifel bei.

Und dieses Netzwerk wächst weiter: Die Stadt Nideggen hat jetzt gemeinsam mit der Jugendherberge Nideggen und dem Naturpark Nordeifel auf dem Dach der Jugendherberge einen weiteren „Eifel-Blicke“-Standort eingerichtet.

Über eine Außentreppe können Besucher jederzeit vom Flachdach der 2010 neu eröffneten modernen Herberge einen weiten Blick über das Rurtal und auf die Burg Nideggen genießen. Eine Panorama-Tafel erläutert die wichtigsten Blickziele. Damit ist der neue „Eifel-Blick“ sowohl für Gäste der Stadt Nideggen, Wanderer entlang der umliegenden Wanderwege als auch für die Übernachtungsgäste der Jugendherberge eine willkommene Ergänzung.

„Ein fantastischer Blick eröffnet sich den Besuchern, ein erlebnis für Jung und Alt“, sagte Bürgermeisterin Margit Göckemeyer. Durch die gemeinsame Initiative des Deutschen Jugendherbergswerks, des Naturparks Nordeifel und der Stadt Nideggen sei die Aussicht auf die historische Altstadt Nideggen mit Burg und Kirche und ins Rurtal möglich geworden.

Der Vorsitzende des Naturparks Nordeifel, Günter Schumacher, stellte die erfolgreiche Naturpark-Initiative „Eifel-Blicke“ und ein aktuelles Faltblatt vor, auf dem alle 62 „Eifel-Blicke“ kurz präsentiert werden. Und wie alle „Eifel-Blicke“, ist das herrliche Panorama natürlich auch unter www.eifel-blicke.de im Internet zu sehen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Endspurt Monscha...

Wochenende mit Angelo Branduardi, Vicky Leandros und der Johnny Cash ...

„Calli“ erö...

Reiner Calmund ist am 2. September zu Gast im Möbelhaus ...

Bergfest auf der...

Unterwegs unfreiwilliger Stopp an Eisentor – Sightseeing in Colmar Mechernich-Eicks/Nyons – ...

Cajóns gebaut u...

Beim jüngsten Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall drehte sich alles um ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Endspurt Monscha...

Wochenende mit Angelo Branduardi, Vicky Leandros und der Johnny Cash ...

„Calli“ erö...

Reiner Calmund ist am 2. September zu Gast im Möbelhaus ...

Bergfest auf der...

Unterwegs unfreiwilliger Stopp an Eisentor – Sightseeing in Colmar Mechernich-Eicks/Nyons – ...

Cajóns gebaut u...

Beim jüngsten Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall drehte sich alles um ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...