Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Auf der Reeperbahn“ in der Eifel

18. Auflage von „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern – Im Mittelpunkt steht die „klassische“ Schaustellerei – Diesmal sind von Ostersamstag bis Weißen Sonntag über 70 Attraktionen aus 120 Jahren zu bestaunen

Mechernich-Kommern/Eifel – Eine Zeitreise durch die Geschichte des öffentlichen Volksvergnügens von der Kaiserzeit bis in die späten Wirtschaftswunderjahre verspricht auch diesmal der traditionelle „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Vom 7. bis 15. April soll er auch 2012 wieder Zehntausende in das wunderschöne Eifeler  Freilichtmuseum in Kommern locken.

Es liegt im Bereich der Zukunftsinitiative Eifel, die neun Eifelkreise und 63 Kommunen in zwei Bundesländern und in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens sowie acht Wirtschaftskammern repräsentiert. Das LVR-Freilichtmuseum Kommern repräsentiert aber nicht nur die Eifel, sondern zeigt in dörflichen Baugruppen auch andere rheinische Landschaften wie Westerwald, Niederrhein, Bergisches Land und Köln-Bonner Bucht.

Auf dem historischen Rummel des Museums, der mit seiner 18. Ausgabe längst zum Vorbild für viele Nostalgie-Jahrmärkte in Deutschland geworden ist, stehen klassische und zum Teil längst in Vergessenheit geratene Schaustellungen im Mittelpunkt. Wander-Kuriositätensalon und Guckkasten-Panoptikum der Kaiserzeit gibt es ebenso wie die Freiluft-Arena der Komödianten nur noch auf dem Jahrmarkt in Deutschlands zweitgrößtem Freilichtmuseum.

Jahrmarkt-Initiator und -leiter Dr. Michael H. Faber: „Zwei ganz besondere Klassiker der Schaustellerei haben sich für den diesjährigen Jahrmarkt angesagt: der letzte schaustellerisch betriebene und zudem älteste Flohzirkus Deutschlands und das große Belustigungsgeschäft  »Auf der Reeperbahn nachts um halb eins«. Die Geschichte des Flohzirkus reicht ins 19. Jahrhundert zurück, in Kommern wird er sich im Originalzustand von 1948 präsentieren.“

Das Belustigungsgeschäft „Reeperbahn“ war 1966 auf die Reise gegangen und in den letzten Jahren kaum mehr auf deutschen Festplätzen zu sehen, so Faber: „Für beide Geschäfte ist es das erste Gastspiel im Rheinland.“ Der stellvertretende Museumsleiter wird selbst auf dem Rummel die „Hinrichtung einer Person aus dem Publikum“ vollziehen. Diese aus dem 19. Jahrhundert stammende, eher amüsante und durchaus jugendfreie Illusionsnummer wird sonst nur noch auf dem Münchner Oktoberfest regelmäßig gezeigt.

Neben rund 70 alten Karussells und Buden bietet der Jahrmarkt anno dazumal auch ein reichhaltiges und international besetztes artistisches Programm. Täglich dreimal soll sich der historische Tanzsaal des Museums mit einem Programm aus Jonglage, Zauberkunst und einer Seifenblasenschau in einen Varietépalast der 1920er Jahre verwandeln. Draußen soll Kraftakrobat Kharou Ketten sprengen und mit den Zähnen Eisen verbiegen. Die Freilichtarena der Sensationen wird täglich zweimal zu akrobatischen Vorstellungen einladen. Wer in originaler Kleidung der Kaiserzeit (1871-1914) zum Jahrmarkt kommt, erhält freien Eintritt. Man muss allerdings vorher ein Bewerbungsfoto einreichen  unter E-Mail kommern@lvr.de

pp/Agentur ProfiPress

__________________________________________________________

Jahrmarkt anno dazumal – mit Kirmes der Kaiserzeit

7. – 15. April 2012, täglich 10-19 Uhr (Museum geöffnet 9-19 Uhr)

LVR-Freilichtmuseum Kommern – Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde

Eickser Straße, 53894 Mechernich-Kommern

Eintritt: Erwachsene 5,50, Kinder u. Jugendliche unter 18 J. frei

Parkgebühr: 2,50 Euro

Anfahrtbeschreibung und Infos zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln unter www.kommern.lvr.de

Comments are closed.

Der Klassenverba...

Gesamtschule Mechernich präsentierte sich beim „Tag der offenen Tür“ als ...

50 Jahre aktiv i...

Thomas Berlingen neuer stellvertretender Vorsitzender bei Neuwahlen des Blankenheimer DRK ...

Pausenbrote für...

DRK-Kita „Kastanienlaube“ macht Kindern gesunde Ernährung schmackhaft Blankenheim-Ripsdorf – Bunt und ...

Basar der guten ...

37 Aussteller, Verkäufer und Attraktionen bei der Weihnachtsmarktpremiere im Kreuzgang ...

Adventskonzert i...

MGV, Kirchenchor und Bergkapelle treten am dritten Vorweihnachtssonntag, 17. Dezember, ...

Der Klassenverba...

Gesamtschule Mechernich präsentierte sich beim „Tag der offenen Tür“ als ...

50 Jahre aktiv i...

Thomas Berlingen neuer stellvertretender Vorsitzender bei Neuwahlen des Blankenheimer DRK ...

Pausenbrote für...

DRK-Kita „Kastanienlaube“ macht Kindern gesunde Ernährung schmackhaft Blankenheim-Ripsdorf – Bunt und ...

Basar der guten ...

37 Aussteller, Verkäufer und Attraktionen bei der Weihnachtsmarktpremiere im Kreuzgang ...

Adventskonzert i...

MGV, Kirchenchor und Bergkapelle treten am dritten Vorweihnachtssonntag, 17. Dezember, ...