Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Auskunft auf Augenhöhe“

Ausbildungsbörse 2014 im Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE) am Samstag, 6. September – 100 Aussteller informieren über 130 Professionen, vom Lehrberuf bis zum dualen Studiengang – Kostenloser Busshuttle ab und bis Bahnhof Euskirchen, Parkmöglichkeiten an der Von-Gersdorff-Kaserne

Die Ausbildungsbörse 2014 im BZE Euenheim ist für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9, 10 und 12 der Sekundarstufen I und II im Kreis Euskirchen gedacht. Einblicke in die Praxis stehen an erster Stelle. Ralf Sawatzki vom BZE-Förderverein: „Azubis geben Auskünfte auf Augenhöhe.“ Foto: Medienzentrum Kreis EU/pp/Agentur Profipress

Euskirchen – Ein erfülltes Arbeitsleben fängt mit der Auswahl des richtigen Berufes an. Das mag nach einer Binsenweisheit klingen, ist aber wichtiger denn je. Doch wer kennt alle Berufe? Und vor allem die unterschiedlichen Möglichkeiten, den Berufswunsch in die Praxis umzusetzen?

Antworten finden sich auf der Ausbildungs- und Studienbörse des Kreises Euskirchen am Samstag, 6. September. Von 9 bis 14 Uhr findet im Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE) im Stadtteil Euenheim die mittlerweile siebte Informations-Börse statt, zu der die Agentur für Arbeit Euskirchen, das Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE), das Schulamt für den Kreis Euskirchen, der Förderverein des BZE, der Weiss-Verlag und der Verein z.eu.s (zukunft euskirchen stadtmarketing) e.V. als Veranstalter einladen.

Welcher Beruf ist der richtige für mich? Auskünfte aus erster Hand stehen bei der siebten Ausbildungs- und Studienorientierungsbörse Kreis Euskirchen im BZE auf der Tagesordnung. Foto: Medienzentrum Kreis EU/pp/Agentur Profipress

Wie vielfältig die Möglichkeiten sind, zeigt sich bereits im Katalog der Ausbildungsberufe, die auf dieser Börse vorgestellt werden: Die Palette reicht von A wie Altenpfleger oder Anlagenmechaniker über Forstwirt oder Informatikkaufmann bis hin zum Zerspanungsmechaniker oder Zollbeamten.

Ziel der Veranstaltung, die auch von der Handwerkskammer Aachen und der Industrie- und Handelskammer Aachen begleitet wird, ist es, für die Job- und Ausbildungsplatzsuchenden eine Schneise in das Berufsdickicht zu schlagen.

Fast 100 Aussteller sind bei der Ausbildungs- und Studienorientierungsbörse am Start. Zu mehr als 130 Ausbildungsberufen können Informationen eingeholt werden. „Das ist eine aktive Börse“, sagt Ralf Sawatzki, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins des BZE und einer der Organisatoren der Veranstaltung.

Fast 100 Aussteller sind bei der Ausbildungs- und Studienorientierungsbörse am Start. Zu mehr als 130 Ausbildungsberufen können Informationen eingeholt werden. Foto: Medienzentrum Kreis EU/pp/Agentur Profipress

Dort könnten die Besucher auch mal selbst eine Säge oder das entsprechende Werkzeug in die Hand nehmen und tätig werden. Auch die Aussteller selbst beweisen Kreativität: Am Stand der Altenpfleger ist beispielsweise ein komplettes Zimmer eingerichtet, in dem ein Krankenbett steht. Interessenten können sich mit Hilfe von Testpersonen davon überzeugen, wie körperlich anstrengend es ist, eine bettlägerige Person zu bewegen. Die Landwirtschaftskammer NRW aus Münster präsentiert sogar eine riesige Zugmaschine auf ihrem Stand.

Die Veranstaltung ist für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9, 10 und 12 der Sekundarstufen I und II im Kreis Euskirchen gedacht. Einblicke in die Praxis stehen an erster Stelle. „Ein Azubi aus Nettersheim kann auch mal erzählen, wie das ist, jeden Morgen um fünf Uhr aufzustehen, wenn er zur Berufsschule nach Köln muss“, stellt Sawatzki fest. Für den ehemaligen Leiter der Arbeitsagentur Euskirchen ist klar, was die Ausbildungsbörse im BZE so besonders macht: „Azubis geben Auskünfte auf Augenhöhe.“

Und nicht nur sie: Auch Landrat Günter Rosenke und Euskirchens Bürgermeister Dr. Uwe Friedl stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Rosenke und Friedl sind nämlich nicht nur in ihrer Funktion als Politiker da. Schließlich haben beide vor der politischen Karriere einen „ordentlichen“ Beruf ausgeübt: Während der Landrat gelernter Fernmeldetechniker ist, machte Friedl zunächst eine Ausbildung im Verwaltungsdienst, bevor er Wirtschaftswissenschaften studierte.

Die Veranstalter haben dem zu erwartenden großen Anspruch Rechnung getragen. Vom Bahnhof Euskirchen aus ist ab 08.45 Uhr am Bussteig B ein kostenloser Shuttle zum BZE eingerichtet. Für diejenigen, die mit dem Auto anreisen, steht an der Freiherr-von-Gersdorff-Kaserne (Kommerner Str. 188) ein Parkplatz mit Shuttle-Anbindung zur Verfügung.

In der Broschüre „Ausbildungs- und Studienbörse Kreis Euskirchen 2014“, die im Netz abrufbar ist (hwww.bze-euskirchen.de/deutsch/Aktuelles/2014/Ausbildungsbroschre-ZeuS.pdf), finden sich alle Angaben und Kontaktadressen zu den richtigen Gesprächspartnern. Das komplette Ausstellerverzeichnis findet sich  auch auf der Homepage des Kreises Euskirchen (www.kreis-euskirchen.de).

pp/Agentur Profipress

Comments are closed.

Eine Viertelmill...

25 Jahre Rock- und Popnacht in Blankenheim – 250.000 Euro ...

Schöne Bescheru...

Gewinner der AWZ-Rätsel-Rallye erhielten ihre Preise Mechernich-Strempt/Euskirchen – Nach dem Tag ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Eine Viertelmill...

25 Jahre Rock- und Popnacht in Blankenheim – 250.000 Euro ...

Schöne Bescheru...

Gewinner der AWZ-Rätsel-Rallye erhielten ihre Preise Mechernich-Strempt/Euskirchen – Nach dem Tag ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...